16. Schwangerschaftswoche: Das Geschlecht des Babys erkennen (SSW 16)

0
Geschlechterbestimmung per Ultraschall in SSW 16
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...

In der 16. Schwangerschaftswoche (SSW 16) hat die Raterei meist ein Ende: Wenn die Eltern es wünschen ist es nun möglich mit ziemlich hoher Sicherheit das Geschlecht des Kindes zu bestimmen. Auch wenn sich manche Eltern gegen diese Möglichkeit entscheiden, so können es viele Familien kaum abwarten, bis sie das Geschlecht des Kindes erfahren.

Routineuntersuchung mit hohem Erkenntnisgewinn

In der SSW 16 kann bei der normalen Kontrolluntersuchung beim Frauenarzt zum ersten Mal das Geschlecht des Kindes bestimmt werden. Beim Ultraschall ist es nun möglich, die sich langsam entwickelnden Geschlechtsorgane des Fötus zu erkennen.

Allerdings kann man hierbei nicht garantieren, dass ein einhundertprozentiges Ergebnis erzielt werden kann. Das liegt nicht nur an der großen Ähnlichkeit der Geschlechtsorgane am Anfang der Entwicklung, sondern hängt auch von der Haltung und Bewegung des Babys ab.

Junge oder Mädchen – in SSW 16 nur vom Experten zu erkennen

Zeigt man den werdenden Eltern die Aufnahmen im Ultraschall, können diese in der Regel das Geschlecht nicht selbstständig bestimmen. Das liegt vor allem daran, dass sich die Geschlechtsorgane beider Geschlechter in diesem frühen Stadium der Schwangerschaft nur schwer auseinander halten lassen.

Auch wenn die werdende Mutter bis zur 16. Schwangerschaftswoche bereits einige Kilos zugelegt hat, ist der Fötus selber noch sehr klein und leicht. Dem entsprechend schwierig gestaltet sich die Definierung des Geschlechts. Die Angaben des Arztes sind aus diesem Grund zu diesem Zeitpunkt vor allem berechtigte Schätzungen, sollten aber noch nicht auf die Goldwaage gelegt werden.

Video: Mehr Infos zu SSW 16

Falsche Haltung macht eindeutige Bestimmung unmöglich

Auch wenn ab SSW 16 die Chancen vorhanden sind, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen, so ist vor allem die Haltung des Kindes beim Ultraschall ausschlaggebend. Liegt das Kind ungünstig, kann auch ein guter Arzt keine feste Diagnose stellen.

Möchte man also auf Nummer sicher gehen, sollte man auch bei den Folgeuntersuchungen das Geschlecht nochmals kontrollieren lassen. Mit recht wenig Aufwand lässt sich so die Bestimmung des Geschlechtes bestätigen. Erst dann sollte man beginnen das Kinderzimmer einzurichten oder passend zum Geschlecht gefärbte Babykleidung zu kaufen.

Mädchen Ratgeber

Mit viel Glück eine exakte BestimmungL

Liegt das Baby gut im Mutterleib und sind die Geschlechtsorgane im Ultraschall gut zu erkennen, stehen die Chancen nicht schlecht, dass man das Geschlecht des Kindes bereits in SSW 16 bestimmen kann. Bei falscher Haltung oder allgemeiner Unruhe des Fötus kann jedoch auch in der 16. Schwangerschaftswoche noch nicht gesichert festgestellt werden, ob es ein Junge oder ein Mädchen werden wird.

Weiterlesen: 17. SSW (Schwangerschaftswoche) – erste Kindsbewegungen in der 17. Schwangerschaftswoche

Ebenfalls interessant: Schwangerschaftswoche online berechnen

Bildquelle: © DenisNata – Fotolia.com

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare