10 Tipps für die Herbstferien

0
Fahrt mit einer Achterbahn
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die ersten freien Tage nach den Sommerferien nahen und werfen die Frage auf: Was tun? Auch in der kühleren Jahreszeit gibt es Unzähliges zu erleben und auf tropische Wärme muss dabei mancherorts dennoch nicht verzichtet werden!

Tipp 1: Ab in den Freizeitpark!

Ob Heide-, Bayern– oder Europapark – in den Freizeitparks der Bundesrepublik vergnügt es sich in den Herbstferien ganz hervorragend. In den Warteschlangen von Silverstar, Black Mamba & Co. sind die Gäste nicht mehr der heißen Sommersonne ausgesetzt und für spritzige Fahrten mit der Wasserrutsche ist es noch nicht zu kalt.

Tipp 2: Städtereisen in europäische Metropolen

Londons Tower Bridge bestaunen, in Amsterdam idyllische Bootstouren durch die Grachten unternehmen oder in Wien eine Runde mit dem Riesenrad drehen: Wer für einige Tage in eine pulsierende City eintauchen möchte, hat innerhalb Europas die Qual der Wahl.

Tipp 3: Wandern in den Mittelgebirgen

Herbstzeit ist Wanderzeit! Ohne die drückende Schwüle des Sommers auf dem Rennsteig unterwegs sein gefällt Alt und Jung. Allen Sportmuffeln helfen Themenwanderwege und Lehrpfade den inneren Schweinehund zu überwinden. Der Harzer Hexenstieg ermöglicht Etappen mit der Brockenbahn abzukürzen.

Tipp 4: Der Sonne hinterher!

Noch einmal Wärme tanken und sich an heißen Stränden aalen. Zwischen der Algarve und der Türkischen Riviera zeigen die Thermometer noch wohlige 30 Grad an. Eine Pauschalreise in den Herbstferien versorgt mit dem nötigen Sonnen-Vitamin D bevor der lange deutsche Winter beginnt.

Tipp 5: Die Tropen besuchen

Die Tropical Islands liegen nicht etwa in der Südsee sondern dümpeln nördlich des Spreewalds. In der größten freitragenden Halle der Welt darf gebadet, gerutscht, geshoppt und sauniert werden. Können Besucher von den permanenten 64 Prozent Luftfeuchtigkeit gar nicht genug bekommen, sollten sie eine der Lodges mieten.

Video: Günstige Reisen in den Herbstferien

Tipp 6: Radeln durch die Hauptstadt

Wo vormals eine scheinbar unüberwindbare Mauer Berlin in einen Ost-und Westteil separierte, schlängelt sich heute der Mauerradweg. Er folgt exakt dem Verlauf des sogenannten Antifaschistischen Schutzwalls und ist 160 Kilometer lang. Die spannendste Etappe ist natürlich jene zwischen Checkpoint Charlie und Brandenburger Tor.

Tipp 7: Wellness am Meer

Frische Luft, der weite Blick auf Nord- oder Ostsee und raffinierte, maritime Genüsse erwarten Herbstreisende auf Sylt, Rügen oder Usedom. Sich in Rügener Kreideschlamm packen lassen oder Spaziergänge durch Dünenlandschaften unternehmen füllt die Energiereserven auf.

Tipp 8: Mit dem Kanu auf Exkursion gehen

Outdoor-Badespaß ist zwar in den Herbstferien nicht mehr gegeben, dafür zeigen sich Werra oder Altmühl bei einer Flusswanderung nun von ihrer buntesten Seite. Die Wälder entlang ihrer Ufer sind rot und sattgolden eingefärbt und strahlen eine angenehme Ruhe aus.

Tipp 9: Naturerlebnisse in den Alpen

Haben sich die Laubwälder zwischen Chiemgau und Allgäu ihr farbenprächtigstes Kleid übergestreift, gibt es viel zu bestaunen. Beispielsweise ist das Panorama vom Wendelstein auf das bayerische Alpenvorland entzückend.

Tipp 10: Museale Erlebniswelten entdecken

Ist das Wetter unbeständig braucht es ein Ausflugsziel, das sich mehr Indoor abspielt. In Bremen gibt es das Deutsche Auswandererhaus, Klimahaus 8 ° Ost sowie das Deutsche Schifffahrtsmuseum. In Nürnberg hingegen bestaunen Besucher die Kaiserburg mitsamt dem Germanischen Nationalmuseum und unten in der Stadt warten das Museum im Koffer, das Spielzeugmuseum und das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände.

Mädchen Ratgeber

Klare Herbstluft und tolle Highlights

Weniger schweißtreibend und dennoch genauso spannend: Die Unternehmungen, die in den Herbstferien zur Auswahl stehen stillen den kindlichen Entdeckerdrang und das Bedürfnis sich von den stressigen ersten Schulwochen ausreichend zu erholen. Eine Übersicht, wann die Herbstferien starten, finden Sie hier.

Ebenfalls interessant: Ferienanlagen am Mittelmeer

Bildquelle: © Everything – shutterstock.com

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare