Vier Ausflugtipps für Urlaub mit Kindern in Bayern

0
kleiner Junge rennt über Feld
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Urlaub in der Heimat wird bei deutschen Familien von Jahr zu Jahr beliebter. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum einen spart man sich eine lange und nervenaufreibende Anreise und zum anderen bieten die heimischen Urlaubsorte von Jahr zu Jahr mehr Aktivitäten für Familien an. Ein beliebtes Reiseziel gerade im Winter zum Skifahren ist Bayern. Mit seiner tollen Landschaft und attraktiven Großstädten wie München bietet Bayern aber auch im Sommer tolle Möglichkeiten der Freizeitgestaltung an. Hier finden Sie vier Tipps speziell für Familien mit Kindern, die Urlaub im Süden Deutschlands machen.

Tipp 1 – Ein Besuch im Tierpark

Der im Landschaftsschutzgebiet der Isarauen gelegene Tierpark Hellabrunn lockt Jahr für Jahr über zwei Millionen Besucher nach München. Auf 40 Hektar warten an die 800 verschiedene Tierarten auf große und kleine Besucher. Im ersten Geozoo der Welt entdecken Sie die Tiere nach Kontinenten angeordnet wie auf einer kleinen Weltreise.

Zu den Highlights des Tierparks zählen ein riesiges Haifischbecken im zooeignen Aquarium und die wie ein Bergwerksstollen angelegte Fledermausgrotte. Für Kinder bietet der 1911 eröffnete Tierpark neben dem obligatorischen Streichelzoo auch einen tollen Abenteuerspielplatz.

Video: Rundgang durch den Tierpark Hellabrunn

Tipp 2 – Action beim Kartfahren

Adrenalin und Bewegung verspricht eine Runde Kartfahren bei der Firma gokart-profi.de in Burgthann/Ezelsdorf bei Nürnberg. Auf der dort liebevoll angelegten Strecke können die verschiedensten Kartmodelle Probe gefahren und auf ihre Renntauglichkeit getestet werden.

Dabei geht es allerdings nicht um die bekannte motorisierte Variante, sondern um die schon in der eigenen Kindheit beliebten Fahrzeuge mit Pedalantrieb. Das garantiert nicht nur einen sportlichen Nachmittag, sonder ist auch für junge Kinder bestens geeignet und besonders sicher. Ihre Kinder werden begeistert sein!

Tipp 3 – Rutschpartie bei schlechtem Wetter

Gerade im Sommerurlaub ist ein verregneter Tag natürlich ärgerlich, aber mit dem richtigen Alternativprogramm kein Problem. Um dem schlechten Wetter zu entfliehen bietet sich ein Abstecher nach Erdingen bei München in die Therme an. Dort wartet nicht nur eine beeindruckende Tropenlandschaft mit Wellenbecken auf Sie und ihre Kinder, sondern auch Europas größte Wasserrutschenwelt mit über 20 verschiedenen Rutschen für jedes Alter. Von der extrem steilen Kamikazerutsche bis zur gemütlichen Rutsche ist für jeden Rutschenfan auf jeden Fall die richte dabei.

Mädchen Ratgeber
Und das Beste: Wenn die Kinder schon alt genug sind um alleine zu rutschen können es sich Mama und Papa im angeschlossenen Wellness- und Saunabereich richtig gut gehen lassen.

Tipp 4 – Lehrreiches unter der Erde

Neben all der Aktion schadet es natürlich nie wenn Kinder im Urlaub auch etwas lernen können. Spannend und beeindruckend wird den Kindern Wissen im Salzbergwerk Berchtesgaden nähergebracht. Bei einer geführten Tour „unter Tage“ erfahren Kinder und Erwachsene viel über die Salzgewinnung und die damit verbundenden chemischen und physikalischen Prozesse. Nahezu 400000 Besucher im Jahr lassen sich von dieser beeindruckenden unterirdischen Welt faszinieren.

Titelbild: © istock.com – romrodinka

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare