Große Frauen – großer Stil: Welche Modetrends Sie erwarten

0
Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Wer als große Frau durchs Leben hat quasi viel Platz zum experimentieren was Mode angeht. Verschiedene Styles unterstreichen oder kaschieren die Körpergröße je nach Lust und Laune. Die besten Modetrends der kommenden Saison haben viel in petto für Frauen von stattlicher Größe.

Rock und Kleid im Boho-Style umschmeicheln großartig

Mode in großen Größen zu finden, besonders lange Kleider, die auch wirklich lang genug sind ist oft schwer. Der aktuelle Hippie-Trend kommt großen Frauen daher sehr gelegen. Denn die wallenden Kleider sind bodenlang und umfließen sanft die endlos langen Beine und lassen uns fast schwerelos durchs Leben gehen.

Wer keine Kleider mag, der kann auch auf lange, wallende Röcke im Boho-Style zurückgreifen und mit einer entsprechenden leichten Sommerbluse auch hier wieder ein Plus herausholen und Größe Kaschieren.

Wird es am Abend kühl, so kann eine Lederjacke, die gleichzeitig auch die Figurlinie „unterbricht“ und dadurch optisch kleiner macht, der ideale Begleiter sein. Denselben Effekt haben derbe Boots und Lace-Up Ballerinas, die zwar den Knöchel betonen, aber das Bein nicht unnötig verlängern.

Hosen für lange Beine – Retrolook für große Frauen

Cropped Jeans, Marlene Hose und Schlagjeans sind die drei Schlagwörter der Saison wenn es darum geht lange Beine gut zu verpacken. Cropped Jeans – also Hochwasserjeans – machen das Bein eher kürzer, wohingegen Marlene Jeans aufgrund ihrer hohen Taille und dem weiten Schnitt die Endlos-Beine eher betonen.

Dies tun auch die heiß geliebten und seit Jahren nicht aus der Mode kommenden Skinny Jeans. Für den Alltag können sie problemlos mit Sneaker kombiniert werden, darf es etwas aufregender sein, sorgen High Heels für die richtigen Blicke und einen knackigen Po.

Bei der Schlaghose kommt es darauf an wie sie kombiniert wird. Ganz im Stil der siebziger Jahre passt das Jeanshemd wunderbar dazu. In den Hosenbund gesteckt und mit hohen Schuhen kombiniert werden die Beine nahezu endlos lang erscheinen. Wer kaschieren möchte setzt dagegen auf flache Schuhe und lässt das Hemd oder eine leichte Bluse über den Hosenbund hängen.

Video: Guido Maria Kretschmer – Regeln für Große Größen

Kleckern nicht Klotzen – große Frauen, große Accessoires

Große Ohrringe, lange Ketten und auch ein breites Armband benötigt man unbedingt als große Frau. Denn kleiner und zarter Schmuck würde einfach zu wenig auffallen und fast schon übersehen werden.

Überdimensionierte Kreolen im Afrika-Look oder auch die mutige, großgliedrige Panzergliedkette geben dem Outfit den letzten Schliff und ausladender Federschmuck lässt den Seventies-Style mit Schlaghose und Jeanshemd erst so richtig aufleben.

Zur Schlaghose oder zum wallenden Hippiekleid passende Schuhe zu finden ist in der kommenden Saison ein Klacks. Riemchensandalen sind schwer im Kommen und sowohl ihre flache Sohle, als auch die vielen verschiedenen Riemchen, die den Fuß unterteilen und optisch verkleinern, tun etwas für große Frauen.

Flache Schuhe sind generell besser, um als große Frau durchs Leben zu gehen. Ballerinas beispielsweise sind dafür geschaffen Füße zart aussehen zu lassen. Jedoch sollte man die Finger von Modellen lassen, die vorn spitz zulaufen, denn diese vergrößern den Fuß optisch.

Mädchen Ratgeber

Kaschieren oder betonen, das ist die Frage

Wer groß ist muss sich nicht verstecken, hat aber die Möglichkeit, seine Körpergröße zu kaschieren. Je nach Anlass können mit Ballerinas, langen Kleidern und Cropped Jeans kleine Brötchen gebacken werden. Geht es jedoch darum endlose Beine und eine schöne Taille in Szene zu setzen und der Star in der Cocktailbar oder im Club zu sein, so kann Frau ruhig den Minirock oder die Skinny Jeans aus dem Schrank holen.

Titelbild: ©istock – Milan Stojanovic

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare