7 geeignete Haustiere für Kinder: Kosten, Haltung, Eignung

0
Kind mit seinen Haustieren
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Viele Kinder wünschen sich ein Haustier, was bei den Eltern einige Fragen aufwirft: Was sind geeignete Haustiere für Kinder (die ggf. Allergien haben), wieviel Pflege brauchen die verschiedenen Haustierarten, welche Kostenfaktoren sind zu beachten? Hier werden die jeweiligen Vor- und Nachteile der verschiedenen beliebtesten Haustiere für Kinder erklärt.

Katze und Hund, die populärsten Kindheitsbegleiter

Katzen

Katzen sind nicht nur die beliebtesten Haustiere, sondern auch die pflegeleichtesten. Sie sind sehr eigenständig, beschäftigen sich stundenlang alleine und müssen nicht Gassi geführt werden.

Jedoch sollten sie die Möglichkeit haben nach draußen zu gehen, vor allem, wenn sie allein gehalten werden. Um Langeweile bei Katzen, die nur in der Wohnung gehalten werden, zu vermeiden, sollte eine zweite Katze angeschafft werden.Katzen schmusen sehr gerne und stehen daher bei Kindern hoch im Kurs.

Aber Kinder müssen lernen, wann sie eine Katze in Ruhe lassen müssen, da diese sonst die Krallen ausfahren und ihnen schon mal einen Kratzer verpassen kann.

Kosten: Monatlich ist mit ca. 20 EUR Tierarztkostenrücklage zu rechnen, hinzu kommen ca. 30 EUR für Futter, sowie Kosten für Futternäpfe, Katzenklo und -streu etc..

Hunde

Das zweitbeliebteste und von Kindern oft am meisten gewünschte Haustier ist der Hund, der als idealer Spielgefährte für Kinder gilt. Je nach Rasse sind Hunde meist sehr anhänglich, verspielt und schmusen gern. Sie fördern den Bewegungsdrang und können das Selbstbewusstsein stärken, zudem haben sie sogar die Fähigkeit zu trösten.

Ein Hund muss 3 mal täglich bei Wind und Wetter Gassi geführt werden und ist bei der Urlaubsplanung zu berücksichtigen. So wird bspw. bei Zugfahrten und Hotelzimmern ein Aufpreis für Hunde verlangt.

Zudem ist zu bedenken, dass ein Hund zumindest eine Grunderziehung braucht und daher eine Hundeschule besuchen sollte. Die Kosten für einen Grundkurs belaufen sich in etwa auf 150-200 EUR.

Kosten: Da Hunde unbedingt geimpft und entwurmt sein sollten, ist monatlich mit ca. 20-30 EUR als Tierarztkostenrücklage zu rechnen. Hinzu kommen ca. 50 EUR für Futter, 5- 10 EUR für die Versicherung und Kosten für Leinen, Futternäpfe etc..

Kaninchen, Hamster und Co., niedliche Kleintiere, aber nicht immer zum Kuscheln geeignet

Kaninchen/Hamster

Entgegen gängiger Meinung sind Kaninchen, ebenso wie Hamster, keine geeigneten Haustiere für kleine Kinder. Da Kaninchen kein Schmerzempfinden äußern können, könnte ihnen dadurch leicht Schaden zugefügt werden. Zudem mögen sie es nicht gern hochgehoben und herumgetragen zu werden.

Sie sollten paarweise gehalten werden und benötigen mindestens 2m² Platz pro Tier. Ihre Käfige sollten 2 mal wöchentlich gereinigt werden. Die monatlichen Kosten betragen pro Tier ca. 10-15 EUR.

Hamster sind nachtaktiv, weshalb sie tagsüber oft schlafen und nicht zu sehen sind. Nachts laufen sie gern stundenlang im Hamsterrad, was evtl. Lärm verursacht. Deshalb sollte ein Hamsterkäfig (der 1 mal wöchentlich zu reinigen ist) eher nicht im Kinderzimmer stehen.

Kosten: Monatlich ca. 10 €

Lesen: Hamster oder Kaninchen? – Kleintiere mit niedriger Lebenserwartung

Meerschweinchen

Meerschweinchen sind aufgrund ihrer Niedlichkeit bei Kindern sehr begehrt, sie mögen es allerdings auch nicht gern, hochgehoben und herumgetragen zu werden. Sie brauchen viel Platz und Auslauf. Ihre Käfige sollten 2 mal wöchentlich gereinigt werden.

Kosten: Monatlich ca. 10-15 € für Futter und Tierarzt.

Mäuse/Ratten

Mäuse und Ratten, die immer mindestens zu zweit gehalten werden sollten, können sehr zahm werden und sind daher gern gesehene Spielkameraden. Sie benötigen im Käfig Versteck- und Nagemöglichkeiten. Der Käfig sollte jeden zweiten Tag gereinigt werden um zu vermeiden, dass er unangenehm riecht.

Kosten: Monatlich für 2 Tiere ca. 10 – 15 €.

All diese Kleintiere benötigen viel Auslauf, der bestenfalls außerhalb des Käfigs erfolgen sollte.

Video: Top 10 Haustiere

Fische und Vögel, hübsch anzusehen, bringen viel Freude

Fische

Da Fische nur regelmäßig gefüttert werden müssen und sauberes Wasser benötigen, was über einen Filter geregelt wird, gelten sie als die pflegeleichtesten Haustiere. Sie sind ideal für Allergiker geeignet, da sie keine Allergien auslösen.

Ihnen beim Schwimmen zuzuschauen soll eine beruhigende Wirkung haben. Eine genauere Beratung im Zoogeschäft über die Haltung der Fische und die Einrichtung des Aquariums ist vor allem für Laien wichtig.

Kosten: Fisch- und Pflanzenbesatz sowie ein Aquarium betragen je nach Größe ab 100 € aufwärts.

Sittiche

Wellen- und Nymphensittiche sind aufgrund ihrer hübschen Farben und ihres lustigen Zwitscherns bei Kindern sehr beliebt. Aber sie sind eher etwas für ältere Kinder, weil sie nicht gern kuscheln und ihr Zwitschern sich manchmal in unangenehmes Kreischen verwandelt.

Da es Schwarmvögel sind, sollten sie auf keinen Fall allein gehalten werden. Bei viel und richtiger Zuwendung können die Vögel auch handzahm werden. Sie sollten in einem ausreichend großen Käfig gehalten werden und brauchen unbedingt Freiflugtzeit außerhalb des Käfigs.

Kosten: Monatlich für 2 Sittiche ca. 15 EUR.

Mädchen Ratgeber

Welches sind nun geeignete Haustiere für Kinder?

Welches Haustier am besten passt, hängt also von folgenden Faktoren ab:

  • Ob es als Schmusetier dienen soll
  • Wieviel Zeit und Arbeitsaufwand für die Pflege zur Verfügung steht
  • Wieviel Platz das Haustier benötigt
  • Wie hoch die Kosten sind
  • Ob Allergien vorliegen

Wenn ein Kind das richtige Haustier hat, hat es nicht nur einen niedlichen Spielgefährten, sondern lernt auch Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen und Respekt vor anderen Lebewesen.

Titelbild: © iStock – FamVeld

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare