19. Schwangerschaftswoche – jetzt kommt Bewegung in den Bauch

0
Entspannen Sie sich in der 19 SSW und lassen ihr Kind an Ihrer Lieblingsmusik teilhaben
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Die erste Hälfte der Schwangerschaft ist fast geschafft. Als werdende Mama haben Sie sich den Umständen angepasst. In der 19 SSW finden in Ihrem Körper einige Veränderungen statt. Noch auffälliger sind allerdings die Veränderungen des Ungeborenen. Behalten Sie ständig den Überblick über Ihre Schwangerschaft mit unserem Schwangerschaftskalender.

Baby entwickelt eigenes Fitnessprogramm

Bislang bestand die Haut des Babys aus einer dünnen, fast durchsichtigen Schicht. Langsam bilden sich nun weitere Schichten. Die Haut des Babys wird von der Käseschmiere umgeben, die das Kleine vor dem Austrocknen durch das Fruchtwasser schützt. Zudem ist der gesamte Körper des Ungeborenen mit einem weichen Flaum bedeckt – der sogenannten Lanugo-Behaarung.

Besonders bemerkenswert ist die Entwicklung der Teile im Gehirn, die für die Sinneswahrnehmungen verantwortlich sind. Das Baby kann Geräusche wahrnehmen, Fruchtwasser schmecken, riechen und Berührung der eigenen kleinen Fingerchen an sich spüren. Theoretisch könnte es auch sehen.

Um die Muskulatur beim Wenden, Treten, Greifen und Boxen auszubauen, hat das Baby ein spezielles Fitnessprogramm entwickelt. Jedoch schläft es in dieser Phase noch viel und wird zu den Zeitpunkten aktiv, wenn Sie sich ausruhen oder schlafen möchten.

Wie geht es der werdenden Mama?

In der 19 SSW bemerken viele werdende Mamas die ersten zarten Kindsbewegungen. Natürlich spüren Frauen, die schon Kinder haben, diese Bewegungen früher.
Nun wird es auch Zeit, die kleine “Einzimmerwohnung” des Babys ein weiteres Mal zu besuchen. Die zweite große Ultraschalluntersuchung steht bevor. Auf dem Prüfstand stehen Größe, Gewicht, Organe und Entwicklung des Babys, sowie der Sitz der Plazenta und die Fruchtwassermenge. Wenn Sie Glück haben, können Sie zusehen, wie Ihr Baby am Daumen lutscht.

In der Regel kann der Arzt am Ende der 19. Schwangerschaftswoche das Geschlecht ihres kleinen Bauchbewohners feststellen. Wird es ein Mädchen, befinden sich bereits sechs Millionen Eier in den Eierstöcken.

Mädchen Ratgeber

Der Bauch macht Plopp

Im Profil ist das kleine kugelige Bäuchlein schon deutlich erkennbar. Der obere Teil der Gebärmutter hat unterdessen die Höhe des Bauchnabels erreicht und wiegt stolze 300 Gramm. Vielleicht haben Sie jetzt bemerkt, dass Ihre Nägel fester sind und ihre Haare dicker und glänzender wirken. Grund dafür ist der erhöhte Östrogenspiegel.

Das Baby hat mittlerweile eine Größe von 15 bis 18 Zentimetern erreicht und wiegt zwischen 200 und 280 Gramm. Während der 19 SSW zeigen sich die ersten Kopfhaare und die Zahnleisten werden angelegt. Leber und Milz beginnen mit der Produktion von weißen Blutkörperchen und die Nieren produzieren Urin.

Gehörsinn des Babys ist weit entwickelt

Ihr Baby bekommt ab der 19. Schwangerschaftswoche mehr mit, als Sie denken, und kann bereits Geräusche von außen wahrnehmen. Nehmen Sie sich zwischendurch eine Auszeit, entspannen Sie sich und hören Sie Ihre Lieblingsmusik. Dann fühlt sich auch der kleine Mensch in Ihrem Bauch wohl.

Video: Schwangerschaftsupdate – 19. SSW

Weiterlesen: 20 SSW – Größerer Bauch beeinflusst das Alltagsleben immer stärker

Artikelserie: Alle Schwangerschaftswochen im Überblick.

Bildquelle: © Natalia Chircova – Fotolia.com

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare