Was macht ein gutes Familienzimmer im Hotel aus?

0
Familie gemeinsam im Hotelbett Ihres Familienzimmers
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Viele Hotels bieten sogenannte Familienzimmer an. Ein gutes Familienzimmer bietet ausreichend Platz und ist auf die individuellen Bedürfnisse einer Familie ausgerichtet. 

Die Ausstattung eines Familienzimmers

Der Deutsche Tourismusverband definiert ein Familienzimmer als „ein Zimmer mit Schlafgelegenheiten für drei oder mehr Personen, von denen mindestens zwei für Erwachsene geeignet sind.“ Gute Familienzimmer sind etwas größer geschnitten, als ein normales Einzel- oder Doppelzimmer und bieten Familien dadurch den benötigten Platz und Stauraum. Als zusätzlichen Schlafplatz verfügen viele Familienzimmer über ein ausziehbares Sofa oder entsprechende Zustellbetten. Einige Hotels bieten Familienzimmer mit getrennten Wohn- und Schlafräumen an. Die Größe und Ausstattung eines Familienzimmers ist je nach Hotel jedoch sehr unterschiedlich und in keinem Fall standardisiert.

Besonders geeignet für Familien mit älteren Kindern sind Familienzimmer mit einer Verbindungstür. Dabei handelt es sich um zwei Doppelzimmer, die durch eine Verbindungstür verbunden sind. Einige Hotels geben den Eltern die Möglichkeit die Verbindungstür von der Elternseite abzuschließen. Manche Unterkünfte bieten spezielle Familiensuiten an. Diese sind oft sehr großzügig und komfortabel geschnitten. Familiensuiten verfügen teilweise über ein separates Wohnzimmer und luxuriöse Ausstattungen, wie beispielsweise einen Whirlpool. Ein gutes Familienzimmer zeichnet sich zudem dadurch aus, dass es für den Gast in der Summe günstiger ist als zwei Doppelzimmer zu buchen. Dies ist bei der Zimmerauswahl stets zu beachten.

Extras die ein Familienzimmer bieten sollte

Viele Hoteliers haben sich auf die besonderen Bedürfnisse von Familien, insbesondere mit kleinen Kindern eingestellt. So bieten sie viele nützliche Extras an, um Familien einen möglichst entspannten Aufenthalt zu ermöglichen. Ein guter Hotelier stellt Familien ein Babybett und einen Hochstuhl kostenfrei zur Verfügung. Allerdings muss dies meist aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit vorab angefragt, bzw. reserviert werden. Insbesondere größere Hotelketten sind inzwischen dazu übergegangen, eine Benutzungsgebühr für Kinderreisebetten und Hochstühle zu erheben.

Ein gutes Familienzimmer zeichnet sich außerdem dadurch aus, das folgende Babyausstattungen gratis den Gästen zur Verfügung gestellt werden:

  • Wasserkocher
  • Flaschenwärmer
  • Babyphone
  • Wickelauflage
  • Windeleimer
  • Töpfchen

Clubanlagen und explizierte Familienhotels bieten ihren Kleinen Gästen noch weitere Extras, wie das Vorhandensein von Spielzeug und Spielecken im Haus oder spezielle Kinderfernsehsender. Sehr praktisch ist, insbesondere wenn man mit dem Flugzeug in den Familienurlaub reist, die Möglichkeit sich einen Buggy oder eine Kraxe im Hotel auszuleihen. Viele Familien schätzen an Familienhotels und familienfreundlichen Clubanlagen zudem den Kinder-Betreuungsservice. Dies reicht von einer Babysitter-Vermittlung, über ein Spielzimmer mit Aufsichtspersonal oder ein umfangreiches Animationsprogramm für Kinder.

Was man bei der Buchung beachten sollte

Da Familienzimmer sehr unterschiedlich ausgestattet sind, sollte man sich vor der Buchung unbedingt sehr genau bezüglich der Zimmeraufteilung und –ausstattung informieren. Hotels regeln darüber hinaus unterschiedlich die anfallenden Übernachtungskosten für mitreisende Kinder. Familien mit Kindern unter zwei Jahren können diese in der Regel kostenlos im eigenen Bett oder einem Babybett unterbringen. Ab einem Alter von drei Jahren wird von vielen Unterkünften eine Gebühr für die Übernachtung erhoben. Kinder über 12 Jahren (teilweise auch ab 16 Jahren) zählen kostentechnisch häufig als Erwachsene.

Oft ist es lohnenswert es eine detaillierte Anfrage direkt an das Hotel zu schicken.

Dies prüft anschließend anhand der Familiengröße und des Alters der Kinder die geeignete Zimmerkategorie und unterbreitet dem Gast ein entsprechendes Angebot. Die Erb Hotels haben familiengerechte Zimmer und bieten die Möglichkeit ein Kind unter 12 Jahren kostenfrei im Zimmer der Eltern unterzubringen.

 

Mädchen RatgeberEin gutes Familienzimmer zeichnet sich durch eine geräumige Größe und eine familienfreundliche Ausstattung aus. Die kostenfreie Bereitstellung einer Babyausstattung und z.B. die Bereitstellung von Hochstühlen im Hotelrestaurant sind bei einem familienfreundlichen Hotel selbstverständlich. Nicht zuletzt zeichnet sich ein gutes Familienzimmer durch einen angemessenen Preis aus.

Titelbild: ©iStock.com –  scope-xl

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare