Bunte und kreative Bastelideen für das Kinderzimmer

1
Bastelideen für das Kinderzimmer
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Mit dem Herbst werden die Tage kühler und regnerischer. Damit keine Langeweile aufkommt, wenn es draußen regnet und stürmt, basteln Sie doch mit Ihren Kindern tolle Dekorationen für das Kinderzimmer. Mit einigen Ideen möchten wir Ihnen einige Anregungen geben.

Bunte Blumen für das Fensterbrett oder Regal

Kleine Miniblumentöpfe und Unterteller werden mit kräftigen Farben bemalt und dann nach Geschmack mit Perlen oder Schnüren geschmückt. Fertigen Sie aus Karton Vorlagen für einfache Blumenblüten in zwei verschiedenen Größen. Übertragen Sie die Vorlagen auf Tonkarton oder dicken Filz und schneiden diese aus. Doppelte Blumen sind noch schöner und wirken aufeinander geklebt plastischer.

Für die Blütenmitte schneiden Sie Styroporkugeln vorsichtig durch und bemalen diese Hautfarben oder in Gelb für ein Sonnengesicht. Das lustige Gesicht gestalten Sie nach Belieben. Sie können es mit Filzstift aufmalen, kleine Wackelaugen aus dem Handel draufkleben und die Nase aus kleinen Pompons gestalten. Das fertige Gesicht wird in der Mitte der Blüte festgeklebt. Für den Blumenstiel umwickeln Sie Draht mit Wolle oder nutzen grünen Pfeifenreiniger. Die fertige Blüte wird oben am Stiel mit Strohblumennadeln befestigt und mit Kleber fixiert. Grünes Tonpapier oder wieder Filz nutzen Sie für die Gestaltung der Blätter.

In die kleinen Töpfe stecken Sie Steckmasse, Knete oder Schmucksand. Die Blume wird in den Topf gesteckt. Auf die Steckmasse verteilen Sie dann getrocknetes Moos, das Sie vom Spaziergang mitbringen. Die lustigen Blumen schmücken das Fensterbrett oder das Regal.

Tolle Buntstifthalter in verschiedenen Variationen

In jedem Haushalt mit Kindern werden die Rollen vom Klopapier, der Alufolie oder Geschenkpapierrollen gesammelt. Damit lassen sich viele lustige Dekorationen für das Kinderzimmer herstellen. Schöne Buntstifthalter gehören dazu.

Für beide Varianten malen Sie die Rollen bunt an. Geübte Kinder oder eben Sie malen auch die Innenseiten der Rollen bunt an oder Sie verkleiden diese mit Buntpapier. Tiergesichter oder andere Motive können aufgemalt werden.

Für die erste Variante benötigen Sie sechs oder sieben Rollen. Schneiden Sie aus Tonpapier eine Wolke oder andere Motive. Achten sie darauf, dass die Unterlage nicht zu groß wird, damit ausreichend Platz auf dem Schreibtisch bleibt. Die Rollen werden zusammengeklebt und dann auf die Unterlage aufgeklebt. Fertig ist der erste Stifthalter.

Für die zweite Variante benötigen Sie einen kleinen Schuhkarton, den Sie mit Ihren Kindern anmalen oder bekleben. Der Karton kann zur Schatzkiste oder zum Auto werden. Die bemalten Rollen werden in den Schuhkarton geklebt. Zum besseren Halt können die Rollen auch miteinander verklebt werden. Platz finden hier Stifte, Schere oder Kleber und schon sind alle Utensilien praktisch untergebracht und immer gleich zur Hand.

Es gibt immer was zum Basteln

Für das eigene Zimmer basteln Kinder bestimmt gerne. Mit ein bisschen Unterstützung von Ihnen entstehen wunderschöne Wandbilder, die aus Tonpapier oder selbst bemalter Tapete geschnitten werden. Pompontiere lassen sich einfach gestalten und verzieren Regale oder Türgriffe. Aus kleinen Schachteln lassen sich wunderschöne Schmuck- oder Schatzkistchen bauen. Tolle Vorlagen von beliebten Fernsehfiguren, ausgeschnittene oder getrocknete Blätter oder mit Papierfiguren verzierte Äste ergeben eine schöne Fensterdekoration. Es braucht nicht immer eine Anleitung. Vorstellungskraft und Fantasie sind beim Basteln die besten Voraussetzungen.

Weitere Bastelideen finden Sie auf selbst.de.

Foto: © Phoebe Maerz – Fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

1 comment

Kommentar abgeben