Reise mit Kindern – Checkliste für entspannten Urlaub

1
Urlaub mit Kindern
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Damit der Urlaub mit Kindern nicht im Fiasko endet und Sie gemeinsam als Familie einen entspannten Urlaub genießen können, ist Vorsorge wichtig. Damit Sie sowohl vor dem Urlaub als auch unterwegs und am Urlaubsort bestens vorbereitet sind, hilft Ihnen eine Checkliste nichts zu vergessen.

Via Checkliste stressfrei in die Urlaubsvorbereitung starten

Umso mehr Sie über den Urlaubsort in Erfahrung bringen können, Klima und Wetter, Art und Ausstattung der Unterbringung, usw., desto besser können Sie sich und Ihre Familie darauf vorbereiten. Vorab können Sie so schon klären, ob ein Hochstuhl für Babys vorhanden ist, Sie ein Zustellbett bzw. Babybett benötigen und welche Kleidung Sie für den Urlaub mit Kindern mitnehmen müssen.

Insbesondere Ihren Kinderarzt sollten Sie natürlich in Ihren Familienurlaub mit einbeziehen. Auf der Checkliste für Ihren Arzt sollten daher folgende Punkte stehen:

  • Prüfung des Impfpasses Ihrer Kinder
  • Einholen von Informationen zu Gesundheitsgefahren und Impfvorschriften des Urlaubsortes
  • Zusammenstellen einer kleinen Reiseapotheke bzw. wichtigen Medikamenten für den Notfall
  • Notieren wichtiger Notfallnummern, gegebenenfalls direkter Telefonnummer Ihres Kinderarztes

Zudem sollten Sie Ihre Dokumente für die Reise prüfen. Nicht nur Sie, sondern auch Ihre Kinder benötigen einen gültigen Ausweis. Beachten Sie außerdem die Einreisevorschriften in das Urlaubsland, manchmal gelten gerade für Kinder separate Regelungen, die Sie bei der Planung und Vorbereitung Ihres Familienurlaubs berücksichtigen müssen.

Entspannter Urlaub mit Kindern kein seltenes Phänomen

Die Reise mit Kindern kann durchaus zur Erholung werden, wenn Sie für Ihre Kinder auch im Urlaub eine angenehme und familiäre Atmosphäre schaffen können. Meist sind es gerade die kleinen Dinge, die dazu beitragen. Das Lieblingsstofftier, Schnuller, Bilderbücher und Nachtlicht geben einem Kind das Gefühl von Sicherheit, Vertrautheit und Geborgenheit selbst in fremder Umgebung.

Damit Sie gesundheitlich mit keinen Schwierigkeiten rechnen müssen, empfiehlt es sich außerdem bekannte Tees, Säfte oder Babynahrung von zu Hause einzupacken. Insbesondere Spezialnahrungen wie beispielsweise HA-Nahrung gibt es nicht an jedem Urlaubsort zu kaufen.

Vorbereitung das A und O beim Familienurlaub

Gerade mit den ganz Kleinen im Gepäck ist als Familie eine umfangreiche und genaue Planung äußerst wichtig und sorgt so schließlich für Erholung und Entspannung am Urlaubsort.

Je größer Ihre Disziplin und Vorbereitung vor der Reise mit Kindern ist, umso entspannter können Sie Ihren Urlaub angehen und selbst mit Kindern fremde Welten problemlos und unkompliziert entdecken. Vergessen Sie außerdem nicht, wie bereichernd ein Urlaub als Familie oftmals sein kann.

Bildquelle: © Fotowerk – Fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

1 comment

Kommentar abgeben