Schulrucksäcke Test: Welcher ist für mein Kind der Beste?

1
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Tagtäglich begleitet er Kinder ins Klassenzimmer und wieder nach Haus: der Schulrucksack. Damit er nicht zur Last und zur Ursache von Rückenschmerzen oder Fehlstellungen wird, haben Eltern genau abzuwiegen, welches Modell für ihren Abc-Schützen am besten geeignet ist. Nachfolgend ein Ranking der aktuell empfehlenswertesten Schulrucksäcke.

Schulrucksäcke Test: die Ergebnisse

Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz
ProduktbildSchulrucksack_Scout_BuddySchulrucksack_Spiegelburg_Ergo_Style_PlusSchulrucksack_Herlitz_Midi_PlusSchulrucksack_Elephant_XL
ModellScout Buddy Spiegelburg Ergo Style PlusHerlitz Midi PlusElephant XL
TypRanzen/TornisterRanzen/TornisterRanzen/Tornisterrucksackähnlicher Ranzen
Volumen in l21201325
Gewicht in kg1,1>1>11,1
MaterialSyntheticKunststoffPolyesterPolyester
Größe in cm20 x 38 x 4023 x 37 x 3822 x 38 x 3743 x 34 x 18
Vorteile- gute Verarbeitung
- gute Polsterung
- viele Fächer
- sehr gute Stabilität
- sehr gute Polsterung
- viele Fächer
- gute Stabilität
- geringes Gewicht
- für schmale Kinder geeignet
- gute Polsterung
- gute Polsterung
- sehr viele Fächer & Stauraum
- sehr flexibel
Preis in €145,00145,64 + Zubehör84,00 + Zubehör37,99
zu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazon

Platz 4: Der Elefant XL

Dieser Schulrucksack empfiehlt sich für Schüler ab der vierten bis sechsten Klasse. Er verfügt über drei via Reißverschluss verschließbare, großräumige Hauptfächer. Zusätzlich dazu wartet der Elefant mit einer Vortasche inklusive Ordnungsfach auf. Der Überwurf kann mit einer Doppelklick-Vorrichtung fixiert werden.

An der Seite wurde eine Netztasche angebracht, die Platz für die Trinkflasche bietet. Auf diese Weise kommt der Schüler schnell und ohne zwischen den Heften kramen zu müssen, an Tee, Wasser oder Saftschorle.

Das mit Vollschaum gefüllte Rückenelement sorgt für eine stabile Passform und hilft so, eine gesunde Körperhaltung einzunehmen. Der Elefant bring leer 1,1 Kilogramm auf die Waage, fasst beim Schulrucksäcke Test problemlos 24 Liter und ist dank des stabilen und reißfesten Nylons auch besonders langlebig. Einziges Manko: das Zubehör ist nicht inklusive.

Platz 3: Herlitz Midi Plus

Mit dem Midi Plus den ersten Schultag zu erleben, erlaubt von seiner extremen Leichtigkeit zu profitieren. Ungefüllt bringt er es nicht einmal auf ein Kilogramm Gewicht. Gerade schmale Schulanfänger werden sich mit ihm wohlfühlen. Die Aufteilung des Innenraums sieht ein großes Hauptfach mit einem extra abgeteilten Buchfach vor.

Zusätzlich offeriert eine separate Innentasche mit Reißverschluss Stauraum für kleine Elemente, die nicht verloren gehen dürfen. Der Schulranzen ist rundherum mit Reflektoren versehen, die auf dem Weg von und zur Bushaltestelle für Sicherheit sorgen. Sogar am Klickverschluss ist ein Reflektor angebracht.

Mädchen Ratgeber
Standardmäßig gehören zum Schulranzen ein 16teiliges Etui, ein Sportbeutel sowie ein Faulenzer. Das verarbeitete Polyester macht ihn zwar schmutzunempfindlich und robust, doch sorgt es auch für Unflexibilität.

Platz 2: Spiegelburg Ergo Style Plus

Weil der Ranzen von Spielburg aus widerstandsfähigem und schmutzabweisendem Kunststoff gefertigt wird, macht er kindliche Wutausbrüche, Freudensprünge und Unachtsamkeiten ohne Federn zu lassen mit. Im Schulrucksäcke Test hat er sich vor allem durch sein ergonomisch geformtes Rückenpolster sowie durch die robuste und Halt gebende Bodenplatte hervorgetan.

Darüber hinaus ist der Ergo Style Plus wasserabweisend. Exakt 10 Prozent seiner Oberflächen sind mit Reflektoren versehen. Passend dazu legt der Hersteller jedem Neu-Ranzenbesitzer, beziehungsweise jeder -besitzerin das Buch „Kinder im Straßenverkehr“ bei.

Weitere Extras sind das farblich abgestimmte Federmäppchen sowie Faulenzer und Sportbeutel. Das Innere des Schulranzens bietet ein großes Hauptfach samt separatem Bücherabteil. Außen sind zwei gesonderte Taschen angebracht, die hervorragend für die Pausenbrotdose beziehungsweise die Trinkflasche geeignet sind.

Platz 1: Scout Buddy

Mit seiner klassischen Ranzenform, den extrem stabilen Seitenbügeln und seiner Übersichtlichkeit hat sich der Scout Buddy den Sieg im Test der Schulranzen redlich verdient. Er ist für Kinder ab der 1. Klasse geeignet und kann in seinem Inneren ein Volumen von bis zu 21 Litern aufnehmen.

Selbst bringt der Buddy es auf 1,2 Kilogramm. Dieses geringe Gewicht ist vorrangig dem leichten, wasserabweisenden Polyester geschuldet, aus welchem er hergestellt wurde. Die Tragegurte sind zusätzlich gepolstert und ergänzen damit das atmungsaktive und besonders weiche Rückenelement.

An der Außenseite erlaubt der Buddy in einer großen Zusatztasche verschiedenartige Gegenstände perfekt unterzubringen. Einziger Nachteil dieses gut verarbeiteten und mit einer übersichtlichen Raumaufteilung versehenen Schulranzens: Sportbeutel & Co. müssen extra gekauft werden und gehören nicht zum Set.

Video: Schulranzen kaufen – Tipps zur Auswahl der ersten Schultasche

Rückenfreundlich, gepolstert, praktisch: Schulrucksäcke

Allen oben angeführten Testteilnehmern gemein ist, dass sie auf Tragekomfort und Rückenfreundlichkeit besonderen Wert legen und auf widerstandsfähige Materialien setzen. Die Platzierungen wurden nur von Nuancen beeinflusst und so obliegt es allen Eltern, selbst zu entscheiden, welches Modell das idealste ist.

Titelbild: © istock.com – VYCHEGZHANINA

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

1 comment

Kommentar abgeben