So werden Sie fit für die Familie. 5 Tipps um ein gesundes Vorbild zu werden

0
Mutter und Kind die sich vom Basketball spielen erholen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Für Eltern sollte es oberste Priorität haben, als Vorbild für die Kinder fit und gesund zu bleiben. Es gibt jedoch Situationen, in denen ein Motivationsschub dringend erforderlich ist, insbesondere dann, wenn Eltern versuchen, mit einem geschäftigen Leben fertig zu werden, das die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben umfasst.

Es fängt mit den Eltern an

Kinder sind darauf angewiesen, dass Eltern mit gutem Beispiel vorangehen, was die Ernährung und Fitness betrifft. Dazu müssen sie gezeigt bekommen, wie wichtig ein gesunder Lebensstil für sie ist.

Der beste und einfachste Weg besteht darin, selbst eine gesunde Lebensweise anzunehmen. Die persönliche Fitness sollte für Eltern sehr wichtig sein, denn für viele Kinder sind Eltern auch große Vorbilder, denen sie nacheifern wollen.

Eltern, die nicht an Bewegung gewöhnt sind, sollten in Betracht ziehen, für den Anfang einen persönlichen Trainer zu engagieren.

Dieser kann ihnen helfen, einen Punkt zu erreichen, an dem Gehen, Laufen oder Springen mit den Kindern Spaß macht und keine lästige Pflicht darstellt. Dabei ist es egal, welchen Sport man treibt, Hauptsache die ganze Familie bewegt sich

Abenteuerlustige Familien unternehmen zusammen einen Skiausflug oder Raftingtour.

Familien, die etwas zurückhaltender sind, machen es zur allabendlichen Angelegenheit, nach dem Abendessen spazieren zu gehen.

Fitness für die ganze Familie ist keine komplizierte Angelegenheit. Hier sind fünf Tipps, was Eltern tun können:

  • Ein gutes Beispiel geben
  • Spaß am Sport und Bewegung haben
  • Zusammen spielen
  • Positive Unterstützung bieten
  • Gesunde und ausgewogene Ernährung anbieten

Mit schlechten Gewohnheiten brechen

Kinder werden anfangen sich zu bewegen, wenn sie sehen, dass die Eltern es auch tun. Dazu ist es erforderlich, schlechte Angewohnheiten abzulegen. Manchmal ist es für Eltern aus beruflichen Gründen notwendig, auf einen wichtigen Anruf oder E-Mail zu warten. Eltern haben nicht selten einen stressigen Arbeitstag und möchten einfach nur entspannen. Aber zum Glück sind diese Anlässe selten.

An den meisten Abenden und Wochenenden sind Eltern in der Lage, das Smartphone auszuschalten und mit den Kindern im Garten oder auf dem Hof zu spielen. Der Abend ist perfekt, wenn es den Eltern gelingt, anschließend mit den Kindern zu Abend zu essen.

Kinder verlassen sich darauf, dass Eltern ihnen zeigen, welche Verhaltensweisen in bestimmten Situationen angemessen sind. Auch wenn es hart ist, aber es ist Teil der Vorbildfunktion für die Kinder. Egal, ob Eltern reine Stubenhocker sind, gewohnheitsmäßig vor dem Fernseher Snacks essen oder langjährige Raucher sind, sobald Kinder sehen, dass sie Schritte unternehmen, um sich zu ändern, werden sie an Bord kommen, um sich mit den Eltern zu ändern

Coole Spiele und die richtige Ernährung

Kinder ab etwa 10 Jahre möchten unter keinen Umständen mit Papa und Mama beim Joggen gesehen werden. Das ist in Ordnung, Eltern und Kindern können auch getrennte Wege laufen.

Discgolf oder andere Ballspiele sind unproblematischer, alle sind in Bewegung und kein Kind riskiert ausgelacht zu werden. Coole Übungen lassen sich auch auf einem Trampolin machen oder beim Wildwasser-Rafting.

Es gibt viele Erlebnisse, die Eltern mit Ihren Kindern teilen können, die Spaß machen und die auch jedem viel Bewegung bringen. Das so etwas möglich ist, zeigt die Kampagne von Cosmosdirekt. Diese macht deutlich, dass Eltern, die sich im Alltag mehr bewegen, gesünder leben und sich „Fit für die Familie“ machen können. Diese Eltern haben es bereits geschafft.

Sind die Kinder in einem Alter, wo ihnen elektronische Medien zugänglich werden, sind sie versucht, die körperlichen Aktivitäten einzuschränken. Doch es liegt an den Eltern, die Präferenzen zu steuern.

Gleiches gilt für die Ernährung. Wurden die Kinder mit Fast-Food und gelieferter Pizza aufgezogen, werden sie das auch weiterhin konsumieren. Wenn Eltern jedoch die Wahl treffen, ihr Kind mit ganzen, nahrhaften und unverarbeiteten Lebensmitteln zu ernähren, werden diese Lebensmittel bald zur zweiten Natur.

Kinder müssen wissen, dass es zu den Fast-Food-Mahlzeiten gesunde Alternativen gibt. Deshalb sollten Eltern gesunde Ernährung zu einer Familienangelegenheit machen, bei der alle Mitglieder gesunde Mahlzeiten bekommen.

Mädchen Ratgeber

Gesunder Lebensstil aus Liebe zur Familie

Jüngere Kinder ahmen nach, was Eltern ihnen vorleben. Die eigentliche Herausforderung für die Eltern besteht darin, so oft wie möglich ein positives Beispiel zu liefern. Wenn ein Kind sieht, dass die Eltern sich viel bewegen, gesunde Lebensmittel essen, wird es versuchen, dasselbe zu tun. Zeit, die Eltern mit ihrem Kind verbringen, beeinflusst dessen Entwicklung und Verhaltensweisen.

Titelbild: © iStock – Liderina

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare