6 Tricks, die Online-Shopping sofort günstiger machen!

0
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Angesichts der aktuellen Statistiken scheint es müßig, auf den ungebrochenen Erfolg des Onlineshoppings zu verweisen. Immer mehr Verbraucher nutzen für sich den Vorzug, nach Feierabend und Ladenschluss bequem von Zuhause aus einzukaufen und dabei die günstigsten Angebote für sich zu verbuchen. Dennoch bleiben die meisten Tricks im Verborgenen.

Der perfekte Monat für günstige Preise

2015 sind insgesamt mehr als 255 Millionen Produkte über den virtuellen Ladentisch gegangen. Die Ergebnisse einer offiziellen Umfrage und Untersuchung von 1.600 Webshops sprechen für das bequeme Onlineshopping im Netz. Die beste Zeit für Schnäppchen im Bereich Parfüm, Sportsachen, Elektrogeräte, Brillen und Mode ist die Vorweihnachtszeit, denn hier konkurrieren die Anbieter miteinander und versuchen sich gegenseitig zu unterbieten.

Wann tauchen die günstigsten Angebote auf?

Tatsächlich findet man unter der Woche die günstigsten Angebote, da zu dieser Zeit deutlich weniger einkaufen als am Wochenende. Hier sollte man auf die wöchentlich auslaufenden Aktionen achten, um ein echtes Schnäppchen für sich verbuchen zu können. Auch zu besonders ungewöhnlichen Zeiten, wie nachts zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr, locken einige Anbieter mit unheimlich günstigen Aktionen.

Video: Shopping Lifehacks Tipps zum Geld sparen günstig shoppen Spar Tricks preiswert online shoppen Hacks

Gutscheine und Rabattaktionen finden

Mittlerweile helfen Portale wie shoppingvorteil.de Verbrauchern mit Rabattaktionen vollkommen kostenlos weiter, auf den aktuellen Warenwert weitere Rabatte geltend zu machen. Hier lohnt es sich, am Ball zu bleiben und mehrere Male am Tag das aktuelle Angebot zu überprüfen.

Die Vorteile der Sammelbesteller

In der Serviceabteilung eines Onlineshops finden Kunden weitere Vorzüge, wie zum Beispiel eine versandkostenfreie Lieferung ab einem bestimmten Bestellwert. Zum überwiegenden Teil ist es lohnenswert, gemeinsam mit Freunden und Bekannten zu bestellen. So wird aus einem Neukunden ein fleißiger Sammelbesteller, der Bonuspunkte und weitere Extras für sich verbucht.

Digitale Flohmärkte entdecken

Gerade Portale, auf denen gebrauchte Produkte angeboten werden, verzeichnen derzeit einen regelrechten Boom.

Bei Mediaartikeln, wie Bücher, CDs, Musik, aber auch bei elektronischen Kleingeräten, lockt ein enormer Nachlass auf den Neupreis. Dabei sind die meisten Produkte noch voll funktionstüchtig und in gutem Zustand, sodass sie direkt eingesetzt werden können.

Vergleichsportale liefern die Top Anbieter

Auch im Hinblick auf die Nebenkosten und Ausgaben für Gas, Strom und Wärme bietet das Netz einen entscheidenden Vorzug: eine kompakte Auswahl aller Anbieter und einen Preisvergleich. Hier sollte der Verbraucher vor allen Dingen auf Bonuszahlungen und versteckte Kosten achten, um nicht in eine der berüchtigten Preisfallen zu tappen.

Mädchen Ratgeber

Fazit: Offline versus online – was ist günstiger?

Tatsächlich bieten sich im Netz reichhaltige Möglichkeiten, um echte Schnäppchen für sich zu verbuchen. Doch eines haben alle Angebote gemeinsam: Der Verbraucher muss seine private Zeit in die Suche, den Vergleich und das Finden der Vergünstigungen investieren.

Schnell kommen am Tag mehrere Stunden zusammen, wo Klick für Klick nach dem nächsten Angebot gesucht wird. Dieser Zeitaufwand ist nicht zu unterschätzen. Gerade die Kombination aus Offline- und Onlineshopping bietet derzeit entscheidende Vorzüge, sich aus den Pluspunkten des stationären Einzelhandels in Kombination mit Web-Deals zu bedienen, um nicht nur sparsam, sondern auch komfortabel einzukaufen.

Titelbild: © istock.com –  Rawpixel Ltd

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare