Das Familienparadies Oberösterreich entdecken

0
Blick auf Hallstatt, ein Ort in Oberösterreich mit Wolken und einem Bergsee
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ein Urlaub im deutschsprachigen Raum bietet viele Vorteile. Man kennt die Sprache, die Kultur und auch beim Essen bewegt man sich auf vertrautem Gebiet. Diese Punkte sind wichtig, wenn man mit Kindern verreist. Die Kinder leben sich schneller am Urlaubsort ein, wenn zusätzlich noch für Spannung und Spaß gesorgt wird. Dann steht einem gelungenen Familienurlaub nichts im Wege.

Entspannung für Eltern und Kurzweil für die Kinder

Nach der Anreise ist das Hotel die erste Anlaufstelle. Wenn hier schon Kinderfreundlichkeit großgeschrieben wird, dann kann der Nachwuchs zur ersten Erkundung aufbrechen, während sich die Eltern nach der Autofahrt erholen.

Mit attraktiven Einrichtungen wie einem Abenteuerspielplatz und einem Freibad mit 45-Meter-Rutsche wartet zum Beispiel das Hotel Dilly auf. Für Kinder gibt es ein großes Angebot, das neben einem täglich wechselnden Programm im betreuten Kinderclub eine Rallyestrecke, einen Fitnessclub und Kletterparcours umfasst. Während die Eltern bei Golf, in der Burgtherme oder im Romantikfreibad entspannen, werden die Kinder bestens betreut und finden beim Spielen und Toben in Luki’s Wasserpark neue Freunde.

Auch am Abend ist für die Unterhaltung der kleinen Gäste gesorgt. So bieten Fackelwanderungen oder Märchenstunden, bei denen die schönsten Geschichten erzählt werden, Abwechslung. Die Eltern können sich in der Zeit bei einer Massage oder einem Sissy-Bad verwöhnen lassen. Wenn ein Hotel den Bedürfnissen seiner kleinen und großen Gäste gerecht wird, dann sind alle Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub erfüllt.

Video: Urlaub in Oberösterreich

Familiengerechte Attraktionen in Oberösterreich begeistern

Doch Oberösterreich selbst bietet zahlreiche Attraktionen, die der Langeweile keine Chance lassen.
Schließlich möchte man auch das Umland erkunden und kleine und größere Abenteuer erleben.

Wer in die Steinzeit eintauchen will, der sollte das Ötzi-Dorf besuchen und das Leben in der Steinzeit hautnah kennenlernen. Im Rahmen eines steinzeitlichen Erlebnistages wird Feuer gemacht, Fladenbrot gebacken, Bogenschießen geübt und die Kinder malen sogar ein Ötzi-Tattoo. Das ist spannender als jede Geschichtsstunde in der Schule und macht den Kindern Spaß.

Dinosaurier faszinieren Kinder jeden Alters. Im Urzeitwald am Dachstein kann man in die Vergangenheit eintauchen und zwischen alten Bäumen auf Erkundungstour gehen. Zahlreiche Klettermöglichkeiten, Mammuts und andere Urzeittiere warten auf die Besucher. Im ältesten Salzbergwerk der Welt in Hallstadt erkundet man das Leben unter Tage.

Mädchen Ratgeber
Ein besonderes Vergnügen ist die Bergmannrutsche. Auf der ältesten Holzrutsche Europas wird sogar die Geschwindigkeit gemessen. Da bietet sich ein kleiner familieninterner Wettbewerb geradezu an. Wer ist am schnellsten am Ziel?

Von Natur bis Elektronik – Attraktionen für jedermann

Wer sich mehr für digitale Computerwelten und neue Technologien interessiert, der sollte das Ars Electronica Center besuchen. Hier ist Anfassen ausdrücklich erlaubt und jeder kann an den Experimentierstationen seinem Forscherdrang nachgehen. Die Kinder können und sollen alles ausprobieren. Vielleicht wird genau hier der Forschergeist des nächsten Nobelpreisträgers geweckt.
Die Natur Oberösterreichs bietet weitere faszinierende Ausflugsziele. Direkt in der Dachsteinregion kann man die Rieseneishöhle besichtigen. Eine unterirdische Märchenlandschaft aus Eis begeistert Kinder und Eltern gleichermaßen und bietet ein unvergleichliches Erlebnis.

In der Engelhartszeller Donauwelt wurde der große Strom Europas nachgebaut. Kinder können hier Schleusen betätigen, den Fluss erkunden oder einfach im Wasser spielen. Im Großaquarium kann neben zahlreichen Donaufischen den Giganten der Donau, den Hausen mit seinen zwei Metern, bestaunen.

Für schwindelfreie Familien bietet der Baumkronenweg ein Naturerlebnis aus einer anderen Perspektive. Auf bis zu 20 Meter hohen Holzstegen erkundet man den Wald von oben und erhält so ganz neue Eindrücke. Zurück auf dem Boden können die Kinder sich auf einem Erlebnis-Spielplatz mit einer Riesenschaukel, vielen Gleichgewichtsstationen und anderen Attraktionen austoben.
Auf diese Weise kann ein Urlaub in Österreich so zu einer unvergesslichen Zeit für die ganze Familie werden.

Titelbild: © istockphoto – bbsferrari

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare