Wohlfühlen in Kommunionskleidung

0
Vater mit Tochter bei der Kommunion
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die Kommunion ist ein wichtiger Abschnitt im Leben eines Kindes. Zum einen ist sie ein Zeichen des katholischen Glaubens, zum anderen symbolisiert sie das Erwachsenwerden des Nachwuchses. Für die Kinder ist die Feier zudem ein toller Anlass, an dem die Familie zusammenkommt und eine schöne Zeit miteinander verbringt. Damit diese Tage wirklich unvergesslich bleiben, ist es wichtig, dass die Kleinen passend gekleidet sind.

Klassische Farben bevorzugt

Die richtige Kleidung ist für Kommunion äußerst wichtig. Die Kinder sollen damit zum einen nicht aus der Masse herausstechen und unangenehm auffallen, zum anderen müssen sie sich darin wohlfühlen. Sowohl für die Eltern als auch für das Kind wird der Tag zum Albtraum, wenn der Nachwuchs sich verkleidet vorkommt, weil die Kleidung nicht der eigenen Persönlichkeit entspricht oder zwickt und zwackt.

Bei einer klassischen Kommunion sind vor allem die Farben Dunkelblau, Schwarz und Weiß zu sehen. Während die Mädchen in heller Kleidung erscheinen, treten die Jungs eher dunkel auf. Die Auswahl in den Shops ist groß: Beim Einkaufen sollten Eltern daher darauf achten, dass der Nachwuchs sich in Kleid oder Anzug wohlfühlt. Es nützt nichts, wenn er den Eltern zuliebe zu einem Stück greift, in dem er sich am Tag der Tage wie ein Fremder vorkommt.

Video: Erste hl. Kommunion Niederntudorf

Krawatte ist kein Muss

Es bietet sich an, mehrere Kombinationen und Stile anzuprobieren, damit Jungs und Mädchen frei entscheiden können, wie sie aussehen möchten. Sinnvoll ist es außerdem, nicht allzu sehr auf Konventionen wert zu legen. Die Eltern sind sicherlich stolz, wenn der Kleine mit neun Jahren eine Krawatte zum Anzug trägt und in den Augen der meisten Erwachsenen hervorragend aussieht. Für Jungen in diesem Alter ist es allerdings oft unangenehm, die Enge am Hals zu spüren.

Darauf zu verzichten, bietet sich in solch einem Fall an, um für alle einen unvergesslichen Tag zu schaffen. Allzu legère sollte das Outfit aber nicht sein – zumindest sollten Außenstehende erkennen, dass es sich um einen feierlichen Anlass handelt.

Mädchen Ratgeber

Eigene Wege gehen

In Shops gibt es für Kinder häufig Abteilungen, in denen sie spezielle Kleidung für die Kommunion finden. Findet der Nachwuchs dort nichts Passendes, bietet es sich an, in der normalen Kinderabteilung ebenfalls zu stöbern. Ein helles Kleid fürs Mädchen ist bei der Frühlings- und Sommermode sicherlich zu finden, für den Jungen passt ein schickes Hemd zur Stoffhose. Mit etwas Kreativität lässt sich so ein tolles Outfit kreieren.

Familien, die im Süden Deutschlands leben, haben außerdem die Möglichkeit, Trachten zu tragen. Ein fesches Dirndl oder eine schöne Lederhose sorgen dafür, dass das Kind auf jeden Fall gut angezogen ist und sich trotzdem frei bewegen kann. Da es Trachtenkleidung in verschiedenen Stilen und Farben gibt, ist es kein Problem, ein Outfit für die Kommunion zu finden.

Ebenfalls interessant:Schwangerschaftsanzeichen – Bin ich wirklich schwanger?

Bildquelle: ©iStock.com/hwahl

familie

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare