Backen mit der Familie: Leckere Rezepte für Weihnachtsplätzchen

0
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Weihnachten bedeutet vor allem auch Zeit für die Familie. Jetzt werden Plätzchen gebacken, die an Freunde verschenkt und natürlich selbst gern vernascht werden. Wir stellen einige gute und einfache Rezepte vor.

Schokoladen-Karamellkekse

Benötigt werden 350 g Mehl, 50 g Kakao, 300 g Zartbitterschokolade, 250 g Butter, 4 Eier, Sahnebonbons mit Karamellfüllung, 150 g Macadamianüsse, jeweils 150 g weißen und braunen Zucker, 2 gestrichene Teelöffel Backpulver, 3 Esslöffel Puderzucker und Backpapier zum Auslegen.

Erst wird die Schokolade gehackt und mit der Butter im heißen Wasserbad geschmolzen. Während die Masse abkühlt, werden auch die Nüsse gehackt. Dann Eier und beide Sorten Zucker mit einem Mixer cremig rühren, dann die Schokoladenbutter hinzugeben. Kurz umrühren und Backpulver, Kakao, Nüsse und Mehl unterrühren. Den Backofen auf 175 °C oder Umluft 150 °C vorheizen, das Backpapier auf zwei Blechen auslegen. Dann jeweils 12 Kekse auf das Blech legen, ein großer Esslöffel oder Eisportionierer sind hilfreich. Dann immer einen Bonbon in die Masse geben und nacheinander ca. 10 Minuten die Schokoladen-Karamellkekse backen. Nach dem Auskühlen mit etwas Puderzucker bestäuben.

Geschmolzene Schneemänner

Zur Zubereitung werden 250 g Mehl, 125 g Zucker, ein Tütchen Vanille­zucker, 1 Ei, eine Prise Salz, etwas gemahlene Mandeln und kalte Butter zu einem zu einem Teig verrührt. Dann 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den elektrischen Herd auf 200 °C oder Umluft auf 175 °C vorheizen, das Backblech mit Backpapier vorbereiten. Dann den kalten Teil auf ein wenig Mehl ausrollen und 8 Kreise mit einer Backform oder einem Glas ausstechen. Nun werden zwei Eier getrennt, das Eiweiß in den Kühlschrank stellen, das Eigelb mit zwei Esslöffel Wasser verrühren, die Kreise damit gleichmäßig bestreichen. Im Ofen für ca. 12 – 15 Minuten backen und auskühlen lassen.

Nun werden aus den Keksen kleine schmelzende Schneemänner. Dazu 500 g Puderzucker, das Eiweiß und etwas Zitronensaft mit dem Rührgerät verrühren. Etwas vom Guss nehmen und jeweils eine Jelly Bean auf einen Marshmallow kleben. Mit Zuckerschrift werden die Augen und der Mund angemalt. Dann die Kekse großzügig mit dem Guss einstreichen und jeweils einen Marshmallowkopf am Rand ansetzen. Kleine Schokolinsen dienen als Knöpfe am Bauch. Mit einer Keksstange erhält der Schneeman nun auch einen Besenstiel am Bauch. Fertig sind die niedlichen Schneemänner.

Video: Einfache Weihnachtsplätzchen

Ohne Mehl und Gluten – Zimtsterne

Für die beliebten Zimtsterne werden vier Eiweiß, 30 Zimt gemahlen, 500 g Puderzucker und 550 g fein gemahlene Mandeln benötigt. Mandeln, Zimt und Zucker werden zu einem festen Teig verrührt, der sich gut ausrollen lässt. Vorerst zu einer Kugel formen und für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Danach solange ausrollen, bis der Teig eine Dicke von maximal einem Zentimeter hat. Dann wird das Eiweiß mit dem Puderzucker cremig geschlagen und auf der gesamten Masse verteilt. Erst dann werden die Zimtsterne vorsichtig ausgestochen und auf das Backblech gelegt. Bei 200 °C im Backofen ca. 20 Minuten backen und auskühlen lassen. Nun können die Weihnachtsplätzchen vernascht werden.

Mädchen Ratgeber
Weihnachtsplätzchen sind schnell gebacken. Die Kinder können hier bei fast jedem Arbeitsschritt immer mithelfen. Gerade das Dekorieren macht den Kleinen viel Spaß, vor allem dann, wenn zwischendurch auch ein wenig Teig genascht werden darf. Auch als Geschenk sind geschmolzene Schneemänner oder Zimtsterne immer gern gesehen.

Ebenfalls interessant: Alles aus einem Topf: Einfache One-Pot Rezepte für die Familie
Titelbild: © istock.com – RoterPanther

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare