Oktoberfest Zuhause feiern – Tipps für eine gelungene Mottoparty

0
Bier und Brezen auf Oktoberfestdeko
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Mottopartys wie das Oktoberfest sind auch ganzjährig eine tolle Idee. Mit einigen Vorbereitungen und wenigen Tricks kommt so manche Lokalität in zünftige Stimmung.

Das richtige Ambiente schafft gute Laune

Eine weiß-blaue Dekoration ist ein ultimativer Kultbestandteil jeder Oktoberfestparty. Die passende Girlande erhält ihren Ehrenplatz gleich über der Eingangstür. Witzige Brezeln und diverse Bierkrüge ergänzen das harmonische Bild. Ein paar bayrische Bildmotive erzeugen noch mehr authentisches Flair. Almwiesen, hohe Berge, Zwiebelturmkirchen und Trachtenträger gehören dazu.

Wer eine Kleiderordnung für die Besucher vorgibt, sollte sich das gut überlegen. Dirndl und Lederhosen stellen zwar schöne modische Akzente dar, müssen aber von vielen Gästen erst gekauft werden. Allerdings möchte nicht jeder Gast viel Zeit mit diversen Partyvorbereitungen und Geldausgaben verbringen.

Das eigene Oktoberfest muss keine Modenschau sein. Eine kleine Auswahl modischer Accessoires auf der Feier schafft da Abhilfe. Dieser Service wird dann einfach auf der Einladung vermerkt. Wiesn-Hüte mit weißer Kordel und aus blauem Filz können von Frauen und Männern getragen werden. So kommt mit wenig Mühe die berühmte bayrische Partylaune auf. Auch andere kreative Dekoideen für die Oktoberfest Party tragen mit wenig Aufwand zu toller Atmosphäre bei.

Deftige Köstlichkeiten laben den Gaumen

Echte Bayern lieben gutes Essen und sind kulinarisch üppig veranlagt. Es dürfte kein Problem sein, zum heimischen Oktoberfest den Klassiker zu servieren: Weißwürste mit der obligatorischen Brezen und süßem Senf gibt es mittlerweile in ganz Deutschland. Wer diese Lebensmittel natürlich per Versand bei einem Traditionsgeschäft in Bayern bestellt, gibt der Party die ganz besondere Note und den echten Geschmack. Mit selbst gemachtem Wurstsalat bekommt das Buffet die Krönung. Diese bayrische Spezialität wird ebenfalls zur Brezen gereicht und ganz einfach hergestellt.

Zutaten:

  • dünne Fleischwurstscheiben
  • Essiggurken, Zwiebeln, Schnittlauch, Radieschen

Die Zutaten werden gemischt. Anschließend erfolgt das individuelle Abschmecken mit Öl und Essig.

Zum Wurstsalat gehört unbedingt ein bayrisches Bier aus den üblichen Krügen. Der klassische Bierkrug kostet natürlich mehr, kann jedoch auf vielen weiteren Feiern Verwendung finden. Überhaupt leben Mottopartys wie das Oktoberfest ganz besonders vom Stil.

Weiß-blaue Partyteller und ebensolche Becher gehören einfach dazu. Schmutzige Finger können an den klassischen Servietten mit Bayernrauten-Design abgewischt werden. Passend wäre natürlich auch eine Serviette mit Lebkuchenherzen. Wer nicht in Pappe und Plastik investieren möchte, der könnte sich schönes Geschirr zulegen. Bauerngeschirr passt nicht nur zur Oktoberfeststimmung, es kann ganzjährig verwendet werden.

Zünftige Hits bringen Stimmung

Zur Oktoberfestparty gehören unbedingt die klassischen Wiesn-Hits. Zu den guten alten Klassikern zählt unter anderem der Cowboy- und Indianersong von Olaf Henning, der in München seit 2000 gespielt wird. Ballermannstar Mickie Krause gehört ebenfalls seit einiger Zeit zum festen Liedrepertoire auf der Wiesn.

Altmeister Wolfgang Petry bringt das eigene Oktoberfest auf jeden Fall in Höchststimmung. Wenn sein Lied “Hölle, Hölle, Hölle” aus den Lautsprechern dröhnt, gibt es für die meisten Gäste kein Halten mehr. Bereits seit einer gefühlten Ewigkeit gehört er zur Feierstimmung in München.

Daneben gehört natürlich jede Art von Stimmungsmusik dazu, die gefällt und in Feierlaune versetzt. Wer talentierte Musiker im Freundeskreis hat, sollte diese durchaus einsetzen. Wichtig wäre nur, an die Nachbarn zu denken. Lärmschutzregeln und Ruhezeiten sind strikt einzuhalten. Ansonsten freuen sich Nachbarn bestimmt auch über eine Einladung.

“Dahoam” ist halt “Dahoam”

Wer sich dem großen Trubel entziehen möchte, aber die einmalige Oktoberfeststimmung erleben will, der kann ganz ganzjährig zu seinem Lieblingstermin daheim die eigene Wiesn gestalten. Die richtige Kleiderordnung, eine passende Dekoration, deftiges Essen und die unvergleichlichen Ohrwürmer helfen dabei. Die gelungene Party wird bei entsprechenden Vorbereitungen zum Erfolg.

Titelbild: ©istock.com – Silberkorn

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare