Ratgeber Laufen: Das richtige Zubehör zum Joggen

0
Tipps für Jogger: Dieses Zubehör ist sinnvoll
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

War es noch vor einigen Jahrzehnten so, dass sich Jogger mit einer Baumwoll-Sporthose und einem T-Shirt – im Winter natürlich entsprechend dicker gekleidet – auf den Joggings-Pfad begaben, ist das Angebot an Kleidung und Zubehör heute deutlich größer. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl passender Jogging-Kleidung für alle Jahreszeiten und Zubehör, das die Freude am Joggen steigert. Aber was braucht man als Jogging-Ausrüstung und Jogging-Zubehör wirklich? 

Die richtige Kleidung für das ganze Jahr

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, in einem T-Shirt und einer Jogginghose zum Joggen aufzubrechen. Unangenehm ist allerdings, dass gerade Materialien aus Baumwolle den Schweiß aufsaugen und, dass man im Sommer oder wenn man aufgrund hoher Temperaturen stärker schwitzt, schnell nasse Kleidung trägt. Das kann im schlimmsten Fall Erkältungen nach sich ziehen. Wer Joggen als seinen Sport gewählt hat, fährt daher mit Funktionskleidung besser.

Diese Kleidung leitet die Hautfeuchtigkeit vom Körper weg und selbst starke Schwitzer kommen auch bei intensivem Training und im Sommer trocken ans Ziel. Eine leichte Laufjacke mit abtrennbaren Ärmeln ist weiterhin sinnvoll, denn Jogger kleiden sich oftmals zu warm.

Die Regel für die richtige Kleidung lautet, dass man zur aktuellen Tagestemperatur ungefähr 10 Grad addiert. Gemäß dieser errechneten Temperatur kleidet man sich dann, um nicht mehr als notwendig ins Schwitzen zu kommen.

Tipps zum Joggen im Winter

Um im Winter zu joggen, ist grundsätzlich keine besondere Winterbekleidung erforderlich. Sinnvoll ist ein Lagenlook, bei dem mehrere Funktionsshirts sowie möglicherweise Leggings und eine weitere Sporthose übereinander gezogen werden. Wichtig für den Winter ist aber vor allem eine gute Regenjacke, die mit einem heraustrennbaren, wärmenden Futter ausgestattet ist.

So kann die Jacke sowohl im Winter als auch an nassen Tagen im restlichen Jahr zum Einsatz kommen. Wichtig ist, dass die Jacke genug Taschen für Schlüssel, MP3-Player und andere Accessoires hat, die man beim Joggen gewöhnlich mitnimmt.

Ansonsten gilt, dass gerade für den Winter Kleidung in ausreichender Menge vorhanden sein muss, damit man notfalls eine ausreichende Anzahl an Kleidungslagen kombinieren kann und auch dann, wenn die Kleidung nass geworden ist, noch genügend Wechselkleidung zur Verfügung steht.

Jogging Tipps für den Sommer

Insbesondere in den warmen Sommermonaten, wenn die Parks in sattem Grün strahlen, sind die Straßen wieder voll von Joggern. Speziell im Sommer sind aber einige Dinge zu beachten, um sich und seine Gesundheit zu schützen. Durch die hohen Temperaturen im Sommer ist die Schweißproduktion erhöht. Dies ist ein natürlicher Prozess – ein körpereigener Kühlungsprozess. Und je mehr Jogger schwitzen, desto mehr Flüssigkeit müssen diese auch zu sich nehmen. Im Sommer ist also auf genügend Flüssigkeitszufuhr zu achten, am Besten in Form von stillem Mineralwasser oder isotonischen Getränken. Wenn man unter direkter Sonneneinstrahlung joggt, was man allerdings vermeiden sollte, ist es wichtig, Sonnenschutz aufzutragen. Sonnencreme verhindert die Schädigung durch die UV-Strahlen. Für Sportler gibt es sogar spezielle Sonnencremes, die sogar schweißresistent sind.

