DIY – Wickeltaschen selber nähen

0
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Zu jeder Grundausstattung von jungen Eltern zählt eine Wickeltasche. Die meisten Eltern werden nicht nur in den vier Wänden sitzen und darauf warten wollen, dass das Baby groß wird. In einer Wickeltasche sollten die wichtigsten Utensilien wie Windeln, Feuchttücher und Wundschutzsalbe ihren Platz finden, die unterwegs unerlässlich sind. Ganz nach Bedarf gibt es auch große Wickeltaschen, in denen Platz für Wechselwäsche vorhanden ist. Auch können Getränke und Nahrungsmittel darin verstaut werden, wenn es mit dem Baby auf Reisen geht.

Wie können Sie eine Wickeltasche selber herstellen?

Im Handel gibt es viele verschiedene Varianten. Ob mit oder ohne Halterung für den Kinderwagen, mit oder ohne integrierte Wickelauflage und vieles mehr – alles ist möglich. Letztendlich ist es oft auch eine Geldfrage. Doch am falschen Ort sollten Sie nicht sparen. Oder Sie nähen sich selber eine Wickeltasche. So können Sie die Wickeltasche so gestalten, wie Ihnen lieb ist. Der Aufwand für die Herstellung einer solchen Tasche hält sich in Grenzen. Eine ganz einfache kleine Tasche ist in wenigen Minuten selber kreiert. Anregungen zu Muster finden Sie z.B. auf diesem Wickeltaschen Blog.

Materialien beschaffen und erste Vorbereitungen treffen

Zunächst einmal sollten Sie sich um die Beschaffung des Stoffes kümmern. Als Außenstoff bietet sich beschichtet Baumwolle ausgezeichnet an. Der Innenstoff kann ruhig ganz einfach gestaltet sein. Zusätzlich benötigen Sie Vlieseline, um den Innenstoff mit wenigen Handgriffen zu verstärken und haltbar zu machen. Außerdem sollten ein Gummiband und ein Stoff für den Griff ausgewählt werden. Haben Sie die Stoffe zur Hand, schneiden Sie sich den Stoff auf das Wunschmaß zu und legen sich die Materialien bereit.

Video: DIY ~ Windeltasche selber nähen

Innen- und Außenstoffe bearbeiten

Nehmen Sie Ihren Innenstoff und legen diesen mit dem Gesicht nach unten auf das Bügelbrett. Die Vlieseline legen Sie mit der beschichten Seite auf den bereitgelegten einfachen Stoff (Innenstoff). Sobald Sie die Stoffe übereinander liegen haben, bügeln Sie die Vlieseline auf den Innenstoff auf.

Im nächsten Schritt kann der Außenstoff auch schon bearbeitet werden. Dieser wird mit der schöneren Seite, die man im Nachhinein sehen soll, nach oben gelegt. Jede Seite muss nun nach innen gefaltet werden. Je nachdem, wie groß die Tasche werden soll, sollte entsprechend gefaltet werden. Bei einem 81 cm breiten Stoff sollte jede Seite beispielsweise 24 cm nach innen gefaltet werden. Die gefaltete Seite wird nun zurückgeklappt, sodass das Stoffstück von der Außenkante bis zur Innenkante des umgefalteten Stoffes 12 cm beträgt. Nun kann der Stoff gebügelt werden. Auf die richtige Bügeltemperatur müssen Sie achten. Eine zu heiße Bügeltemperatur schadet beispielsweise beschichteter Baumwolle.

Mädchen Ratgeber
Sinnvoll ist es, ein Halteband oder Gummiband, wie es von einigen Ordnern bekannt ist, einzuarbeiten, durch das die Wickeltasche zugehalten wird. Um das durchzuführen, müssen Sie eine Seite des Außenstoffes wieder aufklappen, das Gummiband an gewünschter Stelle fixieren und den Stoff wieder zurückklappen.

Näharbeiten an der Wickeltasche durchführen und fertigstellen

Sobald diese Punkte abgeschlossen sind, kann das Innenfutter auf den Taschenstoff gelegt und mit Nadeln festgesteckt werden. Es wird oben und unten eine Naht ziemlich dicht am Rand gezogen. Den überstehenden Stoff können Sie im Nachhinein mit einer Schere abschneiden. Bei einfachen Taschen ohne Griff müssen keine weiteren Nähte gezogen werden.

Nachdem Sie die Nähte gezogen haben, stülpen Sie den Stoff ganz einfach einmal um. Danach krempeln Sie die entstandenen Laschen einmal um. Durch das Umkrempeln entstehen die Innentaschen der Wickeltasche. Haben Sie ein Haltegummi eingearbeitet, so tritt das nun auch in Erscheinung. Nun kann die Wickeltasche mit den wichtigsten Utensilien befüllt werden.

Bei Bedarf können Sie zusätzlich einen Tragegriff oder Umhängegriff annähen, um die Wickeltasche einfach und schnell transportieren zu können. Gerade bei größeren Wickeltaschen ist das eine gute Idee. Anstatt des Halte- oder Gummibandes bietet es sich auch an, bei großen Taschen einen Verschluss zu platzieren und anzunähen, um alle Utensilien optimal geschützt in der Tasche transportieren zu können.

Titelbild: © istock.com – Mukhina1

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare