Familienurlaub mit Kleinkindern auf Gran Canaria

0
Familienrulaub auf Gran Canaria
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Tropische Poollandschaften, sanfte Strände und aufregende Wasserrutschen: Für kleine Kinder ist die Insel Gran Canaria ein großer Erlebnispark mit Angeboten von Clubanlagen für die Familie. Ideale Voraussetzungen also für einen begeisternden und harmonischen Familienurlaub!

Gran Canaria beglückt Groß und Klein

Auf einer Fläche von rund 1.560 Quadratkilometern vereint Gran Canaria herrliche Natur, interessante Sehenswürdigkeiten und attraktive Ausflugsziele, die Erwachsene und Kinder gleichermaßen verzaubern. Die kanarische Insel zwischen Teneriffa und Fuerteventura im Atlantischen Ozean ist Welt Reservat der Biosphäre – eine Auszeichnung der UNESCO, die damit aktiv zur Erhaltung der zahlreichen Landschaften auf Gran Canaria beiträgt. Dank der differenzierten Flora und Fauna sowie der klimatischen und geographischen Vielfalt haftet dieser märchenhaften Insel der Beiname „Miniaturkontinent“ an. Gran Canaria präsentiert sich als Themenpark für Blumen und andere Pflanzen, beherbergt in der Mitte den riesigen, eingefallenen Vulkankessel „Caldera de Tejeda“ und wird vom weiten Meer umarmt. Das ganze Jahr über herrscht auf der Insel ein wunderbares Klima, das Einheimische wie Touristen freundlich und friedlich stimmt. Zu den beliebtesten Ferienorten zählen unter anderem San Agustín, Bahía Feliz, Maspalomas, Puerto Rico und Puerto de Mogán – ein Fischerort, der auch „Venedig des Südens“ genannt wird. Unabhängig von der Wahl des Urlaubsdomizils auf Gran Canaria lohnt jedenfalls ein Ausflug in die Hauptstadt der Insel: Las Palmas‚ „Vegueta“ lädt zum Flanieren und Entdecken ein. Spannende Einblicke in eine scheinbar andere Welt gewähren die Höhlen von Artenara – einige Bürger der kleinen Gemeinde wohnen darin!

Entspannung am Strand und Action in den Freizeitparks

Die Hotels auf Gran Canaria sind äußerst kinderfreundlich und nett eingerichtet (siehe z.B hier: hotelesdunas.com). Insbesondere die „Playa de las Burras„, östlich von San Agustín gelegen, wird von Eltern und ihren Kindern geschätzt, da der Strand weiterhin über eine Rettungswacht sowie Süßwasserduschen verfügt. Auch die „Playa de San Agustín“ selbst und die „Playa de Puerto de Mogán“ genügen als feinsandige Strände in guter Lage den Ansprüchen einer Familie und machen ungetrübten Badespaß möglich. Neben dem Vergnügen direkt am Ozean erwartet Groß und Klein jede Menge Action in den vielen Freizeitparks. Bei Maspalomas im Süden beispielsweise befindet sich mit dem „Aquasur“ das größte Wasserparadies der Insel. 33 Rutschen, ein Kanal mit Hindernissen und Wasserfälle sorgen für abenteuerliche Erlebnisse. Für die ganz kleinen Gäste beherbergt der Park zudem Planschbecken. Ergänzt um eine schöne große Liegewiese, einen Minigolfplatz sowie gastronomische Möglichkeiten, finden Erwachsene wie Kinder hier ein wahres Schlaraffenland vor. Ganz in der Nähe sind Freunde aufregender Fahrgeschäfte willkommen: „Holiday World“ bietet Attraktionen wie Autoscooter und Achterbahnen. Der „Lago Oasis“ liegt in der Bucht von Taurito und stellt eine riesige Poollandschaft dar. Rund um die 2000 Quadratmeter große Wasserfläche tummeln sich eine tropische Vegetation, Palmen, Nischen sowie Tennisanlagen und ein Spielplatz für kleine Kinder.

Video: Familienurlaub auf Gran Canaria: „Urlaubszauber Maspalomas – Playa del Ingles – Puerto Rico“ CANARIAS

Eine Insel als tierische Erlebniswelt

Die Westernstadt „Sioux City“ ist ein Traum für alle, die einmal auf den Spuren von Winnetou und Old Shatterhand wandeln möchten. Zahlreiche Shows und Ponyreiten sorgen für beste Unterhaltung. Wer lieber auf einem Dromedar sitzen möchte, hat oberhalb des Charco de Maspalomas die Gelegenheit dazu. Am Rand der Dünen werden Ausritte in das Meer aus Sand für Kinder und Erwachsene angeboten. Darüber hinaus gibt es zwei Kilometer südlich von Fataga den „Camel Safari Park La Baranda„, wo etwa 100 Dromedare – Jungtiere eingeschlossen – beheimatet sind. Exotische Vögel und die vielfältige kanarische Flora präsentiert der „Palmitos Park„. Neben Papageien und Eulen wohnen hier auch Flamingos, Kolibris und Tukane. Ein weiteres Highlight bildet die Greifvogel-Show. Unmittelbar angeschlossen ist der „Banana Park“, in dem die Kleinen wie die Großen tropische Pflanzen kennenlernen sowie Kamele, Esel und Sträuße bewundern können. Die moderne Ferienstadt Playa de Inglés hält den sogenannten „Mini Tren“ bereit. Dabei fährt ein im Stil des 19. Jahrhunderts erbauter Zug eine halbe Stunde lang durch den Ort – Erklärungen zu den Sightseeingobjekten inklusive. Außerdem befindet sich hier ein großer Kinderspielplatz namens „Yumbo„, der die Kleinen abends auch zum Trampolinspringen einlädt.

Mädchen Ratgeber

Familiengerechte Unterkünfte auf Gran Canaria

Die zu Spanien gehörige Insel Gran Canaria eignet sich für den Familienurlaub ausgezeichnet. Neben den Erwachsene und Kinder gleichermaßen berauschenden Ausflugszielen beherbergt der „Miniaturkontinent“ einige Plätze, die speziell auf die Kleinsten ausgerichtet sind. Doch nicht nur die Sehens- und Erlebenswürdigkeiten überzeugen; auch in Bezug auf die Unterkunft lässt Gran Canaria keine Wünsche offen: Die Auswahl an familiengerechten Ferienwohnungen und Hotels ist groß. Zudem gibt es „Holiday-Nannies“ – das sind deutsche Frauen, die auf der Insel wohnen und gegebenenfalls die Kinder betreuen. In diesem Sinne: Diviértete en Gran Canaria!

Foto: © Kalin Eftimov – shutterstock.com

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare