Weihnachtskarten selber machen

0
Weihnachtskarten selber basteln
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Weihnachtskarten gehören unter dem Christbaum auf jedes Präsent und doch stehen sie im Schatten der vielen Päckchen und Pakete. Um die Karte an sich zum Hingucker zu machen, sollten sie findige „Christkinder“ und „Weihnachtsmänner“ selbst gestalten und drucken lassen!

Verzückte Großeltern und erstaunte Patentanten

Weihnachten und Kinderlachen gehören zusammen! Um nun beides auch optisch miteinander zu vereinen, gestalten Eltern eine Weihnachtskarte selbst. Online-Anbieter offerieren, mit den Fotos des eigenen Sprösslings einen hübschen Eyecatcher zu kreieren. Einfach ein besonders niedliches Bild der Tochter oder des Sohnes auswählen und mit adventlichen Accessoires verschönern. Dabei sind der gestalterischen Freiheit und der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Per Mausklick lässt sich eine Wichtelmütze auf dem Kopf platzieren oder Christbaumkugeln baumeln hellleuchtend neben dem strahlenden Lächeln. Die Verwandtschaft freut es. Aber eines sollte bedacht werden: Das eigentliche Geschenk geht wahrscheinlich ganz in der Verzückung über die hübsche Karte unter. Auch können Fotografien in eine Art Weihnachtskollage integriert werden. Aufnahmen vom letzten Heiligen Abend bei Oma und Opa eignen sich hierfür im besonderen Maße. Auch hübsche Impressionen von der winterlichen Schlittenfahrt hübschen die Karten auf. Hauptsache die Enkelkinder oder Nichten und Neffen sind gekonnt in Szene gesetzt!

Video: Weihnachtskarten basteln – DIY Anleitung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Frohes Fest – es darf gelacht werden!

Wer mit den eigens designten und gedruckten Weihnachtskarten den Beschenkten zum Lachen bringen möchte, kann aus den lustigsten Schnappschüssen des vergangenen Jahres wählen. Auch die Motive sind variabel und so darf die Darstellung von Santa Claus und Rudolph, dem rotnasigen Rentier etwas überarbeitet werden. Die Köpfe der beiden Protagonisten Weihnachtsfest mit der Familiesind für das Portraitfoto des Bestellers und einer weiteren Person freigehalten. Eine lächelt nun unter der Weihnachtsmannmütze hervor, das andere Passbild trägt das Geweih des wohl berühmtesten Rentiers der Erde.

Als gezeichnete Comicfiguren mit menschlichen Gesichtern erheitern sie gewiss jeden Weihnachtsabend. Weil via Mausklick so gut wie nichts unmöglich ist, werden Santa und Rudolph auf Wunsch auch die Rollen tauschen. Die Karte zeigt den Helfer des Weihnachtsmannes auf dem Schlitten und Santa Claus zieht denselben! Da der Besteller als Herr der Karte fungiert, kann außerdem von ihm oder ihr über einen flotten Spruch oder witzige Formulieren entschieden werden. Vorschläge liefert die Internetseite des Anbieters.

Romantisch und stimmungsvoll – der Klassiker mal anders!

Mit dem eigenen Foto in der Mitte, strahlt der Verschenker der besten Freundin oder dem älteren Bruder entgegen. Rundherum zieren funkelnde Tannenbäume oder kleine Weihnachtskerzen die Grußkarte und über dem Bild wünscht ein goldener Schriftzug Fröhliche Weihnachten. Eine so gestaltete Weihnachtskarte landet bestimmt nicht mit dem Verpackungsmaterial in der Papiertonne sondern wird noch Jahrzehnte in Ehren gehalten. Bleibende Eindrücke hinterlassen und Geschmackvolles verschenken – die selbst gestalteten Exemplare haben Stil und unterstreichen die persönlichen Vorlieben.Weihnachtskarte

Auch die Hintergrundfarbe, eine eventuelle Einrahmung und die Vielzahl der Sterne, Kerzen oder Schneeflocken darf gewählt werden. Dabei haben die findigen Online-User die Möglichkeit zwischen verschiedenen Karten-Varianten zu entscheiden. Bedruckt werden gängige Postkarten, sogenannte Maxi-Postkarten oder Klappkarten in DIN lang beziehungsweise DIN 6. Egal ob das Schriftstück nun auf einem Päckchen landen soll oder aus dem Briefkasten heraus gute Laune verbreitet – Designvorschläge und Größen gibt es unzählige!

Mädchen Ratgeber

Kreativität beweisen und Weihnachtskarten selbst gestalten

Witzig, gediegen oder verspielt – um aus dem Einerlei der Weihnachtskarten hervorzustechen, eignen sich selbst gemachte oder vom Profi gedruckte Unikate. Im Set erhältlich, wird sich die gesamte Familie unter dem Weihnachtsbaum über liebevolle, pfiffige und individuelle Grüße freuen! Besondere Weihnachtskarten können unter anderem bei http://www.weihnachtskarten-druck.com/ bestellt werden.

Ebenfalls interessant: Weihnachten steht vor der Tür – So machen Sie die ganze Familie glücklich

Titelbild: © iStock.com/omgimages
Textbild 1: © iStock.com/omgimages
Textbild 2: © iStock.com/Feverpitched

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare