Schwangerschaftskalender: Ihr Begleiter für spannende neun Monate

0
Schwangerschaftskalender
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Eine Schwangerschaft an sich ist schon eine sehr aufregende Sache. Aber was sind überhaupt typische Schwangerschaftsanzeichen? Wächst doch im Bauch der werdenden Mutter nicht nur neues Leben heraus, sondern auch der eigene Körper verändert sich komplett. Gut, wenn man während dieser Zeit einen zuverlässigen Begleiter hat, der alle Veränderungen genau aufzeigt und erklärt, wie das Baby wächst und welche Dinge man in den einzelnen Zeitabschnitten beachten sollte.

Der Schwangerschaftsrechner als Begleiter

Alle fiebern mit, wenn es Baby auf die Welt kommen soll. Doch besonders spannend ist die Schwangerschaft immer für die Mutter, da sie diese hautnah erlebt und ihren Körper für das Baby „bereitstellt“. Ein Kalender für die Schwangerschaft kann helfen, die Entwicklung des Babys Woche für Woche besser nachvollziehen zu können. Er zeigt alle Veränderungen auf und erklärt genau, was das Baby im Bauch nun schon alles kann.

Was im Schwangerschaftskalender zu finden ist

Die Daten im Kalender sind generell nach Wochen gestaffelt. Für jede der 40 Schwangerschaftswochen gibt es eine eigene Beschreibung, sodass man Schritt für Schritt die Veränderungen nachlesen kann. Während die ersten Wochen hauptsächlich Tipps und Hinweise für die werdende Mutter bereithalten, zeigen die darauffolgenden Wochen recht deutlich die Entwicklung des Babys von der befruchteten Eizelle bis hin zur Geburt auf.

Schwangerschaftswochen Übersicht

Mädchen Ratgeber
So wird unter anderem auch erwähnt, dass man ab der 14. Schwangerschaftswoche das Geschlecht erkennen kann, das das Baby ab der SSW 17 (Schwangerschaftswoche) atmen kann und das es in den letzten Wochen besonders gerne am Daumen lutscht.

Warum ein solcher Kalender so wichtig ist

Der Schwangerschaftskalender zeigt nicht nur auf, wie sich das Baby entwickelt und welche Fortschritte es macht, sondern er gibt auch viele Tipps für die werdende Mutter. So nennt er Termine für Vorsorgeuntersuchungen und mahnt zum Packen der Tasche für das Krankenhaus. Er nennt den besten Zeitpunkt, an dem der Kontakt zur Hebamme gesucht werden soll, wann der Mutterschutz beginnt und wann man sich für eine Geburtsvorbereitungskurs anmelden sollte. Zudem zeigt er auf, wann es bei der Mutter zwicken und ziehen kann und wann sich erste „echte“ Wehen zeigen können. Alles in allem Informationen, die man besonders als Erstgebährende gerne annimmt und die das Leben während der Schwangerschaft deutlich erleichtern können.

Mit einem Schwangerschaftskalender durch die Schwangerschaft

Auch wenn die Schwangerschaft eine schöne Zeit ist und die meisten werdenden Mütter diese gerne genießen, so bleibt doch immer ein wenig Unsicherheit, ob alles richtig läuft und ob sich das Baby optimal entwickelt. Mit einem Kalender für die Schwangerschaft kann man alles genau nachlesen und muss sich weniger Gedanken machen.

Video: Die Kindesentwicklung im Mutterleib

Berechnen Sie hier Ihre Schwangerschaftswoche mit unserem Schwangerschaftsrechner!

 

Foto: © PhotographyByMK – Fotolia.com

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare