Selbstständigkeit und Familie: Ein Spagat

0
Selbstständigkeit und Familie
Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

So verlockend die Selbstständigkeit für viele ist, gerade wenn bereits eine Familie vorhanden ist, stellen viele Jungunternehmer ihre Pläne in Frage (Familie und Selbstständigkeit). Denn sowohl das eigene Startup, als auch die Familie verlangen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und eine zeitliche Fokussierung. Doch mit der passenden Organisation lässt sich auch beides unter einen Hut bringen.

Selbstständig in der Familie – die Doppelbelastung

Grundsätzlich sagt man, dass gerade in der frischen Selbstständigkeit jeder Tag für das eigene Unternehmen genutzt werden sollte. Mit Arbeitstagen von bis zu 14 Stunden kann praktisch jeder Jungunternehmer rechnen. Wenn jedoch eine Familie mit Kindern vorhanden ist, kann solch ein Zeitpensum nur in den seltensten Fällen durchgehalten werden. Nicht nur, dass die eigenen Kinder nach Aufmerksamkeit verlangen, auch der Partner möchte unterstützt und beachtet werden. Um die zeitliche Organisation zu vereinfachen bietet sich hier vor allem die Arbeit im Home Office an, wo immer diese ermöglicht werden kann.

Mädchen Ratgeber

Die Arbeit bündeln – Informationen strukturieren

Will man sich als Selbstständiger die Arbeit erleichtern, sollte man sich eine Informationsquelle suchen, welche alle wichtigen Informationen für die Selbstständigkeit sammelt und diese gut aufbereitet präsentiert. So vermeidet man zum einen langwierige und zeitraubende Informationssuchen und kann die so gewonnene Zeit in die eigene Familie investieren. Eine gute Informationssammlung findet man hier. Hier finden junge Unternehmer und auch erfahrene Hasen wichtige Informationen und Tipps zur Selbstständigkeit und den damit verbundenen Tücken und Chancen. So lässt sich Selbstständigkeit und Familie einfacher unter einen Hut bringen.

Der Rückhalt ist wichtig

Vor dem Schritt in die Selbstständigkeit sollten sich junge Unternehmer der Unterstützung ihrer Familie versichern. Denn nur wenn der Partner oder die Partnerin ebenfalls von der Selbstständigkeit überzeugt ist, kann ein solcher Schritt effektiv in Angriff genommen werden. Steht der Partner dem Ganzen ablehnend oder kritisch gegenüber, ist der Schritt zu Streit und Unzufriedenheit in der Familie nicht weit. Denn die große Belastung, welche eine Selbstständigkeit besonders am Anfang mit sich bringt, kann nur mit der vollen Unterstützung der Familie bewältigt werden. Weiterlesen: Wann Kinder bekommen? Biologische Uhr kontra Karriere.

Selbstständigkeit und Familie – möglich, aber schwierig

Es zeigt sich also, dass eine Selbstständigkeit bei einer vorhandenen Familie deutlich mehr Planung und Einsatz erfordert, als eine Selbstständigkeit als Single oder Mensch ohne Kinder. Dennoch ist die Familie kein Hinderungsgrund für eine Selbstständigkeit, sofern alle Familienmitglieder die Selbstständigkeit unterstützen und eine gute zeitliche Organisation möglich ist.

Video: Frauen bewegt Euch „Kind und Karriere“:Warum weibliche Führungskräfte Mangelware sind

Empfohlener Artikel zum Thema: Die Karriere ist wieder häufiger Männersache – welt.de

Foto: © detailblick – Fotolia.com

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare