EU Neuwagen – Familienautos mit finanzieller Ersparnis

0
Eine Famileie fährt mit dem Auto und schaut aus dem Fenster
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Innerhalb der EU herrscht freier Warenverkehr, darum kann jeder sein Auto dort kaufen, wo es ihm gefällt und wo er den besten Preis bekommt. Doch für satte Nachlässe muss niemand in ein anderes Land fahren – EU Neuwagen sind Re-Importe, die bequem in der Nähe gekauft werden können. Sie kosten bis zu 40% weniger als vergleichbare Modelle und bieten damit eine erstaunliche Ersparnis, die besonders Familien zugute kommt.

EU Neuwagen – warum sind diese Wagen so preiswert?

Diese Wagen werden als Re-Importe von europäischen Autohändlern eingekauft und entweder direkt an den Kunden oder an einen deutschen Autohändler geliefert. Nicht alle deutschen Händler bieten EU-Neuwagen an, sodass eine Suche im Netz sich lohnen kann. Bei www.take-your-car.de z.B. finden Interessierte ihr neues Familienauto mit einem satten Nachlass auf den Listenpreis.
EU Neuwagen werden beispielsweise in Deutschland gebaut und zum Verkauf ins Ausland exportiert. Von dort können sie in das Ursprungsland re-importiert werden, haben jedoch weiterhin die günstigen Verkaufspreise des EU-Landes.

Warum geben die Händler auf EU-Neuwagen Rabatte?

Einerseits gibt es natürlich die Rabatte, die der Vertragshändler auf den Listenpreis eines Neuwagens gewährt, was bei einer Online-Vermittlung schnell 15 % bis 20 % Rabatt bedeuten kann. Möglich sind jedoch Nachlässe von 30 % bis 40 % unter Listenpreis, da beim Onlineverkauf auch Kosten gespart werden, die der Händler an den Kunden weitergibt.
Diese Ersparnis kommt so zustande:

  • Es werden bei der Beratung und der Organisation Kosten gespart.
  • Ein Onlinehändler kann überregional anbieten, dadurch mehr Kunden ansprechen und mehr EU Neuwagen verkaufen.
  • Um konkurrenzfähig zu bleiben, gibt er seine Ersparnis an die Kunden weiter.

Was ist der Unterschied zwischen einem einheimischen und einem EU-Neuwagen?

Einerseits können sich die Bedingungen bei der Garantie unterscheiden, denn der Kaufvertrag für einen EU-Neuwagen wird immer mit dem Händler im Ausland geschlossen. Das gilt auch dann, wenn der Wagen über einen deutschen Händler importiert wird.

Mädchen Ratgeber

Rechtssystem und Gerichtsstand

Es gilt das ausländische Rechtssystem und der Gerichtsstand ist im jeweiligen EU Ausland. Auch wenn es Probleme mit dem Wagen geben sollte, müssen Käufer sich an den ausländischen Händler wenden.

Es gibt jedoch eine EU-weite Sachmängelhaftung, die zwei Jahre gilt. In den ersten sechs Monaten nach einem Kauf muss der Händler bei einem Mangel beweisen, dass dieser beim Verkauf noch nicht bestand, ansonsten haben Käufer Anspruch auf eine kostenlose Reparatur. Wegen eventueller Mängel, die der Wagen schon hatte, muss also niemand besorgt sein.
Auch die Ausstattung der Wagen kann sich unterscheiden – hier lohnt sich also ein genauer Blick.

Video: Re-Import Fahrzeughandel unter die Lupe genommen

Gerade Familien können mit einem EU Neuwagen deutlich sparen

Die Möglichkeit der Ersparnis bei einem neuen Auto sollten gerade Familien nutzen, die mit einem geräumigen und sicheren Neuwagen am besten beraten sind. Wer die Ausstattung genau vergleicht und vielleicht auf das eine oder andere Extra verzichtet, kann bis zu 40% einsparen und damit ein echtes Schnäppchen machen. Die EU weite Haftung bei Sachmängeln gibt dem Käufer das gute Gefühl, abgesichert zu sein. Ein Vergleich lohnt sich im jedem Fall.
Titelbild: ©istock.com – Solovyova

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare