Schmuck für Teenager – Worauf Sie beim Kauf achten sollten

0
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Nicht nur Diamanten, sondern, sind wir einmal ehrlich, jegliche Schmuckstücke sind der Frauen bester Freund! Und diese Liebe fängt meist schon in der frühen Kindheit an. Spätestens im Teenageralter wollen junge Mädchen dann aber ihre eigene Kollektion an Ohrringen, Ketten und Ringen ihr Eigen nennen. Doch gerade in diesem aufregenden Alter unterliegt der Geschmack diversen Launen. Zum Glück gibt es Schmuckkollektionen, die genau diese gerne mitmachen!

Schmuck für jede Laune!

Heute pink, morgen schwarz, übermorgen rockig und danach vielleicht betont weiblich. Junge Mädchen experimentieren gerne mit diversen Richtungen. Je nach Laune ist mal jener Stil in und mal jenes Design völlig out. Die Lösung? Schmuck, der eine große Kollektion an Charms, den kleinen, liebevoll gearbeiteten Anhängern, anbietet.

Pandora Schmuck, wie er zum Beispiel auf Juwedi.de angeboten wird, bietet durch seine große Auswahl an Charms ganz sicher genau das richtige Design für die jeweilige Stimmung. Ob nun am liebsten ein Symbol für das neue Hobby um den Hals getragen wird, die Liebe zur Schwester oder einem anderen Familienmitglied gerade gezeigt werden möchte oder ob es ganz schlicht der Anfangsbuchstabe des eigenen Namens sein soll – die Charms machen jede wechselnde Vorliebe mit!

Aufregende Momente für die Ewigkeit festhalten!

Teeniejahre sind ohne Frage aufregende Jahre. Die Zeit, bevor die 20er beginnen, ist gefüllt mit einmaligen Lebensereignissen. Der bestandene Führerschein, der Schulabschluss und natürlich die erste Liebe – natürlich nicht ohne den ersten Liebeskummer!

An viele Ereignisse wird sich gerne später zurückerinnert. Noch intensiver werden solche Erinnerungen, wenn ein Symbol diese Ereignisse für die Ewigkeit festhält. Charms, die Liebe und Freundschaft, aber auch andere Meilensteine eines jungen Lebens symbolisieren, sind daher gerade für junge Mädchen ganz besondere Schmuckstücke.

Video: Mein Pandora Armband

Festlegen? Auf keinen Fall!

Das Wichtigste bei Schmuck für Teenager: Hochwertig, aber nicht unerschwinglich teuer. So kann eine ganz individuelle Kollektion problemlos wachsen und sich an die wandelnden Vorlieben der Trägerin anpassen. Und: Einzelne Charms stellen erschwingliche Geschenke mit oft tiefer Symbolik für Geschwister und Freunde dar.

Und was gibt es Schöneres für junge Menschen, als Liebes- und Freundschaftsbeweise direkt am Handgelenk zu tragen? Auch wenn die kleinen Anhänger schnell ausgetauscht sind –die hochwertige Verarbeitung der Charms von Pandora machen selbstverständlich ein aufregendes Teenieleben viel länger mit!

Durch die sicheren Verschlüsse der Charmarmbänder geht auch in der wildesten Disconacht kein Anhänger verloren. Die Charms an sich sind fein verarbeitet und leicht in der Pflege. Wenn ein Motiv besonders gut gefällt, lohnt es sich, dies zu betonen.

Für einige Symbole hat Pandora daher eine komplette Kollektion kreiert. So findet sich beispielsweise das Symbol des Sterns nicht nur auf Charms, sondern auch auf Ketten, Ringen oder Ohrringen.

Mädchen Ratgeber

Schmuck für Individualistinnen

In der heutigen Zeit ist Individualität ein wichtiger Begriff. Gerade was Mode angeht, hat sich durch große, weltweit operierende Ketten eine gewisse Einheitlichkeit durchgesetzt. Und nicht nur das: Dank Onlineshopping kann nun jeder alles sofort sein Eigen nennen.

Der Wunsch nach etwas, was in dieser Form niemand besitzt, wächst demnach vor allem in den Köpfen der Jüngeren, für die das Finden der eigenen Persönlichkeit Teil ihres täglichen Lebens ist.

Das Zusammenstellen ganz persönlicher Schmuckstücke durch passende Charms begleitet junge Mädchen auf wunderbare Weise bei der Findung ihrer Individualität, beim Ausleben ihrer Gefühle und macht das Erwachsen werden ganz sicher ein Stück weit glamouröser!

Titelbild: ©istock – Milkos

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare