Top 6 Babygeschenke: Personalisierte Geschenke zur Geburt und Taufe

0
babygeschenke
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Jeder neue Erdenbürger ist einzigartig. Um dies zum Ausdruck zu bringen, schenkt man den frisch gebackenen Eltern ein Präsent, das die Individualität ihres kleinen Lieblings unterstreicht. Personalisierte Geschenke zur Geburt oder Taufe erinnern an diesen so wichtigen Tag im Leben des Kindes. Nachfolgend die besten sechs Babygeschenke.

Platz 6: Alles für die Schönheit!

Allen Eltern geht es beim Antlitz ihres Kindes gleich: Sie verlieben sich auf den ersten Blick und sehen ihr Baby selbstverständlich als das Schönste an. Wer schon mit einem dichten Schopf auf dem kleinen Köpfchen geboren ist, braucht natürlich das nötige Equipment, um auch weiterhin alle Verwandten und Bekannten im Handumdrehen zu verzaubern. Mit einem Haarkamm-Set speziell für Babys empfindliches Haupt macht man Mutti & Kind eine große Freude. Auf der Rückseite der Bürste ist in rosafarbenen oder blauen Lettern der Name des kleinen Besitzers zu lesen. Wer möchte, kann sogar noch das Geburtsdatum von „Paul„, „Luca“ oder „Leonie“ anbringen lassen. Körperpflegeartikel sind sowohl nützliche als auch hübsche Geschenke zur Geburt, da Eltern in all der Aufregung nicht selten darauf vergessen, an die eigentlich profanen Dinge zu denken.

Platz 5: Wie man sich bettet …buchstabenkissen

Kleinkinder und Säuglinge mögen es weich und kuschelig. Ist man auf der Suche nach passenden Geschenken zur Taufe, sollte über ein Kissen mit Namenszug nachgedacht werden. Dabei dürfen Großeltern & Co. aus verschiedenen Varianten wählen. Romantische und in den geschlechtsspezifischen Farben gehaltene Kisschen stehen dabei ebenso zur Auswahl wie Initialen. Es lohnt sich gerade für Geschenke zur Taufe sämtliche Vornamen des Kindes zu berücksichtigen. Die kleine „Lisa Marie“ freut sich über ein großes „L“ und „M“, mit dem sie auch noch im Grundschulalter kuscheln darf. Als ungefährliche, da samtweiche Spielkameraden begleiten die Buchstaben das Baby beim Schlafen oder fungieren via Klettverschluss am Gitterbettchen angebracht als Deko.

Platz 4: Personalisierte Strampler

Der Strampler ist „DAS“ Bekleidungsstück in den ersten Lebenswochen. Er gibt dem oder der Kleinen genügend Bewegungsfreiheit und der Windel ausreichenden Halt. Um die Einzigartigkeit des Sprösslings herauszustellen, schenken Onkels und beste Freundinnen der kleinen Familie einen Strampelanzug mit Namen. Ob in voller Länge oder nur mit einem hübsch verschnörkelten „M“ für Magdalena bleibt dem Verschenker überlassen. Als Babygeschenke-Geber sollte man allerdings immer im Auge behalten, dass die Neugeborenen unglaublich schnell wachsen. Eine komplette Kollektion für die ersten Monate in unterschiedlichen Größen ist durchaus eine Option oder ebenernannte Patentanten kaufen den Strampler eine Nummer größer. Vorschläge für derartige Geschenke zur Taufe oder Geburt findet man unter www.babybundles.de.

Platz 3: Gesungene Taufgeschenke

Musik berührt die Menschen. Egal wie alt, egal wo auf dieser Welt. Vom Säugling bis zum Greis können wir uns ihren Klängen nicht entziehen und verbinden nicht selten die schönsten Erinnerungen damit. Schlaflieder sind seit Generationen ein bewährtes Mittel, Babys ins Land der Träume hinübergleiten zu lassen. Personalisierte CDs wiegen mit putzigen Liedern in den Schlaf und werden individuell auf das Kind zugeschnitten. Neben „Mama“ und „Papa“ zählt der eigene Name meist zu den ersten Wörtern, die ein neuer Erdenbürger beherrscht. Wohlbehütet und mit einem Lächeln auf dem Gesicht schlummert das Baby, während aus dem CD-Player der eigene Name herüberklingt.

buchstabenband

Platz 2: Des Kindes bester Freund!

Ihm werden später die geheimsten Geheimnisse anvertraut. Er leidet und freut sich mit und schenkt dem Kind stets ein offenes Ort. Auch wenn man ihm nach vielen Jahren der innigen Zuneigung sein stark bespieltes Äußeres oft ansieht, wird er in den meisten Fällen zum lebenslangen Begleiter: Der Teddy. In jedem Urlaub, an allen Kindergartentagen und beim Besuch der Oma wird er mitgezerrt und ohne seine Anwesenheit geht einfach gar nichts. Schenkt man zur Geburt eine derart wichtige „Bezugsperson„, sollte man sich der großen Verantwortung bewusst sein. Mit dem Namen des Kindes auf der Brust, weiß jeder, wem dieser süße Plüschkamerad gehört.

Platz 1: Schmückendes zur Geburt

Hals-, Arm- oder Beinkettchen meinen nach wie vor den Klassiker unter den Babygeschenken. Diese Geschenke zur Taufe sind unvergänglich und wer möchte, kann auf ihnen Gravuren anbringen lassen. Von der Liebeserklärung bis zum „Ich beschütze Fabian“ sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Je nach Größe findet darauf auch das Geburts- oder Taufdatum Platz und der Verschenker kann quasi „unterschreiben„. „Für Natalie von Onkel Christian„. Derartige Erinnerungsstücke gibt man zeitlebens nicht aus der Hand und so darf man als Taufpate sicher sein, dem süßen Baby etwas Beständiges geschenkt zu haben.

Mädchen Ratgeber

Das Highlight auf dem Gabentisch: Personalisierte Geschenke

Der eigene Name begleitet jeden Menschen ein Leben lang und sollte deshalb von den Eltern wohl gewählt sein. Er ist zumeist das erste Wort, dass das Kind schreiben kann. Schenkt man diese so bedeutsamen Buchstaben in Form eines Plüschtieres oder auf einem Schmuckstück prangernd her, beweist man nicht nur Kreativität. Man hebt auch hervor, wie wichtig dieses neugeborene Persönchen für einen selbst ist und wie sehr man hofft, mit ihr oder ihm eine intensive Beziehung aufzubauen.

Weiterlesen: Top 10 der beliebtesten Geschenke für Kleinkinder

Video: Windeltorte basteln – Tolles Babygeschenk selber machen

Foto: © Africa Studio – Shutterstock.com

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare