Auslandskrankenversicherung – Darauf muss ich achten

0
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wer schon einmal während eines Auslandsaufenthaltes krank wurde, einen Unfall hatte und auf ärztliche Behandlung angewiesen war, der weiß, dass eine Auslandskrankenversicherung unverzichtbar ist. Nur sie schützt vor erheblichen Kosten auf der Reise. Vor allem der oft medizinisch notwendige und gleichzeitig sehr aufwendige Rücktransport wird von einer Auslandskrankenversicherung übernommen.

Eine Auslandskrankenversicherung ist einfach unverzichtbar!

Die Auslandskrankenversicherung ist eine Form der Krankenversicherung. Sie soll die Behandlungskosten bei plötzlich auftretenden Krankheiten, Operationen, Zahnarztbesuchen oder auch einen medizinisch notwendigen Rücktransport aus dem Urlaubsland übernehmen. Standardpolicen decken meist einen befristeten Zeitraum (üblich sind 6 Wochen) ab. Hier muss die Auslandskrankenversicherung von der Versicherung für Auslandsaufenthalte (ab 3 Monate) unterschieden werden. Oft werden Auslandskrankenversicherungen als Wahlleistung bei Mitgliedschaften in Automobilclubs oder Krankenzusatzversicherungen angeboten.

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt innerhalb der EU zwar einen Teil anfallender Behandlungskosten, doch ein Großteil der Kosten bleibt beim Versicherten hängen. Zum Beispiel der oft sehr teure Rücktransport. Wichtig zu bedenken ist, dass Auslandskrankenversicherungen nur Notfälle abdeckt. Chronische Krankheiten sind nicht abgedeckt.

Video: Wie wichtig ist die Auslandskrankenversicherung?

Langzeitversicherung

Diese nimmt eine besondere Stellung ein, da sie,  je nach Versicherer, eine Reisedauer von bis zu fünf Jahren erlaubt. Langzeitreisekrankenversicherungen bieten neben Vorsorgeuntersuchungen in der Regel auch die Kostenübernahme von Geburten und Versicherungsschutz während der Arbeitszeit. Einen erheblichen preislichen Unterschied bei den Beiträgen gibt es, wenn Kanada oder die USA als Reiseziel angegeben werden, da hier das Gesundheitssystem erheblich teurer ist als in anderen Ländern.

Kosten für eine Auslandskrankenversicherung

Die Preise sind in den letzten Jahren deutlich gesunken und die dadurch gewonnene Sicherheit ist jeden Cent wert. Einen Jahresvertrag einer Auslandskrankenversicherung kostet für eine Einzelperson etwa acht bis 26 Euro. Familien zwischen 17 und 40 Euro. Jahresschutz hat im Vergleich zu einmaligen Policen den großen Vorteil, dass sich die Versicherung automatisch Verlängert, wenn der Kunde den Vertrag nicht kündigt. Dadurch können gefährliche Lücken im Versicherungsschutz vermieden werden.

Ist die Auslandskrankenversicherung wichtig für mich?

Sobald eine Reise eine gewisse Dauer und Entfernung überschreitet ist eine Auslandskrankenversicherung auf jeden Fall notwendig. Das Angebot von Auslandskrankenversicherungen ist riesig, so dass die Auswahl der passenden Versicherung schwierig ist. Hier sollte man sich ausführlich erkundigen und Infos einholen. Im Internet gibt es sehr gute Vergleichsportale. Je länger die Reise dauert, um so mehr Dinge müssen hinsichtlich der Auslandskrankenversicherung beachtet werden. Um so umfassender sollte der Versicherungsschutz sein.

Mädchen Ratgeber

Eine Jahres-Auslandskrankenversicherung lohnt sich!

Wer innerhalb eines Jahres mehrfach verreist, kann natürlich für jede einzelne Reise eine Auslandskrankenversicherung abschließen.Einfacher ist aber das Buchen einer Jahres-Auslandskrankenversicherung. Das ist mit Sicherheit günstiger und bequemer.

Ebenfalls interessant: Wie wichtig ist die Reiserücktrittsversicherung für eine Familie?

Titelbild: © iStock.com/Hirurg

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare