Ab wann kann das Kind alleine verreisen?

0
Ab wann kann das Kind alleine verreisen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Es existiert keine gesetzliche Vorgabe, ab wann Kinder alleine verreisen dürfen. Übergeben Eltern die Aufsichtspflicht an den Reiseveranstalter oder Zugbegleiter können die Kleinen prinzipiell schon ab dem fünften Lebensjahr alleine auf Tour gehen.

Kindliche Reisepläne in Patchwork-Familien

In der modernen Gesellschaft meint Mobilität das A und O. Auch Kinder werden davon nicht verschont. Lebt der Vater in Hamburg und die Mutter in München gehört es für viele Sprösslinge bereits zum Alltag in regelmäßigen Intervallen zwischen den beiden Metropolen zu pendeln. Die Eltern wollen oder können ihre Kinder beim Verreisen nicht immer begleiten. Für diese Fälle haben Fluggesellschaften und die Deutsche Bahn einen speziellen Service eingerichtet.

Wer Tochter oder Sohn am Flughafen als Unbegleitetes Kind anmeldet, kann sie oder ihn alleine fliegen lassen. Die Crew kümmert sich während des Fluges um die Betreuung und übergibt das Kind am Zielflughafen an Vater oder Mutter. Ähnlich läuft es bei den Kids on Tour auf den Schienen. Kinder zwischen fünf und fünfzehn Jahren werden von einem Betreuer beaufsichtigt und versorgt. Allerdings wird dieses Angebot nur auf ausgesuchten Bahnstrecken unterhalten und schließt ein mehrfaches Umsteigen somit nicht mit ein.

Video: Alleine reisen im Jugendalter

Die Welt entdecken – Urlaub ohne Mama und Papa

Mit Freunden gemeinsam die Ferien zu verbringen ist eine tolle Sache. Schon in der Grundschule äußern manche Kinder den Wunsch nach mehr Unabhängigkeit. Dabei ist es den kleinen Abenteurern zumeist völlig egal wo genau die Reise hingeht. Schon seit Generationen verbringen Schüler die Sommerzeit in sogenannten Ferienlagern. Gemeinsam im Zelt übernachten, am Lagerfeuer sitzen und im nahegelegenen See abtauchen – herrlich.

Diese Ferienlager liegen nicht allzu weit von zu Hause entfernt. Das ist wichtig, denn: Sollten die Teilnehmer Heimweh bekommen, muss es schnell gehen. Eine lange Heimreise würde der Sehnsucht nach dem Elternhaus im Wege stehen. Auch wer erstmals an einem organisierten Städtetrip teilnimmt muss diesen Aspekt berücksichtigen. Gerade für kleinere Urlauber ist der Gedanke schrecklich, nicht innerhalb von wenigen Stunden wieder zu Hause sein zu können. Die erste Reise ohne Mutter und Vater sollte deshalb nur über ein Wochenende gehen und maximal drei Tage dauern.

Ab in den Süden – betreute Jugendreisen

Jedes Kind ist ein Individuum und deshalb lässt sich das perfekte Alter für einen Urlaub ohne Eltern nicht exakt festlegen. Soll der Aufenthalt über mehrere Wochen stattfinden und liegt die Destination einige Flugstunden vom heimischen Kinderzimmer entfernt, hat der Reisende mindestens 13 Jahre zu alt sein. Teenager lieben es frei von den elterlichen Anweisung auf Entdeckungsreise zu gehen und sich innerhalb der Clique ins Badevergnügen zu stürzen.Jugendliche am Strand

Die elterliche Fürsorge ist nicht mehr angenehm sondern nur noch lästig und was die Freunde sagen, denken oder glauben zählt ohnehin wesentlich mehr. In dieser Phase der Emanzipation stärken organisierte Jugendreisen das Selbstbewusstsein der Kinder. Die Teilnehmer sind alt genug für längere Auslandsaufenthalte und kommen gut ohne die Unterstützung der Eltern aus. Verschiedene Anbieter, wie www.jugendreisen.li, haben oft gut ausgebildete Betreuer, die für das Wohl und den Spaß sorgen. Am Goldstrand abtanzen, in Kroatien mit den Betreuern schnorcheln gehen oder in Barcelona zum Shoppen aufbrechen – Jugendreisen machen Spaß.

Mädchen Ratgeber

Nur Eltern können entscheiden: Reisen für Kinder

Mama und Papa haben für die Beaufsichtigung des Sprösslings zu sorgen. In ihren Händen liegt es wo, wann und wie lange das Kind verreist. Abhängig davon wie selbstständig der Betreffende schon ist und wie oft er das in ihn gesetzte Vertrauen bereits gerechtfertigt hat, desto eher werden die Eltern einem urlaubstechnischen Alleingang zustimmen.

Ebenfalls interessant: Badeurlaub am Strand von Cervia – Italien von seiner besten Seite

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare