Mit wenig Aufwand die Gesundheit stärken

0
Frau macht Yoga am Strand
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Gerade in Zeiten von Stress und Hektik ist eine starke Gesundheit wichtig. Der richtige Sport, gesunde Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr sowie ein ausgeglichenes Leben sind wichtige Faktoren, die zur Erhaltung des Wohlbefindens von Geist und Körper beitragen können.

Was Sport im Körper bewirkt

Bewegung und Sport halten den Körper fit und gesund, das ist eine allgemein bekannte Weisheit. Allerdings sollte die körperliche Betätigung regelmäßig und vor allem moderat betrieben werden. Wie aber wirkt sich Sport positiv auf unsere Gesundheit aus?

Dies fängt damit an, dass sich die Menge der Atemluft, die bei entsprechender Bewegung aufgenommen wird, teilweise verdoppelt. Der Körper wird viel besser mit Sauerstoff versorgt, in Folge dessen arbeitet das Herz effizienter. Wird regelmäßig trainiert, erfolgt eine schnellere Reaktion des Herzens auf Entlastung und Anstrengung.

Regelmäßiges Training verbessert die Spannkraft von Gefäßen und Gewebe, erhöht den Muskelanteil und senkt den Fettanteil. Bei Menschen, die mehrmals die Woche ein gleichmäßiges Training absolvieren, sinkt das Krebsrisiko und das Immunsystem wird verbessert.
Ist im Alltag kein Platz für ein Hobby oder den Besuch im Fitnessstudio, bleibt die Alternative des Home-Training. Viele Übungen lassen sich durch Hilfsmittel im Haushalt durchführen und für die anspruchsvolleren Sportler gibt es beispielsweise auf www.cardiofitness.de die passenden Geräte.

Moderater Sport verbessert die Knochendichte, beugt dem Abbau der Muskeln vor und ist damit ein Mittel gegen Knochenschwund und zahlreiche andere Alterserscheinungen. Daneben reduziert aktive Bewegung das Cortisol, baut damit Stress ab und sorgt für bessere Entspannung.

 

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen

Diese alte Lebensweisheit hat vermutlich jeder schon einmal gehört. Sie stimmt im Prinzip, aber bei der Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme spielt zum einen die Menge der Nahrung eine Rolle, zum anderen auch die Qualität und die Inhaltsstoffe der Lebensmittel.

Viel Obst und Gemüse, am besten in roher Form und in verschiedenen Sorten und Farben, pflanzliche Kohlehydrate, wenig Fleisch, fettarme Milchprodukte, Hülsenfrüchte und wenig Fett erhalten unsere Lebensfunktionen und stärken das Immunsystem. Zu wenig Trinken schadet dem menschlichen Körper bzw. dem Organismus.

Mädchen Ratgeber

Wasser ist wichtig

Wasser ist ein wichtiger Teil der menschlichen Körperzellen und Hauptbestandteil des Blutes. Zu wenig Wasser bewirkt, dass das Blut nicht mehr optimal fließen kann, die Versorgung des Körpers wird schlechter, die Konzentrationsfähigkeit und Leistung des Gehirns lassen nach.

Wasser, Kräutertees und Fruchtschorle sind geeignete Durstlöscher, mindestens zwei Liter Flüssigkeit am Tag ist für einen erwachsenen Menschen empfehlenswert. Kaffee und alkoholische Getränke sollten nur in Maßen genossen werden, zuckersüße Limonaden möglichst aus dem Speiseplan gestrichen werden.

Regeneration durch Licht und Schlaf

Unser Körper benötigt zur Mobilisierung seiner Abwehrkräfte Sauerstoff. Wer sich etwas Gutes tun möchte, geht auch im Winter jeden Tag nach draußen. Zudem verbessert das Tageslicht auch die Stimmung und zwar durch die Ausschüttung des Nervenbotenstoffes Serotonin.

Licht ist auch wichtig für die Vitamin-D-Produktion, welche für starke Knochen unentbehrlich ist. Neben Essen und Trinken gehört Schlafen zu den Grundbedüfnissen des Menschen. Er ist Voraussetzung und Grundlage für die Entwicklung, Gesundheit und das Wohlbefinden.

Pärchen liegt schlafend im BettWährend des Schlafens schaltet der Stoffwechsel einen Gang zurück, der Reparaturmechanismus dagegen arbeitet auf Hochtouren. Herz-Kreislauf-, Nerven- und Immunsystem, die Verdauung und das Gehirn regenerieren sich im Schlaf. Ein weiterer Faktor, der von vielen unterschätzt wird, sind unsere zwischenmenschlichen Beziehungen.

Wer zufrieden ist und eine erfüllte Partnerschaft führt, hat den Grundstein gelegt für eine Stärkung der psychischen und körperlichen Gesundheit.

Dem Körper Gutes tun

Neben körperlicher Betätigung, dem Verzicht auf Nikotin, ausreichend Schlaf und körperlicher Entspannung hat auch eine gesunde Ernährungsweise einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Alles zusammen ist natürlich kein Garant für ein langes Leben, jedoch kann bestimmten Krankheiten vorgebeugt werden.

Titelbildquelle: © Patrick Foto – shutterstock.com
Bildquelle: © Goodluz – shutterstock.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare