Worauf es beim Urlaub mit der Familie ankommt

0
Bei der Autofahrt steht die Sicherheit der Kinder im Vordergrund
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Familien mit Kindern kennen die schönen Stunden mit den Kleinen, aber auch den Stress, den der Alltag mit sich bringt. Urlaub ist die beste Möglichkeit mal abzuschalten und dem alltäglichen Einerlei zu entkommen. Nun stehen Eltern aber oft vor einer großen Herausforderung eine Urlaubsreise mit den Kindern zu planen und zu organisieren. Wir zeigen hier einige Tipps auf, wie der Urlaub für alle Beteiligten Entspannung und Spaß bringt.

Urlaubsreisen mit dem Auto

Viele Familien entscheiden sich zu einer Reise mit dem eigenen Auto. Hierbei kann individuell geplant und die Reiseroute festgelegt werden. Mit Kindern im Auto unterwegs, muss nicht gleich Stress bedeuten.
Worauf zu achten ist:

  • Vorab für Beschäftigung der Kinder sorgen, denn nichts ist schlimmer als nörgelnde Kinder während einer längeren Autofahrt. Bücher, Lernspielszeuge, Malutensilien oder Ähnliches verkürzen den Kleinen die Fahrt und die Eltern können einer entspannten Anreise entgegenblicken.
  • Sicherheit ist ein ganz wichtiger Faktor. Das Anschnallen muss wohl nicht extra erwähnt werden und auch die Nutzung von entsprechenden Kindersitzen ist Pflicht. Eltern sollten außerdem darauf achten, dass sich im Auto selbst, keine unnützen Gegenstände befinden, welche im Falle eines Unfalls umherfliegen könnten und Verletzungen verursachen.
  • Kleine Essenrationen und Getränke sollten in einer Kühlbox transportiert werden. So entfallen auch die oftmals kostspieligen Zwischenstopps an Raststätten.

Kindersitz im Flugzeug – ja oder nein?

Komfort und Sicherheit für die Kleinsten kommen im Flieger nicht zu kurz. Bei einer Flugreise mit Baby ist es möglich, einen Kindersitz zu verwenden. Eine Zeit lang durften ausschließlich Sitze mit einer speziellen Plakette für das Baby im Flugzeug genutzt werden. Seit dem Jahr 2008 ist es jedoch auch möglich, klassische Autokindersitze zu verwenden, die nach vorgegebenen Normen zugelassen sind. Es bietet sich an, mit der Fluggesellschaft Kontakt aufzunehmen und sich zu erkundigen, welche Sitze für die Verwendung in dem jeweiligen Flugzeug zugelassen sind. Eine praktische und vor allem preiswerte Alternative besteht im Verwenden eines Sicherheitsgurt für Baby und Kleinkind. Dieser ist für viele Altersgruppen flexibel ausgelegt und benötigt nicht viel Platz im Gepäck.

Urlaub im Hotel

Einigen Eltern bereitet die Vorstellung, mit den Kleinen in einem Hotel zu übernachten Bauchschmerzen. Doch die Zeiten der unbeliebten Familiengäste sind vorbei. Spezielle Kinder- oder Babyhotels bieten sämtlichen Komfort für Familien. Mit dem Baby unterwegs in einem Hotel zu übernachten ist heutzutage kein Problem mehr. Von Wickeltischen, Babybettchen bis hin zur Babybetreuung bieten Hotels alles an. Die täglichen Aktivitäten und Angebote sind auf Kinder zugeschnitten. So erhalten auch Eltern die Möglichkeit sich zu entspannen und etwas Zeit allein zu verbringen. Freizeitangebote in altersgerechten Kindergruppen oder zusammen mit den Eltern, sowie auf Wunsch eine Ganztagsbetreuung machen den Urlaub für die ganze Familie zu einem Erfolg.

Reisegepäck: Auch die Kinder wollen helfen

Familien haben viel Gepäck und besonders bei Flugreisen müssen unnütze Gegenstände zu Hause bleiben, da auf das vorgeschriebene Gewicht des Fluggepäcks geachtet werden muss. Mit Kindern verreisen, bedeutet auch im Bezug auf das Gepäck, auf alle eventuellen Situationen vorbereitet zu sein. Kinder tragen gerne einige ihrer Lieblingssachen selbst, daher sind Kinderrücksäcke ideal, um den Kleinsten das Gefühl zu vermitteln, auch etwas zur Reise zuzusteuern. Koffer oder Reisetaschen sollten gut tragbar sein. Vorteilhaft und sehr bequem sind Koffer mit Rollen. Dadurch haben die Eltern auch eine Hand für die Kinder frei und können gleichzeitig ohne viel Anstrengung das Gepäck bewegen.

Mädchen Ratgeber

Zusätzliche Tipps:

  • es ist überaus sinnvoll, Waschutensilien mitzunehmen. So können einige Kleidungsstücke am Urlaubsort durchgewaschen werden.
  • fast jedes Kind hat ein Lieblingsspielzeug und dieses muss unbedingt mit in den Urlaub genommen werden.
  • ein Erste Hilfe Pack für kleinere Verletzungen ist immer sinnvoll.
  • eine Reiseapotheke und Insektenschutz sind ein Muss auf Familienreisen.

Bildquelle: holbox / Shutterstock

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare