Kindersitze Test 2015 – Sicherheit für ihr Kind

0
Kleiner Junge im sicheren Kindersitz
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Babyschalen und Kindersitze schützen Kinder vor schweren Verletzungen bei Unfällen im Straßenverkehr. Allerdings gibt es auch bei den Babyschalen und Kindersitzen deutliche Qualitätsunterschiede.

Der aktuelle Kindersitztest 2015 kann hierfür nützliche Informationen bringen und als wichtige Orientierung dienen – denn nur ein guter Kindersitz der passt kann Leben schützen und retten.

Kindersitze für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Neben der in Deutschland geltenden Kindersitzpflicht, sollte es für Eltern selbstverständlich sein, ihre Kinder so zu sichern, dass sie im Falle eines Verkehrsunfall so gut wie möglich geschützt sind. Hierbei sind einige Parameter zu beachten.

Dazu gehören die Größe und die Bauart des Kindersitzes. Gerade die Wahl der richtigen Größe ist das entscheidende Kriterium für die sichere Unterbringung des Kindes. Für Babys und Kleinkinder sind die Sitze mit einem Rückhaltesystem ausgestattet.

Bereits etwas größeren Kindern wird die Sitzposition durch einen Kindersitz so erhöht, dass der Sicherheitsgurt des Autos risikofrei angelegt werden kann. Je nach Befestigungsart, werden Kindersitze in unterschiedliche Kategorien unterteilt.

Hierfür gibt es am Kindersitz das Prüfsiegel ECE-R 44. Auf diesem Siegel ist nachzulesen, für welche Gewichtsklasse der entsprechende Sitz geeignet ist. Grundsätzlich ist von einem Kindersitz ohne Prüfsiegel abzuraten.

Tabelle: Kindersitze Gruppe 1 (9 Monate bis 3 Jahre / 9 bis 18 Kg)

ModellMaxi-Cosi AxissConcord ReversoBritax Römer DUO plusCybex Palla- fix
Maxi-Cosi AxissConcord ReversoBritax Römer DUO plusCybex Palla- fix
Maße
H x T x B
44,5 x 55 x 65 cm80 x 44 x 46 cm65 x 46 x 49 cm78 x 36 x 40 cm
GurtsystemFünfpunktgurtDreipunktgurtFünfpunktgurtDreipunktgurt
Schlafhilfejaneinjaja
Besonderheitenfarbige Kontrollanzeige
für sichere Befestigung
Neugeborenen Einlage:
geeignet für 3 bis 5 Monate
einzigartiges Antikipp-System2-in-1 Sitz:
auch für Gruppe 2/3 geeignet
Preis238,46 €369,00 €239,00 €169,99 €
Bestellen -->zu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazon

Die Kindersitze werden folgendermaßen eingruppiert:
Gruppe 0 bis 10kg Geburt bis 1 Jahr
Gruppe 1 10 bis 18kg 1 bis 4,5 Jahre
Gruppe 2/3 18 bis 30kg 3,5 bis 7 Jahre

Video: ARD Ratgeber: Auto-Reise-Verkehr

Babyschalen im Test

Kinder von der Geburt bis etwa zu einem Alter von 15 Monaten werden in einer Babyschale gesichert. Diese Kindersitzmodelle werden immer entgegen der Fahrtrichtung montiert. So ist die empfindliche Halswirbelsäule des Säuglings bei einem Frontalaufprall besser geschützt.

Ist der Beifahrerairbag ausgeschaltet (bei den meisten neueren PKWs möglich) können Babys auch auf dem Beifahrersitz transportiert werden. Einige Schalen lassen sich auch auf ISOFIX-Gestellen montieren. Im Test der Kindersitze 2015 haben im Bereich der Babyschalen Produkte der Marke Cybex, Römer und Maxi-Cosi mit sehr guten Bewertungen abgeschlossen.

Mädchen Ratgeber

Kindersitze der Gruppe 1

Diese Kindersitze sind für Kinder ab etwa 9 Monaten, besser sogar erst ab einem Jahr.

In diesen Kindersitzen werden die Kleinkinder in Fahrtrichtung transportiert. Das führt bei einem Verkehrsunfall zu einer großen Belastungen der Halswirbelsäule.

Wer sicher gehen möchte, sollte auch in dieser Sitzklasse einen Sitz wählen, der in Gegenfahrtrichtung montiert werden kann. Diese Modelle nehmen jedoch viel Platz ein. Auch im Bereich Kindersitze der Gruppe 1 sind Marken wie Cybex, Maxi-Cosi und HTS weit vorne.

Kindersitze Gruppen 2 und 3

Kindersitze dieser Klasse sind so genannte Sitzerhöhungen mit Rückenlehne. In ihnen sollten Kinder erst ab drei Jahren bis zum 12. Lebensjahr befördert. Kind und auch Sitz werden mit dem Dreipunktgurt des Fahrzeugs gesichert. Wichtig ist hierbei viel Seitenaufprallschutz und eine verstellbare Rückenlehne .

Einige Hersteller bieten auch in dieser Gruppe ISOFIX-kompatible Elemente an. So kann der Sitz nicht zur Seite kippen und muss auch ohne Kind darin nicht angeschnallt werden. Besonders die Produkte von Cybex schließen hier umfassend mit sehr guten Bewertungen ab.

 

Der Markt bietet eine sehr große Auswahl an Produkten. Daher sollte sich vor jeder Anschaffung umfassend informiert werden. Eine wichtige Entscheidungshilfe sollte dabei ein externes Qualitätsurteil sein. Besonders vorhandene Prüfsiegel sollten dringend beachtet werden.

Auch im Bereich der Babyschalen und Kindersitze ist nicht unbedingt „teuer gleich besser“ das Motto, aber sicherlich sollte man gerade im Bereich der Sicherheit nicht unnötig gespart werden.

Ebenfalls interessant:  Familienurlaub mit dem Auto – Sicherheit geht vor!

Bildquelle: ©iStock.com/BrianAJackson

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare