Unser Teneriffa Urlaub mit Baby (Erfahrungsbericht 2014)

1
Teneriffa-Urlaub-2014-Strand
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 Bewertunge(n), Durchschnitt: 3,94 von 5)
Loading...

Ist man mit 10 Monaten schon reif für die Insel? Wir haben bei der Anfahrt zum Flughafen ein wenig Bammel, ob denn auch alles gut gehen wird. Doch wir und unser Kleiner verbringen auf Teneriffa vierzehn herrliche Ferientage und lassen uns vom Funkeln des Atlantischen Ozeans verzaubern.

Angebote Clubanlagen 2014 – unser Teneriffa Urlaub mit Baby

Alles ist neu und spannend, wenn man zum ersten Mal im Leben in ein Flugzeug steigt. Namentlich wenn man noch Windelträger ist. All diese Impressionen müssen verarbeitet werden und das erledigt unser Kind sogleich in der Maschine. Bis zur Landung auf Teneriffa schläft er wie ein kleiner Engel und reckt sich erst wieder, als wir spanischen Boden betreten. Ganz beeindruckt beobachtet er das Gepäckband, lauscht den Flamenco-Klängen während des Taxitransfers und fängt beim Anblick des Pools vor Freude an zu quietschen. Gleich am Nachmittag erkunden wir mit wackeligen Schritten die Hotelanlage. Das „Laufenlernen“ steckt noch in den sprichwörtlichen Kinderschuhen, aber einen Erlebnishunger habe wir schon wie ein Großer. Ich bin froh, die Rückentrage im Gepäck zu haben.

Die idyllische Küstenwanderung hinüber zu Playa de Los Cristianos wäre zu weit für die kleinen Beinchen gewesen. Von einem Sonnenschirm geschützt, hocken wir im Sand und genießen die ausgelassene Atmosphäre im Süden Teneriffas. Mehrere Kinder im Alter unseres Sohnes krabbeln und staksen umher und er hat im Handumdrehen neue Freunde gefunden. Mit dem Babyschwimmreifen geht es dann ab in die seichten Fluten. Das Wasser ist schön warm und die Schwimmwindel passt wie angegossen – kindliches Urlauberherz, was willst du mehr. Als ich dennoch nach einer Weile entscheide, der Kleine müsse wieder an Land, protestiert er heftig. Anscheinend hat er meine Wasserratten-Gene geerbt!

Von hüpfenden Delfinen und plappernden Papageien

Wir haben uns für den Urlaub ein Auto gemietet. Erstens brauchen Kinderwägen und Wickeltaschen viel Stauraum und zweitens möchten wir so viele Seiten als möglich von Teneriffa kennenlernen. Auf der Seite von Thomas Cooks Teneriffa-Reisen lassen sich besonders familienfreundlich Hotels buchen, welche ebenfalls kindsgerechten Ausflugszielen anbieten. Die Wahl für die erste Unternehmung fällt auf den Loro Parque. Er liegt in Puerto de la Cruz und wird von der weltgrößten Papageien-Population bevölkert. Zuerst schaut unser Junge ein wenig skeptisch, als er einen der buntgefiederten Zoobewohner entdeckt. Der lange Schnabel und die scharfen Krallen scheinen ihm nicht ganz geheuer. Doch dann fängt das Tier an zu sprechen und schon ist es um ihn geschehen. Die beiden scheinen sich zu unterhalten. Das Baby brabbelt, der Vogel antwortet auf Spanisch und alle Umstehenden denken, dies würde zum Show-Programm gehören. Wir folgen der Beschilderung gen Pinguinarium und nehmen dann vor einer der Bühnen Platz. Die Delfine schießen pfeilschnell durch das Wasser und vollführen witzige Kunststücke – das Baby klatscht vor Vergnügen in die kleinen Händchen. Als nächstes treffen wir auf einen echten Prinzen. Der weiße, bengalische Tiger „Prince“ marschiert stolzen Schrittes durch sein Königreich und würdigt die Besucher keines Blickes. Wir beide sind fasziniert, aber aus dem Kinderwagen vernehmen wir einen zufriedenen Seufzer – der Parkbesuch war anstrengend und Babys brauchen viel Schlaf. Den holt sich unser kleiner Teneriffa-Entdecken nun.

Video: 2014 – PUERTO DE LA CRUZ / TENERIFFA

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Entspannung im Hotel: Unser Familienurlaub 2014

Das von uns gewählte Haus ist ein Eldorado für Familien. Im Babybecken sausen die Mutigen über eine kleine Rutsche hinab und beim Minigolf lässt sich allerhand Unfug mit den bunten Bällen anstellen. Ständig bin ich auf der Suche nach meinem Spielgerät, da der Kleine eine riesen Freude damit hat, ihn schon vorab im Loch zu verstecken. Der Mini-Club ist zwar erst etwas für größere Kinder, aber die tägliche Kids-Disco macht auch schon im Babyalter Spaß. Kaum ist das Abendessen vorüber, zerrt uns unser Kind zu den Tanzklängen. Ich befürchte zuerst, es könnte ihm ein wenig zu laut sein, aber schon am ersten Abend wippt er fleißig mit den Knien und möchte unbedingt „Das singende und springende Känguru“ miterleben. Auch die Eltern haben viel Spaß und so kommen auch wir nicht umhin, „Schnappi“ zum Besten zu geben. Fast jeden Vormittag steuern wir gen Strand, kehren dann, um der Mittagshitze zu entfliehen ins Hotel zurück und verbringen den restlichen Tag am Pool oder mit einem Ausflug. Vom Beistellbettchen bis zum Hochsitz ist man auf kleine Hotelgäste perfekt eingerichtet und auch am Strand gibt es einen extra ausgewiesenen Bereich. Nur wer mit Eimerchen und Schaufel bewaffnet ist, darf ihn betreten – übervorsichtige Eltern müssen draußen bleiben!

Mädchen Ratgeber

Badespaß für jedes Alter: Teneriffa

Bei unserem Teneriffa Urlaub mit Baby lernen wir das Reisen aus einer völlig neuen Perspektive kennen. Man kann zwar mit einem Kind nicht mehr ganz so spontan sein und auch rasante Jetskifahrten oder anstrengende Trekking-Touren passen nicht ins familiäre Urlaubskonzept. Dafür durften wir 2014 Teneriffa auf eine wohltuend langsame aber intensive Weise erkunden. Kinder bereichern das Leben ihrer Eltern – da macht der gemeinsame Urlaub selbstverständlich keine Ausnahme!

Foto: © HappyAlex – Fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

1 comment

  1. Avatar
    Jana Kaster 15 Juni, 2016 at 11:35 Antworten

    Hi Michaela, gerade habe ich deinen Artikel zum Thema – „Unser Teneriffa Urlaub mit Baby“ gelesen.

    In welcher Anlage wart ihr denn damals? Wir planen nämlich mit zwei Kindern im Winter (dann 25 und 10 Monate) nach Teneriffa zu reisen.

    Vielen Dank für deine Info.

    Liebe Grüße
    Jana

Kommentar abgeben