Babybrei ab dem 6. Monat: Kartoffelbrei mit Hähnchenleber

0
Babybrei Hähnchenleber
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Mit sechs Monaten kann das Baby ab und an auch Fleisch essen. Da sich die kleinen Zähnchen jetzt erst bilden, eignet sich hierfür Hähnchenleber sehr gut. Sie ist zart, gut im Geschmack und kann püriert werden. Diese Mahlzeit sättigt sehr gut und enthält viele wichtige Vitamine.

Zutaten für 4 Portionen

Menge Zutaten
4 mittelgroße Kartoffeln
100 g Hähnchenleber
1 großer Apfel
oder 1 große Birne
3 EL Rapsöl

Die erste Hähnchenleber für das Baby zubereiten

Maximal 100 Gramm Hähnchenleber in Bio-Qualität werden gut gewaschen und auf einem Küchenpapier getrocknet. Dann die Leber in kleine Stücke schneiden. Zusätzlich wird ein Apfel oder eine Birne geschält, von den Kernen entfernt und ebenfalls in kleine Stücke geschnitten. Hähnchenleber und Obst werden nun in einem Topf mit ein bis zwei Esslöffel Wasser für ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme gekocht. Sobald die Zutaten weich und gar sind, kann die Menge mit einem Pürierstab püriert werden.

Die Zubereitung der Kartoffel

Hähnchen

Eine mittelgroße Kartoffel kann auf zwei Arten zubereitet werden. Als Pellkartoffel im Ganzen oder bereits geschält und in kleine Stücke geschnitten. Hierbei darauf achten, dass es eine mehlig kochende Kartoffel ist, die schön weich wird. Als Pellkartoffel gekocht, zeigt der Gabeltest, ob sie weich genug ist. Geht die Gabel ohne Druck in die Kartoffel hinein, kann das Wasser abgeschüttet werden.

Zutaten miteinander mischen

Ca. 5 – 10 Minuten abkühlen lassen und danach die Schale abziehen. Danach die Kartoffel durch eine Kartoffelpresse drücken, es entstehen wunderbare feine Stückchen. Nun kann der Babybrei vermischt werden. Je nach Konsistenz wird etwas Wasser und ein Teelöffel Raps- oder Olivenöl dazu gegeben. Das Öl verfeinert den Babybrei für den 6. Lebensmonat.

Abwechslungsreiche Nahrung für das Baby

Neben Obst und Gemüse ist Kartoffelbrei und Hähnchenleber als Babybrei im 6. Monat eine ideale Abwechslung auf dem Speiseplan. Kartoffeln wie Hühnerleber sind hervorragende Vitaminlieferanten. Abgerundet wird der Geschmack durch einen mitgekochten Apfel oder eine Birne. Köstlich!

Ebenfalls lecker: Babybrei Rezept: Topinamburbrei mit Hähnchen
Bildquelle: ©iStock.com/monkeybusinessimages, ©iStock.com/Wiktory

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare