20. Schwangerschaftswoche (SSW) – Größerer Bauch beeinflusst das Alltagsleben immer stärker

0
20 SSW - Schwangerschaftswochen im Portrait
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Mit der 20. Schwangerschaftswoche wird die ungefähre Halbzeit der Schwangerschaft eingeläutet. Der Körper durchlebt in der 20 SSW viele Veränderungen, die nicht nur spürbar, sondern auch sichtbar sind.

Entwicklungsstand des Babys in der 20 SSW

Vom Kopf bis zu den Zehen hat das Baby nun eine Größe von ca. 25,6 Zentimetern und ist vollständig in die sogenannte Käseschmiere gehüllt. Diese schützt die zarte Haut vor dem Fruchtwasser. Mit einem Gewicht von rund 300 Gramm fängt das Baby in der 20. Schwangerschaftswoche an, mehr Fruchtwasser als bisher zu trinken. Nun hat ein ständiger Kreislauf begonnen, in dem sich der Verdauungsapparat des Babys entwickelt und es praktisch ständig trinkt, sowie über den Darm ausscheidet.

Das eigene Leben verändert sich

Der Bauch wird sichtbar größer und die schwangere Frau kurzatmiger. Wenn Sport und ausgiebige Spaziergänge bis zur 20. Schwangerschaftswoche noch kein Problem waren, so kann sich dies ab jetzt ändern. Dies ist zwar unangenehm, aber keinesfalls bedenklich. Die Gebärmutter wächst und kann in einzelnen Fällen an die Lunge drücken, was die Kurzatmigkeit verursacht. Neben der Kurzatmigkeit, treten nicht selten Rückenschmerzen auf und beeinflussen den Alltag. Wer bisher kaum Probleme mit der Schwangerschaft hatte, wird nun merken, das sich im Bauch ein Baby entwickelt und mit rasanten Schritten wächst. Es ist nicht zu früh, sich zu diesem Zeitpunkt bereits mit der Klinikwahl zu befassen und eine geeignete Geburtsklinik zu wählen.

Video zum Thema:  SSW 20 – Schwangerschaftswoche 20

Wie soll das Baby heißen?

Manche Eltern haben sich schon von Anbeginn der Schwangerschaft, Gedanken über die Namensgebung gemacht. Wenn dies bisher noch nicht der Fall war, ist die 20. Schwangerschaftswoche hierfür der richtige Zeitpunkt. Auf dem Ultraschallbild sieht die Mutter das Kind wachsen, der Geburtsvorbereitungskurs wird besucht und auch der werdende Vater spürt, das die fortschreitende Schwangerschaft nun in die Endphase geht. Damit die Namensgebung nicht in einem Streit endet, sollten sich die werdenden Eltern rechtzeitig darüber einigen und haben nun die Möglichkeit, verschiedene Namen in die engere Auswahl zu nehmen und sich gemeinsam zu entscheiden. Ein schöner Name der beiden Eltern gefällt, lässt sich auf verschiedenen Wegen finden.

Die werdende Mutter braucht den Partner

Ab der 20. Schwangerschaftswoche verändern sich viele Dinge im Leben. Den Eltern wird nun bewusst, das die Geburt bald ansteht und sie nicht länger nur zu zweit, sondern bald zu dritt sein werden. Alltägliche Dinge können der werdenden Mutter langsam schwerer fallen, sodass sie auf die Hilfe des Partners angewiesen ist. Doch sollte sie nicht bemuttert, sondern hilfreich unterstützt und als schwangere Frau behandelt werden.

Mädchen Ratgeber
Mütter sollten in der 20 SSW vor allem auf eine ausreichende Aufnahme von Eisen achten, welches für die Kindesentwicklung sehr wichtig ist. Außerdem sollten sich Eltern in der 20 Schwangerschaftswoche so langsam nach einem Kurs zur Geburtsvorbereitung umsehen. Diese sind meist schon früh ausgebucht, daher gilt einmal mehr: je früher, desto besser!

Bildquelle: © albert schleich – Fotolia.com

Weiterlesen: 21 SSW – Wieso man ständig auf Toilette muss
Schwangerschaftskalender: Ihr Begleiter für spannende neun Monate
Artikelserie: Alle Schwangerschaftswochen im Überblick.

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare