Gardinen im Wohnzimmer – Räume effektvoll in Szene setzen

0
Wohnzimmer mit Schiebevorhängen ausgestattet
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Ob transparent oder blickdicht, Schiebegardinen setzen jeden Raum in Szene. Als echte Allrounder beziehen sie immer genau dort Stellung, wo man sie am nötigsten braucht.

Darum sind Schiebegardinen so beliebt

Schiebegardinen werden auch Flächenvorhänge oder Paneele genannt. Als moderne Variante haben sie nichts mehr mit den früheren Gardinen aus Großmutters Zeiten zu tun. Verschiedene Arten von Schiebegardinen passen perfekt zu moderner Inneneinrichtung. Sie sind sehr puristisch und werden in glatten, bodenlangen Stoffbahnen in verschiedenen Breiten angeboten. Zudem ist ihre Bedienung sehr einfach und auch die Reinigung ist absolut unproblematisch. Ein weiterer Vorteil ist die tolle Gestaltungsmöglichkeit der Schiebevorhänge. Wo bei breiten Fensterfronten Rollos oder Plissees schnell erdrückend oder gar unelegant wirken, findet sich für die Schiebegardine immer eine elegante Lösung. Einfarbige Gardinen können gemeinsam mit farbigen oder gemusterten Stoffen arrangiert werden. Dasselbe gilt für transparente, halbtransparente und blickdichte Materialien. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Die Produktvorteile im Überblick:

 

  • Sonnen- und Sichtschutz für große Fensterflächen
  • Als Raumteiler geeignet
  • Auch für gebogene Anlagen geeignet
  • Können auf Wunsch nach Maß gefertigt werden
  • Komfortabel manuell oder elektrisch bedienbar
  • Für unterschiedliche Einsatzbereiche geeignet dank technisch ausgerüsteter Gewebe

Die Anbringung ist ein Kinderspiel

Schiebegardinen werden in ein passendes Schienensystem an der Decke montiert und reichen bis zum Boden. Mithilfe von Laufwagen werden die Paneele in Schienen geführt und können genau an die Position geschoben werden, wo der Sicht- oder Sonnenschutz gerade benötigt wird. Dabei werden die Bahnen per Klettband am Wagen, beziehungsweise an der Klettschiene befestigt. Das macht auch die Reinigung oder das Austauschen der Schiebegardine besonders einfach.

Die einzelnen Stoffbahnen variieren zwischen 40 und 120 cm Breite.

Am unteren Saum mit einem Gewicht beschwert, fallen sie stets glatt und gleichmäßig. Schiebegardinen lassen sich von Hand, durch einen Schnurzug oder einen Schleuderstab unabhängig voneinander oder auch gemeinsam bewegen. Die Möglichkeit mehrere Gardinen in einer Schiene laufen zulassen, ergibt tolle Varianten und Kombinationsmöglichkeiten. Farben und Licht erscheinen immer wieder in neuen Dimensionen.

Das Spiel mit Materialien, Farben und Mustern

Je nach Anwendungsbereich kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz. Das reicht von japanischem Washi-Papier über Polyester-Baumwoll Mischungen bis zu schwer entflammbaren Trevira Stoffen. Je nach Beschichtung eignen sich Schiebegardinen besonders gut für Feuchträume wie etwa das Badezimmer. Andere besitzen die Eigenschaft Gerüche zu filtern und kommen deshalb bevorzugt in der Küche zum Einsatz. Neben herkömmlichen Gardinen, bietet der Online Shop von Baur Schiebegardinen für ein modernes Wohnzimmer in unterschiedlichen Farben und Motiven. Eigentlich sind die geometrisch klaren Linien das typische Merkmal der Schiebegardine. Diese eher strenge Struktur kann aber gut durch verschiedene Farbkombinationen oder Muster durchbrochen werden. Die hintereinander geführten Paneelen im Schienensystem der Schiebegardine erlauben die verschiedensten Kombination bis hin zum großen Flächenvorhang. Für individuell angepassten Lichtschutz können blickdichtehalbtransparente oder transparente Bahnen zusammen geführt werden. Ohne aufdringlich zu wirken, können tolle Farbkombinationen die Räumlichkeiten aufpeppen.

Mädchen Ratgeber
Zudem sorgen ausgestanzte oder ausgelaserte Muster für eindrückliche Schattenspiele.

Schiebegardinen Fazit – Der Allrounder aus Stoff

Schiebegardinen erweisen sich im Alltag als echtes Allroundgenie. Auch was die Montage anbelangt sind die Möglichkeiten beinahe unbegrenzt. Diese kann einfach selbst erledigt werden. Möchte man sich die Gardinen nach Maß zuschneiden lassen, geht das über einen Fachmann problemlos. Sämtliche Motive stehen zur Auswahl. Geht es darum für einen stilvollen Blickschutz zu sorgen, gibt es keine Alternative.

Titelbild: ©iStock.com – KatarzynaBialasiewicz

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare