5. Schwangerschaftswoche (SSW 5): Wenn das Herz zu schlagen beginnt

0
Ultraschall SSW 5
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Mit dem Erreichen der 5. Schwangerschaftswoche (SSW 5) beginnt die eigentliche Schwangerschaft. Nicht nur, dass die Mutter die ersten Folgen der eigenen Schwangerschaft spüren kann, auch das Embryo entwickelt sich nun rasend schnell weiter und ist erstmals auf dem Ultraschall zu sehen. Informieren Sie sich auch über Blasenprobleme, denn die Veränderung drückt auch auf die Organe.

Die Mutter in der 5. Schwangerschaftswoche

Auch wenn äußerlich noch keine Anzeichen der Schwangerschaft zu sehen sind und man sich selber eventuell noch garnicht schwanger fühlt, so beginnen in der SSW 5 in der Regel die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft für die Mutter.

Die Brüste beginnen zu schmerzen und zu spannen, Übelkeit kann zum ständigen Begleiter werden und auch der Drang die Toilette zu besuchen kann spürbar ansteigen. Doch keine Sorge: All diese Anzeichen sind vollkommen normal und zeigen nur an, dass sich der Körper auf die Schwangerschaft vorbereitet und sich daran macht, das neue Leben im eigenen Körper zu versorgen.

Die Entwicklung des Embryos in der SSW 5

Während die Entwicklungen bei der Mutter noch eher dezent und wenig spürbar ausfallen, entwickelt sich der Embryo ab diesem Zeitpunkt enorm. Zwar ist er noch wenige Millimeter groß und ähnelt eher einem kleinen Wurm, doch zeigen sich in der 5. Schwangerschaftswoche die ersten wichtigen Entwicklungen zu einem lebendigen Wesen.

Die Nervenstränge zwischen Rückenmark und Gehirn entwickeln und verbinden sich und das Herz, nicht größer als ein Mohnkorn beginnt mit seinen ersten, deutlichen Schlägen. Im Ultraschall erscheint das Herz dabei deutlich größer als der eigentliche Embryo und scheint beinahe ausserhalb des Körpers zu liegen.

In der Regel schlägt das Herz hierbei im doppelten Rhythmus der Mutter und ist ein wichtiges Kriterium zur Bestimmung der Kindesgesundheit. Doch auch die ersten Gesichtszüge entwickeln sich in dieser Zeit.

Video: 5. Schwangerschaftswoche (SSW 5) kurz erklärt

Zeit für die erste Vorsorgeuntersuchung

Mit der SSW 5 sollte der Mutter nun auch bekannt sein, dass eine Schwangerschaft vorliegt. In der Regel stellt sie spätestens jetzt fest, dass die Regelblutung ausbleibt. Ab dieser Woche bieten Schwangerschaftstests auch gute Ergebnisse und können zur Bestimmung einer Schwangerschaft sicher heran gezogen werden.

Stellt man also fest, dass eine Schwangerschaft vorliegt, sollte man zum einen auf Alkohol, Nikotin und Drogen verzichten, auf der anderen Seite sofort einen Termin beim Frauenarzt ausmachen. Bei der ersten Untersuchung kann zum einen die Schwangerschaft gesichert festgestellt werden, zum anderen bekommt die werdende Mutter nach der Untersuchung ihren Mutterpass, welcher ab sofort stets bei sich geführt werden sollte. In diesen Pass werden alle durchgeführten Kontrolluntersuchungen festgehalten, so dass stets Auskunft über den Verlauf der Schwangerschaft gegeben werden kann.

Mädchen Ratgeber

SSW5: Der spürbare Beginn der Schwangerschaft

Diese Schwangerschaftswoche stellt für die meisten Frauen die erste wirkliche Woche dar, in welcher die Schwangerschaft spürbar und deutlich ersichtlich ist. Wer spätestens ab diesem Zeitpunkt auf ein gesundes Leben und eine ausgewogene Ernährung achtet, schützt nicht nur das Embryo, sondern fördert dessen Entwicklung spürbar.

Lesen Sie weiter: 6. Schwangerschaftswoche (SSW 6): Erste Beschwerden treten auf

Ebenfalls Interessant: Schwangerschaftswoche online berechnen

Bildquelle: © Alexander Raths – Fotolia.com

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare