Mallorca Familienurlaub – Warum die Insel das perfekte Ziel für Familien ist

0
Familie am Strand auf Mallorca
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Das liebste Urlaubsziel der Deutschen ist noch immer für seine berühmte Partymeile bekannt. Doch auch Reisende mit Kindern zieht es immer häufiger auf die Baleareninsel. Wir zeigen die Ferienorte auf Mallorca, an denen familienfreundliches Urlaubsglück groß geschrieben wird.

Ein Apartment auf Mallorca – wie Zuhause, nur besser

Auf Mallorca findet sich für alle Preisklassen, Wünsche und Bedürfnisse das passende Hotel. Eine beliebte Alternative – vor allem bei Familien mit Kindern – ist oftmals ein Ferienhaus oder Apartment zu mieten. Abseits vom Ballermann laden kinderfreundliche Ferienorte so zum individuellen Traumurlaub ein.

Die Vorteile dieser Art von Unterkunft sind vielseitig: Hohe Flexibilität, viel Privatsphäre und eine entspannte Atmosphäre.

Im Ferienhaus können die Kinder auch mal Lärm machen, die ganze Familie genießt den privaten Pool und die authentische mallorquinische Küche in den erstklassigen Restaurants des gewählten Ortes. Wer doch lieber Lust auf Mamas Spaghetti hat, bleibt einfach zu Hause und kocht ganz entspannt in der Küche des Ferienhauses.

Mädchen Ratgeber
Vor allem junge Kinder nutzen das Gastronomieangebot eines Hotels oft kaum. Hier ist eine Unterkunft mit Selbstversorgung auch finanziell die optimale Wahl.

Kinderfreundliche Strände & viel Unterhaltung – die besten Ferienorte für Familien auf Mallorca

Der Playa d’Alcúdia, in unmittelbarer Nähe zum Ort Port d’Alcudia, gilt als einer der schönsten Strände von Mallorca. Hier treffen sich Urlauber und Einheimische gleichermaßen zum Baden, Sonnen und Picknicken.

Der weiße Sandstrand ist der größte im Norden von Mallorca. Hier finden Familien sowohl aktiven Trubel als auch entspannte Ruhe. Für die Kleinen stehen Spielplätze parat, genauso wie viel Platz um Sandburgen zu bauen. Etwas ältere Kinder und Jugendliche freuen sich über die vielen Wassersportmöglichkeiten, wie Tretboot oder Kajak fahren. Auch die Trendsportart Stand-Up-Paddling wird hier angeboten.

Karibikfeeling kommt am Es Trenc auf. Der Strand und die dazugehörigen Ferienorte Colónia Sant Jordi und Sa Ràpit liegen nur 45 Fahrminuten von Palma entfernt und präsentieren Mallorca von seiner schönsten Seite. Hier gibt es keine riesigen Hotels, sondern nur türkisblaues Wasser und idyllische Natur. Der flach abfallende Strand ganz ohne Wellengang ist die ideale Umgebung, um das Schwimmen zu lernen. Auch Schnorchelanfänger kommen hier voll auf ihre Kosten.

Weitere tolle Ferienorte für den Familienurlaub sind:

  • Santa Ponsa
  • Cala Millor
  • Can Picafort

Familienspaß abseits vom Strand

Es muss nicht immer nur Strand sein. Mallorca ist voller unterhaltsamer Ausflugsziele für Kinder. Allen voran natürlich die zahlreichen Freizeit- und Wasserparks der Insel. Egal ob der Aqualand Waterpark S’Arenal, der Western Waterpark in Magaluf oder der Hidropark in Port d’Alcudia – Spaß ist garantiert!

Im Palma Aquarium lockt eine gelungene Kombination aus Vergnügungspark und Zoo. Noch mehr Action gibt es im Parc Aventur Puigpunyent, ein Abenteuerpark mitten in der Natur, auf dem Kletterwege, Hängebrücken und eine Greifvogelschau auf dem Programm stehen.

Am anderen Ende der Insel können Kinder ab 10 Jahren an Schnorchelausflügen zur sogenannten Piratenhöhle teilnehmen. Ein unvergessliches Erlebnis!

Video: Top 10 – schönste Strände Mallorca

Ab in den Traumurlaub!

Mit Kindern lässt sich Mallorca auf eine ganz neue Weise entdecken. Geräumige Fincas, flache Buchten und eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten sorgen für Urlaubswochen, die Groß und Klein begeistern werden. Dabei hält Mallorca so viele attraktive Ferienorte bereit, dass sich ein Wiederkommen jedes Jahr aufs Neue lohnt.

Titelbild: © istock.com – Tune_In

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare