Die Einschulung – Tipps für eine schöne Dekoration zum Schulanfang

0
Glückliche Familie bei der Einschulung einer Tochter
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wenn der so genannte Ernst des Lebens beginnt, werden zugleich auch die Weichen für eine vielversprechende Zukunft gestellt. Viele gute Gründe in jedem Fall, um schon durch eine „erstklassige“ Dekoration zu punkten. Dem Ideenreichtum sind diesbezüglich so gut wie keine Limits gesetzt.

Bunt und knallig und kreativ – so wird der Tag nicht nur für die „I-Männchen“ schön

Wenn es um eine adäquate Dekoration zum Schulanfang geht, darf jeder gut und gerne der eigenen Phantasie freien Lauf lassen. Das wohl wichtigste Utensil, das durch eine coole Optik bestechen sollte, ist freilich die Schultüte.

Mit witzigen Bändern, peppiger Coloration und kleinen, pfiffigen Aufdrucken oder Glitzeraufklebern kommt das gute Stück garantiert gleich viel besser zur Geltung. Wenn das Schulkind an seinem ersten Schultag die Haustür verlässt – häufig ja gemeinsam mit Eltern, Geschwistern, Freunden und Co. – sollte selbige möglichst auch stilvoll geschmückt sein.

Eine reiche Blütenpracht einerseits, ein paar charakteristische Schulsymbole andererseits komplettieren den „Ersten-Schultag-Look“ auf gekonnte Weise.

Video: Buchtorte zur Einschulung – Einschulungstorte – Torte in Buchform selber machen – von Kuchenfee

Für gelungene Fotos – beste Noten für die Dekoration

Ein paar kleine Schultüten, welche direkt im Eingang des Hauses aufgehängt werden, geben einen prima Blickfang ab. Auch eine stilechte „Tafel„, die gut und gerne aus einfachem grünem Tonkarton gefertigt und mit weißer Kreide mit einem witzigen Spruch versehen werden kann, wird sicher zum einzigartigen Blickfang.

Warum nicht auch mal einen Türkranz anfertigen, bei dem kleine Bücher, jede Menge Stifte, Lineale, Papiergirlanden, Heften, Kreidestücken et cetera stilecht miteinander verbunden und sodann mit kleinen Nägeln entlang der Pfosten an der Haustür fixiert werden? Übrigens dürfen leckere Süßigkeiten dabei selbstverständlich auch nicht fehlen.

Wer mag, hängt darüber hinaus auch in den Fenstern, die natürlich von möglichst vielen Passanten gesehen werden, ein paar hübsche Deko-Elemente, die darauf hinweisen, dass hier jemand seinen allerersten Tag in der Schule zelebriert.

Mädchen Ratgeber

Das Kinderzimmer – das „Schloss“ des kleinen „Einserkönigs“

Wer die nötige Zeit im Vorfeld hat, kann diese ganz nach Gutdünken nutzen, um neue Vorhänge anzufertigen, welche mit Zahlen, Buchstaben oder typischen Schulsymbolen bestückt sind. Des Weiteren eignen sich in diesem Zusammenhang auch Bücher oder Heft-Symbole sehr gut.

Ein paar Luftballons – möglichst in dunkelgrünem Look als Symbol für die Schultafel – ergänzen dabei den wohldurchdachten Schultag-Style. Wenn sich schon die Eltern mit Blick auf die Dekoration für den ersten Schultag derartig kreativ ins Zeug legen, könnte dies doch durchaus auch ein Anreiz für den neuen Schüler sein, sich künftig im Schulalltag ebenfalls große Mühe zu geben.

Tolle Schultagsdeko – in Fotos für die Ewigkeit festgehalten

Es macht einfach Spaß, sich für die lieben Kleinen ans Werk zu machen und im Zuge dessen viele dekorative Highlights zu kreieren, die nicht nur toll aussehen, sondern die darüber hinaus zum Ausdruck bringen, dass die ganze Familie hinter dem I-Männchen stehen.

Wird das Kind stolz mit seinem neuen Schulranzen fotografiert, so dürfen diese und andere Aufnahmen gerne auch in unmittelbarer Nähe der frisch dekorierten Haustür oder der liebevoll geschmückten Fenster gemacht werden.

Denn schließlich möchte jeder auch noch nach dem bestandenen Abitur das Fotoalbum durchblättern und sich im Zuge dessen mit einem verzückten Lächeln an den wundervollen ersten Schultag erinnern.

Tafel mit Schultüte

Der Tag, an dem von Anfang an alles einfach perfekt „passte“: Nicht nur der Schulranzen oder die prall gefüllte Schultüte mit den vielen Leckereien, sondern auch die bunte und noch dazu sehr kreative Dekoration.

Hat da die kreative Person nicht einen glatten Einser verdient? In der Tat!

Hier weiterlesen: Mädchenzimmer – So richten Sie es richtig ein 

Bildquellen:
©iStock.com/SKatzenberger
©iStock.com/kzenon

familie

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare