Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft

0
Schwangerschaft Ernährung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die Schwangerschaft ist für jede Frau und ihr ungeborenes Kind eine besonders glückliche Zeit der Zweisamkeit. Der kleine Fötus im Bauch der Mutter benötigt zum Heranwachsen eine ausgewogene Ernährung, damit sich der Organismus in der richtigen Balance entwickeln kann.

Gesundes für Zwei in richtigen Maßen

Das Essen in der Schwangerschaft ist oft geprägt von starken Heißhungerattacken, denen Schwangere kaum widerstehen können. Die Schwangerschaft ist eine Lebensphase, die im wahrsten Sinne des Wortes andere Umstände hervorbringt. Dennoch ist es wichtig, dass Ernährung und Schwangerschaft eine gute Einheit miteinander bilden, die die schwangere Frau mit allen essenziellen Vitalstoffen versorgt. ­Dazu gehören im ersten Drittel der Schwangerschaft ein erhöhter Bedarf an Mineralstoffen, allen voran Eisen, Folsäure und Magnesium. Gutes, rotes Fleisch und frischer Fisch, gemischt mit knackigem Gemüse versorgen Mutter und Kind auf das Beste. Frauen, die sich vegetarisch ernähren, müssen gerade jetzt auf die ausreichende Versorgung mit Proteinen und Eisen achten.

Die alte Regel während der Schwangerschaft für zwei zu essen, ist längst überholt und wird sich nur auf den Hüften der zukünftigen Mutter legen. Dennoch dürfen Sie ab und an ein ersehntes Stück Kuchen oder auch eine extra Kugel Eis essen. In einer aktiven Schwangerschaft werden Sie sich auch sportlich betätigen und den überflüssigen Pfunden entgegen wirken.

Süßigkeiten als frischer Salat gewünscht!

Milchprodukte wie Yoghurt, Milch und Käse sind für die Knochenbildung des Babys wichtig. Dennoch sollte während der Schwangerschaft auf Rohmilchkäse verzichtet werden, da die enthaltenen Bakterien Infektionen verursachen können.

Frische Obstsalate, mit Honig gesüßt und mit köstlichen Nüssen oder gerösteten Sesamkörnern bestreut, helfen wunderbar, den Drang nach Süßigkeiten nachzugehen anstatt schwerer Kalorienbomben ohne Vitamine. Wenn Sie den Morgen mit einer Schale Obst und Yoghurt beginnen, bauen Sie sich bereits eine exzellente Basis für den gesamten Tag auf.

Um sich zum Ende der Schwangerschaft nicht zu sehr zu belasten, sollten Sie zu viele Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Reis oder herkömmliches Brot reduzieren und stattdessen mit Salaten ersetzen. Sie werden sich nach dem Essen weitaus besser fühlen. Ein angerichteter Salat mit Fisch ist am Abend statt Brot, Butter, Wurst und Käse eine sehr gute Abwechslung, die Ihnen und ihrem Kind sehr gut tun.

Lassen Sie es sich gutgehen

Essen für zwei wird sich doppelt auf Ihre Hüften legen. Eine ausgewogene Ernährung, die täglich frisches Obst und Gemüse enthält, unterstützt die Entwicklung des heranwachsenden Kindes. Dennoch sollte die Schwangerschaft vom Glücklichsein geprägt sein, und deshalb dürfen Sie dem Appetit nach Rollmöpsen aber auch leckeren Kuchenstücken hin und wieder nachgehen. Genießen Sie – in Maßen. Erleben Sie Ihre Schwangerschaft – in Übermaßen.

Bildquelle: © evgenyatamanenko – Fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare