Kinderfahrzeuge für draußen: So finden Sie das passende Gefährt für Ihr Kind!

0
Kinderfahrzeug - Jnge auf Dreirad und Mädchen auf Fahrrad im Garten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die Youngster werden zu Speedstern – Werden die Jüngsten in der Familie mobil, so muss ein entsprechender Fuhrpark her. Wilde Jungs und schnelle Mädchen wollen auf zwei, drei oder vier Rädern durch die Gegend düsen und lernen so bereits sehr früh die Kontrolle über ein Gefährt auszuüben.

Gokarts für den maximalen Fahrspaß

Größere Kinder haben manchmal ganz andere Ansprüche an ihre Fortbewegungsmittel als die Kleineren. Kinderfahrzeuge für draußen müssen ja auch Spaß machen und einen gewissen Coolness-Faktor haben. Gokarts sind genau das Richtige, um auch die größeren nach draußen zu locken. Weg mit dem Handy und dem iPad und rauf auf die Piste, Gokarts vom gokart-profi.de bieten Spaß und Bewegung an der frischen Luft.

Eine große Auswahl und unterschiedliche Ausstattungsmerkmale garantieren Fahrspaß. Ist das Gokart mit Luftreifen ausgestattet, können auch bei matschigem Wetter oder im Schnee heiße Rennen gefahren werden. Im Schnee können sogar mit Hilfe der Handbremse Pirouetten gedreht werden, viele Gokarts für Kinder sind darüber hinaus größenverstellbar und wachsen so bis zu einem gewissen Alter mit.

Manche Gokarts haben sogar extra Sitze, so dass das kleine Geschwisterchen oder gar der Familienhund mit kommen kann auf das Abenteuer Gokart.

Ein Fuhrpark für jedes Alter

Natürlich müssen die Kinderfahrzeuge für draußen auch altersgerecht sein. Die ganz Kleinen fangen daher mit einem Bobby Car an, welches durch die eigene Muskelkraft der Beine bewegt wird.

Auch Dreiräder sind beliebt bei Kleinkindern und schon etwas schwieriger zu handhaben als das Bobby Car. Treten, lenken und aufpassen, dass niemand im Weg steht – Kindern macht so ein Dreirad unglaublich viel Spaß, stellt es doch eine große Herausforderung dar. Und wer müde ist, der lässt sich einfach von Mama oder Papa schieben, denn meist hat so ein Dreirad eine dafür vorgesehene Schiebestange. Das ist vor allem bei längeren Spaziergängen oder Ausflügen praktisch, denn das Kind kann sich entspannt zurücklehnen, wenn die kleinen Beinchen müde geworden sind. Nach dem Dreirad folgt dann meist das Laufrad, welches die Vorstufe zum Fahrrad darstellt.

Laufrad und Fahrrad – die aufregende Zeit der wachsenden Selbstständigkeit

Das Laufrad ist die Vorbereitung zum ersten großen Meilenstein in Richtung Erwachsen werden und Fahrradfahren. Sattel, Räder, Lenkung – alles ist ganz so wie bei richtigen Fahrrad, nur die Pedale und die Kette fehlen. Das Kind sitzt auf dem Rad, bewegt es aber durch seine Füße vorwärts. Das hat den Vorteil, dass nicht so viel ausbalanciert werden muss wie bei einem normalen Fahrrad. Mit beiden Beinen fest am Boden lernt das Kind zunächst auf spielerische Art das Rad zu beherrschen – hat es das geschafft, steht der Fahrradkauf ins Haus.
Kinderfahrzeuge für draußen – hier darf der Drahtesel nicht fehlen, stellt er doch die beliebteste Fortbewegungsmöglichkeit von Kindern dar, denn Fahrrad fahren bedeutet Freiheit und Selbstständigkeit.

Welches Fahrrad am besten für das Kind ist, ist individuell verschieden. Trekking Bikes vereinen hierbei viele Eigenschaften und sind sowohl im Gelände gängig, als auch für Ausflüge mit der ganzen Familie geeignet. Auch ordentlich Geschwindigkeit kann man mit einen Trekking Bike erreichen und wer häufig in der Stadt unterwegs ist, hat mit dem Trekkingbike die richtige Wahl getroffen. Außerdem bieten sich für Kids folgende Radtypen an:

  • BMX Kinderrad
  • Klapprad
  • Bonanzarad
  • Jugendrad
  • Dirtbike
  • Mountainbike

Mädchen Ratgeber

Kinderfahrzeuge für draußen überzeugen in jeder Altersklasse

Für welches Gefährt sich ein Kind begeistert kommt ganz auf seine Vorlieben an. Wahlmöglichkeiten gibt es viele und wichtig ist für die Kids vor allem der Spaßfaktor.
Die entsprechende Sicherheitsausrüstung und die Tatsache, dass Bewegung an der frischen Luft hinzukommt, machen Kinderfahrzeuge für draußen zu wichtigen und wertvollen Spiel- und Lernmöglichkeiten.

Titelbild: ©istock.com – FamVeld

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare