Tierpark Hagenbeck – Spaß & Erholung für die ganze Familie

0
Pfau
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Mitten in Hamburg lebt Europas größte Elefantenherde und wartet darauf, von großen und kleinen Tierfreunden gefüttert und bestaunt zu werden! Der hanseatische Tierpark Hagenbeck kommt ganz ohne Gitter aus und offeriert seinen Besuchern damit freie Sicht auf exotische, gefährliche und niedliche Spezies aus aller Welt.

Die 35.000 Badewannen des jungen Thor

Spazieren Mama, Papa und die vor Begeisterung laut schnatternde Kinderschar durch den Hamburger Tierpark, treffen sie auf die aktuell berühmteste Kleinfamilie des gesamten Zoos: Walrosspärchen Dyna und Odin haben im Juni 2014 Nachwuchs bekommen und robben seither noch stolzer durch ihr Gehege im Themenbereich „Das Eismeer“. Thor heißt der kindlich-ungestüme aber überaus selbstbewusste Walrossbulle, der mit seiner Tollpatschigkeit und dem treuen Augenaufschlag Besucher um den Finger beziehungsweise die Flosse wickelt.

Er meint die jüngste Erfolgsmeldung, die die einzige Walrosszuchtanlage der gesamten Bundesrepublik zu vermelden hatte. Gemeinsam mit vielen Onkels und Tanten lebt er in einer auf ganzjährig 7 Grad heruntergekühlten, arktischen Landschaft, die auch als Heimat für Pinguine, Seelöwen, Eisbären und Papageientaucher fungiert. Weil die Tiere unter möglichst naturnahen Bedingungen leben sollen, verfügt „Das Eismeer“ über eine Wasserfläche von gigantischen 1200 Quadratmetern. Dreitausend Dutzend Badewannenfüllungen hätten darin Platz!

Video: Hagenbecks Tierpark

Eine Luxussuite für Dickhäuter

Gleich neben dem Haupteingang erwartet Familien das erste Highlight des Tierparks: Die riesige Elefantenanlage mit ihren unterschiedlichen „Zimmern“. Die 8000 Quadratmeter große Freifläche kann in einen Mutter-Kind-Bereich sowie in ein Bullenareal unterteilt werden und steht eine Niederkunft bevor, darf sich die Elefantenkuh in den Geburtsstall zurückziehen. Ohne dass Gitter und Stäbe den Blick auf die gutmütigen Großsäuger versperren würden, stehen Eltern wie Kinder vor dem Gehege und erleben Szenarien, wie sie sonst nur die freie, afrikanische Wildbahn bereithält.

Ein tiefer Wassergraben separiert die Zoobesucher von den Elefanten und dennoch dürfen sich beide ganz nahe kommen: Mehrmals täglich gewähren erfahrene Pfleger Einblick in ihren spannenden Arbeitsalltag und laden dazu ein, bei der Fütterung eine helfende Hand zu sein. Vor dem Elefantenhaus stehend, sollte dem rund sechs Kilometer langen Rundweg gefolgt werden, der zu sämtlichen Bewohnern des Tierparks führt und beste Panoramen auf Orang-Utans, Bären, Zebras, Strauße und die seltenen Amur-Tiger bereithält.

Mädchen Ratgeber

Tropisch heiß und tierisch spannend

Im Themenbereich „Tropen&Aquarium“ fliegen, springen, schlängeln und schwimmen rund 300 verschiedene Arten umher. Manch ungefährlicher Bewohner darf sich sogar frei bewegen und so ist es nicht ungewöhnlich, dass Paradiesvögel die Besucher am Eingang in Empfang nehmen. In den geheimnisvoll leuchtenden Aquarien ziehen Haie bedächtig ihre Bahnen und in den Sümpfen dümpeln Krokodile schläfrig in der Sonne.

Die Designer der Tropenwelt wollten zeigen, wie sich die Natur dereinst von Menschen besiedelte Räume zurückerobert. Darum rollen sich grüne Mambas in verfallenen Gebäuden zusammen und giftige Spinnen krabbeln aus verrotteten Schränken. Faszination und Schauder zugleich steht den Besuchern ins Gesicht geschrieben, sehen sie eine Tigerpython aus einer vermeintlich alten Toiletten aufsteigen. Wesentlich putziger sind jene Impressionen, die sich bei den Faulaffen sammeln lassen. Die vorwitzigen Loris blinken mit ihren mausartigen, riesigen Augen von Astgabeln herab und sind zu allerhand Schabernack aufgelegt.

Auf allen Kontinenten daheim: Tierpark Hagenbeck

Baby OrangutanBei Hagebecks lassen sich sämtliche Klimazonen der Erde sowie deren Flora und Fauna bestaunen. Zusätzlich zu den tierischen Begegnungen warten erholsame Momente in der Märchenbahn oder an den Klettertürmen des großen Spielplatzes auf Eltern und Kinder. Wer gar nicht genug bekommen kann, übernachtet im einzigen Thementierpark-Hotel des Globus!

Ebenfalls spannend: Unterwegs mit Oma & Opa – Ideen und Tipps für einen schönen Ausflug
Bildquelle: ©iStock.com/AlexeyVis, ©iStock.com/Enjoylife2

familie

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare