Die schönsten Weihnachtsmärkte für Familien

0
Die schönsten Weihnachtsmärkte für Familien
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ein Weihnachtsmarktbesuch mit Kindern? Alleine die Vorstellung bedeutet für viele schon Stress. Sich mit Kleinkindern im Schlepptau durch die Menschenmassen quetschen ist kein Vergnügen. Doch mittlerweile bieten viele Weihnachtsmärkte auch schönes und familienfreundliches Programm.

Familienfreundliche Weihnachtsmärkte bieten mehr…

Viele Weihnachtsmärkte haben sich den Bedürfnissen von Familien angepasst und neben dem traditionellen Karussell gibt es ein spannendes Programm für Kinder wie Plätzchen backen, basteln und Kerzen ziehen. Der Nikolaus oder das Christkind lassen sich Blicken und verteilen Geschenke. In größeren Städten wird zum Teil sogar eine spezielle Kinderbetreuung angeboten, so dass die Eltern auch mal ohne Anhang über den Markt schlendern können und die Kinder gut betreut wissen.

Besondere Märkte wie der Mittelaltermarkt in Esslingen oder der Schlachte-Zauber in Bremen oder der Mittelaltermarkt in Köln erfreuen sich großer Beliebtheit. Und natürlich nicht zu vergessen die unzähligen kleinen Märkte, die es auf dem Land gibt. Gerade diese sind oft besonders attraktiv und nicht so überlaufen, so dass sich gerade diese für Familien besonders eignen. Weihnachtsmärkte sind unglaublich beliebt, ob nun kommerziell, kunsthandwerklich oder mondän. Dem besonderen Duft von Zimt, Glühwein und gebrannten Mandeln kann man sich kaum entziehen.

Video: Die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die schönsten Weihnachtsmärkte für Familien

Christkindlemarkt in Nürnberg Weihnachtsmarkt Nürnberg

Der größte Weihnachtsmarkt Bayerns liegt in Nürnberg und kann bereits auf das Jahr 1530 zurückdatiert werden. Dieser weltberühmte Markt zieht jedes Jahr viele tausende Menschen an, denen an 187 Ständen unterschiedlichste Köstlichkeiten und Produkte geboten werden. Wer über den Christkindlemarkt schlendert, der hat die Qual der Wahl zwischen typischen Köstlichkeiten. Nürnberger Rostbratwürste und Lebkuchen lockt.

Märchenweihnachtsmarkt in Kassel

Hier können sich Familien von der vorweihnachtlichen Stimmung einfangen lassen. Neben der Märchenwelt wartet eine Himmelswerkstatt auf die jüngsten Besucher. Hier kann unter Anleitung Weihnachtsschmuck selber gebastelt werden. Ab dem 1.Dezember öffnet sich täglich um 16 Uhr ein Türchen des großen Adventskalenders.

Stuttgarter Weihnachtsmarkt Weihnachtsmarkt Stuttgart

Vom Neuen Schloss und Königsbau über den Schillerplatz mit dem Altem Schloss und der Stiftskirche bis zum Marktplatz können Familien über den stimmungsvollen Weihnachtsmarkt schlendern. Eltern können entspannt ihre Weihnachtseinkäufe erledigen, während sich die Sprösslinge im Kinder-Märchenland auf dem Schlossplatz vergnügen können.

Neuschönauer Wintermarkt

Hier stehen Waldgeister, Geschichtenerzähler, Zauberer und Musikanten im Mittelpunkt. Der Wintermarkt befindet sich zu Fuße des festlich erleuchteten Baumwipfelpfads Neuschönau im Bayerischen Wald.

Romantischer Weihnachtsmarkt Anno 1900Historischer Weihnachtsmarkt Dresden

Der Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt in Dresden stellt sich ganz im Stil der damaligen Zeit vor. Hier stehen Idylle und Besinnlichkeit im Mittelpunkt. In Krippenspielen werden Tiere zum Streicheln gezeigt.

