Knigge lässt grüßen…aber nicht bei Rücksichtslosigkeit!

0
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertunge(n), Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...

Manchmal kommt es mir so vor, dass nur noch jeder macht, was er will! In Bus und Bahn gibt es keinen Platz mehr für jemanden, der diesen vielleicht gerade dringend benötigt. Man kann immer wieder beobachten, dass keine Rücksicht genommen wird, obwohl sich prekäre Situationen relativ klar erfassen lassen. Man schaut lieber einfach weg. Das Smartphone ist doch interessanter. Die Frage „Was geht mich das gerade an?“ schreit von mancher Stirn! Niemand möchte mehr auf den Nächsten achten oder ihn beachten. Immer wieder kann man von schrecklichen Unfällen hören, die mit Aufmerksamkeit und Rücksicht, bestimmt hätten verhindert werden können. Anschließend gafft man lieber als „erste Hilfe“ zu leisten.

Lesetipp: Verlassene Eltern – Petra Dobbert berichtet…

Ursachen für Fehlverhalten

Die Ursachen für Fehlverhalten sind oft so banal, dass man sich vorkommt, als sei man in einen falschen Film geraten. Dann wird einem bewusst, wie sich Rücksichtslosigkeit anfühlt. Dabei braucht man selbst nicht betroffen sein. Es geschieht leider in allen Altersgruppen, gerade dort, wo viele Menschen auf einander treffen, z. B:

  • Beim Einkaufen: Vordrängeln muss nicht sein, an der der Theke oder an der Kasse! Alle haben es eilig!
  • In Bus und Bahn: Man wird an der Haltestelle und auf dem Bahnsteig geschubst und fast überrannt, wenn man noch einen Sitzplatz erreichen möchte. Hier möchte man gar nicht nachdenken und berichten, wer und welche Personen alle betroffen sein können. Wir wissen es alle!
  • Handys klingeln überall: Auf der Straße, bei der Arbeit, im Unterricht, beim Essen im Restaurant, in Wartezimmern, im Theater, im Pausenraum, selbst auf der Toilette usw…usw.…usw.

Man kann tatsächlich den Eindruck bekomme, dass ein Zusammenleben in der Gesellschaft immer schwieriger wird. Beobachten sie alle mal ihr Umfeld. Was ist da los? Gefällte uns das, was wir alle erleben und aushalten müssen?

  • Mobbing vom Kindergarten an bis ins hohe Alter
  • Familien und Kinder sind zerstritten
  • Freundschaft findet virtuell statt.
  • Sportvereine besucht man seltener als Fitness-Center
  • Lieber am Computer hocken, als sich in der Natur bewegen.
  • Kinder stören, Tiere stören
  • Natürliche Lebensräume werden aus wirtschaftlichen Erwägungen und Profitgier zerstört.
  • Kommunikation findet meist nur einseitig statt.
  • Video: Egoismus – Nur anerzogenes Verhalten ? Richard David Precht bei Planet Wissen

    Der neue Egoismus

    Sich verstehen ist schwer, auf fast allen Ebenen. Es scheint so, dass sich jeder nur noch selbst der Nächste ist. Hauen und Stechen – ein Hoch auf den Egoismus! Dabei wird sogar ein neuer Begriff geprägt: „Ichlinge“!

    Heißt das jetzt so viel wie: Durchsetzen, alle(s) platt machen, ich muss gewinnen?

    Das Ringen um Anerkennung führt zu großen Verletzungen. Man muss „Likes“ erhaschen anstatt ein Lächeln und Lob von den Lieben und Freunden zu beachten! – Der Körper wird krank, der Geist ist überstrapaziert, die Seele leidet!

    Recht und Gesetz sind Auslegungssache. Schon lange gilt: Recht haben heißt nicht Recht bekommen. Umweltschutz und Gesundheit werden nicht beachtet.

    Trübe Aussichten

    Die Meere werden verschmutzt und zu laut für ihre Bewohner. Die Feinstoffbelastungen in der Luft werden immer höher und größer. Bemerkt das niemand? Viele Menschen reagieren mit Allergien.

    Nicht zu übersehen sind die Staus im Straßen- und Luftverkehr. Smog und Gerüche verbreiten sich und können, je nach Wetterlage, kaum abziehen.

    Kamine werden errichtet, aus blanken, blendenden Edelstahl. Die Abstände zum nächsten Wohnbereich werden pauschal und zu gering bemessen, das heißt, leider nicht der jeweiligen Situation angepasst. Nur noch einen Meter über das nächste höhere Fenster. Die Giebelhöhe braucht nicht mehr eingehalten werden. Filterpflicht gibt es noch nicht oder erst in einigen Jahren.

    Egosimus

    Die Gesundheitsgefährdung liegt direkt vor der Nase. Die Luft kann einem zum Atmen fehlen. Die verantwortlichen Politiker und Ämter schauen einfach zu und finden keine akzeptable Lösung. So kann man die Energiekrise nicht lösen. Das wird noch die nächsten Generationen belasten. Natürliche Ressourcen werden ausgebeutet.

    Chemie und Pharmaka können/sollen Kost und Heilkräuter ersetzen. Gott sei Dank wissen wir heute, dass Omas Umschläge, ihre Kochrezepte und altes Heilwissen plötzlich besser helfen können als manche Antibiotika und teure Tabletten.

    Verkehrte Welt – verdrehte Gesellschaft?

    Die Politik verliert den Überblick. Ist dies Geschriebene alles Schwarzmalerei oder finden sie sich als Leser/in in diesem Artikel wieder? – Dann wird es Zeit, mit wachen Augen und Verstand sowie mit ganz viel Liebe und Optimismus durchs Leben zu gehen. Missständen gilt es auszuräumen.

    Mädchen Ratgeber
    Es gilt Rücksicht zu nehmen! Im Hier und Jetzt, in unserer Gegenwart, tobt die Realität. „Durch Dick und Dünn gehen“ heißt die Devise, in Familie und Freundschaft fest zusammenstehen. Ein lockerer Zusammenhalt hat keine Chance. Man braucht keine Angst haben etwas falsch zu machen oder Mehraufwand leisten zu müssen, wenn es um das eigene und gesellschaftliche Wohlergehen geht. Vorsicht ist gleichzeitig ein natürlicher Schutz.

    Lesen Sie auch: Leben und Arbeit – Fortschritt in nicht immer gleichen Bahnen – von Petra Dobbert

    Bildquelle: Copyright Maltsev Semion – shutterstock.com / Bild 1: Copyright olly – shutterstock.com

    Autorin Petra Dobbert

Über den Autor

Petra Dobbert

Petra Dobbert - Psychologische Beratung - Entspannungsmethoden Psychologische Beratung, helfende und aktivierende Gespräche Stressabbau, BURNOUT-Beratung / -Prophylaxe Konfliktberatung und Mediation, Weiblichkeitspädagogik Entspannungs- und Meditationstechniken Seriöse Wellnessmassagen zur seelischen Entspannung Geistige Heilweisen: Reiki - Universelle Lebensenergie und Gezielte Energiesteuerung Ra-Maria ® als Weg zur seelischen Ausgeglichenheit Beratung, Gespräche, Entspannung, Coaching, Kurse, Seminare, Ausbildung, Wellness

Keine Kommentare