Weiteres Zubehör für Joggen in den warmen Sommermonaten sind beispielsweise Sonnenbrillen und Caps, die für zu starker Sonneneinstrahlung schützen.

Beim Joggen das Zubehör richtig wählen

Jeder der in seiner Freizeit gerne Joggen geht weiß, welche Ausrüstung er benötigt. Am wichtigsten sind natürlich die passenden Laufschuhe und Schweiß absorbierende Kleidung, für die kalten Monate noch Handschuhe und Mützen.

Um aber das Optimale aus seiner Freizeitbeschäftigung herauszuholen und richtig Spaß daran zu haben, benötigt man ein paar weitere Gadgets. Allen voran ist hier das Stichwort Musik zu nennen. Waren es früher noch die Mp3-Player, so sind es heute meist die eigenen Smartphones, mit den Musik abgespielt werden kann. Entweder die Lieblingsmusik über das Handy kaufen und dann abspielen oder flexiblere Angebote wie zum Beispiel Streamingdienste verwenden. Hier lädt man sich die App auf das Smartphone und kann dann seine ganz eigene Jogging-Playlist zusammenstellen.

Auch bei den Kopfhörern gibt es die unterschiedlichsten Modelle. Je nach den eigenen Bedürfnissen kann man aus normalen In-Ear-Kopfhörern oder Over-Ear-Kopfhörern auswählen. Und dies am besten als Bluetooth Variante – so umgeht man den unnötigen Kabelsalat.

Schlüssel und Co. wollen nicht verloren gehen

Neben der musikalischen Ausstattung gibt es noch weitere Accessoires, die einem bei Joggen behilflich sind. Wenn man sich zu einem Lauf aufmacht, hat man meistens kleinere Gegenstände wie Schlüssel oder Handy bei sich. Hierfür eignen sich besonders sogenannte Laufgürtel, in welchen Sie problemlos den Autoschlüssel und das Handy verstauen können. Und wenn man besonders durstig ist, können bei bestimmten Modellen auch kleine Wasserflaschen transportiert werden.

Ein anderes Joggen-Zubehör sind Smartwatches bzw. Fitnesstracker. Diese dienen nicht nur dazu, die Uhrzeit anzuzeigen oder die Zeit der Laufeinheit zu messen. Diese Gadgets können:

  • Den Kalorienverbrauch anzeigen
  • Laufrouten vorgeben
  • Die Herzfrequenz messen
  • Musik abspielen

Für echte Jogging-Freaks sind diese Uhren oder Armbänder aufgrund der hohen Funktionsvielfalt unerlässlich.

Wichtigstes Zubehör: die Joggingschuhe

In die Schuhe sollte man etwas mehr Geld investieren, denn mit den Schuhen steht und fällt der Spaß am Joggen. Zudem lassen sich auch Fehlhaltungen vermeiden, wenn die Schuhe passend sind. Nicht nur die richtige Größe ist entscheidend, sondern auch, auf welchem Untergrund überwiegend gejoggt wird.

Mädchen Ratgeber
Dazu spielen auch die individuelle Fußhaltung sowie der Laufstil eine Rolle bei der Auswahl der Schuhe. Im qualifizierten Fachgeschäft wird der Läufer zur Auswahl der richtigen Schuhe zunächst auf das Testgerät geschickt, das dann den richtigen Schuhtyp zu Fußhaltung und Laufstil ermittelt.

Video: So finden Sie den richtigen Lauf-Schuh

Gute Kleidung erhöht den Spaß am Joggen

Stattet man sich einmal komplett mit hochwertiger und sinnvoller Kleidung zum Joggen aus, zu der auch ein wirklich gutes Paar Joggingschuhe gehört, dann ist man für lange Zeit perfekt gerüstet und der Sport macht zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter Spaß.

Bild: © Halfpoint – Fotolia.com

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare