Arbeit an der Beziehung vs. Trennung und Scheidung

0
Beziehungsprobleme
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Beziehungsprobleme können sich wie ein Gefängnis anfühlen: Die Situation ist völlig verfahren und weder Sie noch Ihr Partner wissen, wie man wieder herauskommt. Alle Bemühungen führen nur wieder zu neuen Streitereien. Das Gefühl, den geliebten Menschen plötzlich nicht mehr zu verstehen, sich fremd zu sein, treibt Sie in den Wahnsinn. Manchmal denken Sie an Trennung oder Scheidung und schämen sich gleich wieder dafür. Das Schlimmste daran ist, dass Ihr Gefängnis früher eigentlich eine Oase war – der schönste Ort der Welt.

Die Paartherapeuten Elke Kehldorf-Hertz und Hermann Hertz weisen in Ihrem Buch Trennung Scheidung vermeiden mögliche Wege aus diesem Dilemma. Die Autoren sind seit über 30 Jahren ein glückliches Paar und haben gemeinsam drei Kinder. Mit ihren Vorträgen und Büchern helfen sie Paaren aus der Beziehungskrise.

Es gibt Alternativen zu Trennung und Scheidung

Die wichtigste Erkenntnis: Weder müssen Sie die Beziehung beenden, noch die Scheidung einreichen. Auch eine Paartherapie ist nicht unbedingt notwendig, um Ihre Eheprobleme bzw. Beziehungsschwierigkeiten zu überwinden. Elke Kehldorf-Hertz und Hermann Hertz beschreiben das Vorgehen mit einem Bild aus der Medizin. Wie bei einer Krankheit erfolgen zuerst die Diagnose, dann die Behandlung und schließlich eine Veränderung des Verhaltens, um das Problem in Zukunft zu vermeiden.

Analysieren Sie Ihre Beziehung

Eine gemeinsame Ursache vieler Beziehungsprobleme sind häufig die Machtverhältnisse in der Partnerschaft. Zahlreiche Beispiele und Erklärungen helfen einem dabei, die eigene Beziehung oder Ehe zu analysieren: Ist ein Machtungleichgewicht für die Krise verantwortlich? Wie ist Macht in Ihrer  Beziehung verteilt? Welche Rolle spielt das Geschlecht? In welchem Bereich Ihrer Partnerschaft liegt ein Ungleichgewicht vor? Ist es durch äußerliche Umstände oder Verhalten vorgegeben?

Video: Tipps gegen Langeweile in der Beziehung

Was Sie tun können, um eine Beziehungskrise zu überwinden

Bei der anschließenden Behandlung sind die wichtigsten Säulen Kommunikation und Kompromisse. Fühlen Sie sich manchmal, als würden Sie und Ihr Partner verschiedene Sprachen sprechen? Überlegen Sie ständig, warum die andere Person Sie einfach nicht versteht? Dann müssen Sie beide wieder lernen, eine gemeinsame Sprache zu sprechen. Dafür gibt es gute und weniger gute Kommunikationsmethoden, sowie schlichtweg ineffektive und schädliche Kommunikationspraktiken, wie zum Beispiel passiv-aggressives Schweigen.

Aber Sie müssen es wirklich wollen. Beide

Natürlich kann die Lektüre eines Buches allein noch keine Beziehung oder Ehe retten. Beide Partner müssen es wirklich wollen. Verständnis ist der Schlüssel dafür. Sie müssen beide verstehen, welche Mechanismen zu der Beziehungskrise geführt haben, warum Ihr Partner so handelt und kommuniziert und Sie müssen beide sich selbst und Ihre Motive besser verstehen.

Dieses beiderseitige Verständnis eröffnet Ihnen einen völlig anderen Blick auf die Situation. Es ermöglicht Ihnen, von jetzt an gemeinsam mit Ihrem Partner gegen die Probleme zu kämpfen – statt gegeneinander.

Nach der Beziehungskrise: The next Level

Haben Sie einmal die Beziehungskrise überwunden, stehen Sie vor der nächsten Herausforderung: Wie lässt sich die Romantik wieder in Ihre Partnerschaft bringen? Wie finden Sie zurück zu der gegenseitigen Neugierde aus den ersten Tagen?

Ziel der dritten Stufe ist es, durch geänderte und positive Verhaltensmuster nicht nur zukünftige Krisen zu vermeiden, sondern die Beziehung auf eine völlig neue Ebene zu heben.

Eine Beziehung, in der Sie sich gegenseitig wieder überraschen und Komplimente machen. Eine Beziehung, in Sie beide wieder ein Kribbeln im Bauch spüren und gemeinsam sexuelles Neuland erforschen…

Das alles ist möglich. Sie müssen es nur beide wollen!

Mädchen Ratgeber

Buchempfehlung

Trennung und Scheidung vermeiden: Wie Sie ganz ohne Paartherapie oder Eheberatung Ihre Ehe retten können: http://www.amazon.de/Trennung-Scheidung-vermeiden-Paartherapie-Eheberatung/dp/3848218658/

Titelbild: © closeupimages – fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare