Familienurlaub: Urlaub mit Kindern in Malaysia?

0
Semporna-Sabah-Malaysia
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...

Gerade wenn kleinere Kinder noch nicht schulpflichtig sind, hat man häufig die Zeit und die Möglichkeiten, auch weit entfernte und exotischere Reiseziele mit der ganzen Familie anzusteuern. Eines dieser Ziele ist zum Beispiel Malaysia. Selbst wenn die Kinder dann etwas älter sind, zögern viele Eltern mit ihrer Entscheidung, ihren Familienurlaub in exotischen Ländern zu verbringen. Dabei sind diese Bedenken meistens unberechtigt, wenn einige Grundsätze beachtet werden.

Urlaub mit Kindern – passgenaues Abenteuer und Organisation mit speziellen Veranstaltern

Ein Urlaub mit den Kindern in entfernte Regionen der Erde kann zu einem unvergleichlichen und unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten werden. Jedoch trauen sich manche Eltern solche Reisen nicht zu. Bei den grundsätzlichen Bedenken der Eltern geht es häufig um Fragen der Sicherheit, der Organisation und auch darum, neben den zu besichtigenden Orten und Stätten für die Kinder auch Spiel und Spaß bieten zu können. Sie befürchten, sich und die Kinder zu überfordern. Dabei unterschätzen sie meist die ganz natürliche Neugier und den Entdeckergeist auch schon kleinerer Kindern und deren durchaus ausgeprägte Anpassungsfähigkeit. Dabei sollte eines jedoch klar sein: Grundsätzlich ist ein Familienurlaub insbesondere in exotischere Gefilde eher ein maßgeschneiderter Urlaub.

Malaysia-Karte

Malaysia ist ein Staat in Südostasien und besteht aus zwei durch das Südchinesische Meer getrennten Landesteilen. (Grafik © Wikipedia.de)

Der typische Pauschalurlaub kommt weniger in Frage, denn die Eltern brauchen einen größeren Spielraum für die individuelle Ausgestaltung des Urlaubs und sollten ihr eigenes Reisetempo – gerade bei kleineren Kindern – festlegen können. Kleinkinder kommen mit einem moderaten, sie nicht überfordernden Reisetempo grundsätzlich besser zurecht, zumal dann auch reine Erholungspausen eingebaut werden können. Die übliche Massenabfertigung der normalen Erwachsenenreisegruppe wird solchen Ansprüchen nicht gerecht. Diese Grundsätze gelten auch für einen Malaysia Urlaub. Wichtig sei erwähnt, dass die Landesspezifischen Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes beachtet werden. Es gibt einige spezielle Reiseveranstalter, die sich auf das Thema Urlaub mit Kindern konzentrieren. Diese Veranstalter wissen um die besonderen Bedürfnisse von Familien und bieten Bausteinsysteme an, um einen eigenen Urlaub individuell zu gestalten und auch die Reise zu entfernten Reisezielen wie Malaysia rundum zu einem Erlebnis für alle Familienmitglieder werden zu lassen. Beispielhaft sei hier genannt www.familien-reisen.com. Häufig bieten diese Veranstalter auch viele Möglichkeiten, den Kontakt mit Einheimischen zu pflegen, soziale Einrichtungen kennenzulernen und besondere Möglichkeiten, sich die Tierwelt des besuchten Landes näher anzuschauen.

Video: Impressionen aus Malaysia

Malaysia – Traumreiseziel in Asien

Der Inselstaat punktet im Vergleich zu seinem Nachbarland Thailand auch heute noch mit viel unberührter Natur zum Beispiel in Nationalparks, nicht überlaufenen Sandstränden und ursprünglichen kulturellen Einflüssen. Die ehemals britische Kolonie, die seit 1963 unabhängig ist, besteht heute aus zwei Teilen:

  • westlich aus der dichter bevölkerten Halbinsel von Malakka
  • östlich aus Teilen der Insel Borneo
Kuala Lumpur

Petronas Towers in Kuala Lumpur, Hauptstadt von Malaysia (Foto © Daniel Berthold – wikipedia.de)

Beide werden getrennt durch das südchinesische Meer. Klimatisch geprägt wird das Land durch ein monsunreiches und aufgrund der Nähe zum Äquator ganzjährig feucht-warmes Klima. Dementsprechend gibt es eine vorgelagerte Küstenlandschaft, und eine Dschungelebene im Hinterland der Insellandschaften. Interessante Städte sind die Hauptstadt Kuala Lumpur, Malakka und Ipo. Weitere interessante Etappenziele sind die Inseln Penang mit ihrer Hauptstadt George Town und sowie auch die Ferieninseln Langkawi und Pangkor. Es gibt mehrere Nationalparks und Hochlandsiedlungsgebiete, die Wanderungen ermöglichen. Das Land gilt als relativ sicheres Reiseland mit wenig Kriminalität. Die Malaria ist mehr in den östlichen Landesteilen ein Thema, allerdings ist Dengue Fieber im ganzen Land virulent, so dass ein ausreichender Mückenschutz Pflicht sein sollte. Fast im ganzen Land wird übrigens aufgrund der kolonialen Vergangenheit auch Englisch gesprochen.

Mädchen Ratgeber

Familienurlaub in Malaysia – Möglichkeiten und Vorschläge

Malaysia kann ein sehr kontrastreiches Programm bieten – gerade auch für Familien mit Kindern. Fester Bestandteil eines Kinderprogrammes sollte ein Besuch der Orang-Utans auf Borneo sein. Manche Veranstalter bieten auch eine chauffeurgeführte, beziehungsweise mit eigenem Mietwagen vorbereitete Rundreise durch die westlichen Landesteile an, die mit Besuchen im Nationalpark Taman Negara und Tagen am Strand zum Beispiel auf Pangkor reizvoll unterbrochen werden. Dabei werden auf der gesamten Reise besonders kinderfreundliche Hotels angeboten. Das Tempo der Reise kann dabei dem Alter der Kinder angepasst werden. Gerade während unserer Sommerzeit im Juli und August lohnt sich eine Reise in das Land.

Urlaub mit Kindern – auf nach Malaysia!

Das Reiseziel ist für Familien mit Kindern sehr gut geeignet, insbesondere die Fauna befriedigt das Interesse von Kindern ebenso wie die bunten Feste der Einheimischen und deren teilweise pittoreske Architektur. Es gibt kinderfreundliche Hotels gerade im westlichen Landesteil. Auch ein erholsamer Strandurlaub lässt sich wunderbar ergänzen.

 

Titelbild © manzrussali – Shutterstock.com

familie

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare