Eine Radtour die ist lustig – mit der ganzen Familie unterwegs

1
Familie mit Fahrrädern unterwegs
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Mit der Familie ins Grüne: das sollten Sie bei Ihrer Rad-Tour dabei haben

Bei sonnigem Wetter gibt es kaum etwas Schöneres, als eine gemütliche Radtour mit der ganzen Familie. Gerade wenn viele Personen unterwegs sind, sollte der Ausflug jedoch gründlich geplant werden. Damit man für alle Eventualitäten gerüstet ist, schreibt man vorher am besten eine Liste. So kann nichts vergessen werden!

Für das leibliche Wohl sorgen

Hungrige Kinder radeln nicht gerne. Deswegen sollte unbedingt genug zu essen mitgenommen werden. Wenn es besonders heiß ist, sollten Sie auf Speisen achten, die nicht zu schnell verderben oder eine Kühltasche mitnehmen. Auch Getränke sollten in rauen Mengen mitgenommen werden. Gerade wenn man sich bewegt und viel schwitzt erhöht sich der Wasserbedarf enorm. An sonnigen Tagen kann eine Dehydration schnell zum Problem werden. Deswegen immer ausreichend trinken und wenn nötig unterwegs für Nachschub sorgen. Besonders praktisch sind Flaschenhalter für Fahrräder, so kann man auch beim Fahren schnell einen Schluck trinken.

Die Ausstattung

Das A und O bei einer Fahrradtour ist natürlich die Sicherheit. Überprüfen Sie vorher alle Bremsen und die Lichter. Achten Sie darauf, dass jedes Familienmitglied einen Fahrradhelm trägt. Der ist in Deutschland zwar keine Pflicht, kann aber Leben retten!

Erste-Hilfe-Kasten!
Ein kleiner Erster Hilfe Kasten ist ebenfalls eine sinnvolle Anschaffung. Kleine Verletzungen, wie Aufschürfungen oder Prellungen können so schnell behandelt werden. Schöner Nebeneffekt: die Schmerzen sind schnell vergessen, wenn Mama oder Papa den spannenden Verbandskasten rausholen und die Wunde mit einem Pflaster versehen.

Als Abwehr gegen lästige Insekten ist ein Mückenspray die beste Möglichkeit. Schließlich will man nicht total zerstochen nach Hause zurückkehren. Vergessen Sie auch nicht die Luftpumpe. Selbst wenn es unwahrscheinlich ist, dass sie benötigt wird, kann Sie doch manchmal noch den Ausflug retten. Übrigens: Wenn Ihre Fahrräder Autoventile haben, wie es oft bei Mountainbikes von z. B. Anbietern wie Fahrrad.de der Fall ist, können Sie diese auch bei einer Tankstelle aufpumpen.

Gepäck gut verstauen

Für eine gelungene Fahrradtour sollte unbedingt auf ausreichend Verpflegung und die nötige Sicherheit geachtet werden. Wenn das Gepäck zu schwer wird, können Satteltaschen Abhilfe schaffen. Damit wird der Rücken nicht unnötig belastet und man bekommt eine ganze Menge darin unter.

Bildquelle: © berc – Fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Kommentar abgeben