Weihnachtsmarkt Berlin-Potsdamer Platz

Der traditionelle Markt ist Teil der Berliner Winterwelt. Er erstreckt sich in der Potsdamer Straße, die aufwendig dekoriert ist. Geboten wird hier alles, was das Herz begehrt – Äpfel mit Schokoglasur, Zimtsterne und Baumschmuck aus dem Erzgebirge.

Weihnachtsmarkt Bremen

Direkt vor dem 600 Jahre alten Rathaus und der Roland-Statue stehen liebevoll dekorierte Stände. Mit seinen 170 geschmückten Buden läd der Bremer Weihnachtsmarkt zu einem gemütlichen Bummel ein. In der Luft liegt der Duft von gebrannten Mandeln, Lebkuchen und Glühwein und die ganze Budenstadt ist in warmes Licht getaucht.

Striezelmarkt DresdenWeihnachtsmarkt Dresden

Der Striezelmarkt findet in diesem Jahr zum 580. Mal statt. Das namensgebende schwere Hefegebäck schätzte schon August der Starke, der 1730 einen Stollen von 1,8 Tonnen anfertigen ließ. In Erinnerung trägt die Dresdner Bäckerzunft am zweiten Marktsamstag einen Riesenstollen durch die Stadt. Vor der Kreuzkirche lassen sich aber noch vieles anderes entdecken. Beispielsweise Keramik und Blaudruck, Thüringer Glaskunst, Holzschnitzereien aus dem Erzgebirge und die bekannten Pfefferkuchen aus Pulsnitz.

Weihnachtsmarkt Goslar

Goslar bezaubert mit schmalen Gassen, schieferverkleideten Fachwerkhäusern und nostalgischem Flair. In der Vorweihnachtszeit zieht inmitten der historischen Altstadt der Goslarer Weihnachtsmarkt mit seinen urigen Holzhütten ein. Der dazugehörige Weihnachtswald sorgt für märchenhafte Stimmung.

Weihnachtsmärkte HamburgWeihnachtsmarkt Hamburg

Der größte Weihnachtsmarkt Norddeutschlands erstreckt sich vom Gerhard-Hauptmann-Platz bis zur St.-Petri-Kirche. Hier werden Gebäck, Kunsthandwerk und Spielwaren aus aller Welt präsentiert. Historische Verkaufswagen, Oldtimerkarussells und Schausteller versetzen den Besucher in die Zeit um die Jahrhundertwende.

Weihnachtsmarkt Heidelberg

Bei einem vorweihnachtlichen Spaziergang präsentiert sich der Ort in einem besonderen Licht. 140 Buden werden überall im Stadtzentrum verteilt, aufgebaut. Außerdem gibt es eine Eisbahn mit Blick auf die romantische Schlosskulisse, die zum Schlittschuhlaufen einlädt.

Weihnachtsmarkt Lübeck

Auf dem Weihnachtsmarkt der Hansestadt macht Marzipan-Cappuccino und mit Marzipan gefüllte Bratäpfel dem Glühwein und Lebkuchen Konkurrenz. Rund um das Rathaus werden jedes Jahr mehr als 200 Stände aufgebaut. Beim Weihnachtsbasar der berühmten Konditorei Niederegger können Besucher eine Blick hinter die Kulissen werfen.

Mädchen Ratgeber
Ein Weihnachtsmarktbesuch mit Kindern muss nicht in Stress ausarten. Wer einen entspannten Tag auf einem der zahlreichen Märkte verbringen möchte, kann sich einen der schönen Märkte in der Umgebung aussuchen, die Programm für Kinder anbieten und weitläufig gestaltet sind. Gerade Märkte die mit Kunsthandwerk und Natur locken sind bestens geeignet.

Ebenfalls interessant: Weihnachtskarten selber machen

Titelbild: © iStock.com/LianeM
Textbild 1: © iStock.com/AMzPhoto
Textbild 2: © iStock.com/AMzPhoto
Textbild 3: © iStock.com/johnnydevil
Textbild 4: © iStock.com/LianeM
Textbild 5: © iStock.com/vschlichting

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare