Ratgeber Geldanlage: Wie Familien Geld sicher anlegen können

1
Die richtige Familien-geldanlage
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Gegenwärtig liegen Sparguthaben deutscher Familien in einer Höhe von mehr als 1,2 Billionen Euro auf niedrig verzinsten Tagesgeld- oder Girokonten. Real gerechnet sind diese Geldanlagen inzwischen nicht mehr gewinnbringend. Setzt man die spärlichen Zinsen mit den ständig steigenden Lebenshaltungskosten in Bezug, so ergibt sich bei derartigen Anlagen fast schon ein Minus.

Hohe Zinsen – hohes Risiko?

Trotz der Niedrigzinspolitik der Zentralbank und der doch eher wirtschaftlich schlechten Zeiten, sparen die Deutschen mehr als je zuvor. Einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa zufolge, sparen bundesweit durchschnittlich über 50 Prozent der Familien regelmäßig. Gedacht ist der Sparstrumpf für die spätere Altersvorsorge oder für kostspielige Anschaffungen. Auch auf das eigene Haus oder die eigene Wohnung wird in Deutschland gern gespart. In der Regel werden in Deutschland Beträge bis zu 200 Euro monatlich auf die Seite gelegt.

Aber auch wer über einen etwas größeren Geldbetrag verfügt, hat Mühe diesen gewinnbringend anzulegen. Hinzu kommt das gegenwärtige Sicherheitsbedürfnis in Sachen Geldanlage. Nicht erst seit den Bankencrashs sind höhere Zinsen mit einem gewissen Risiko verbunden.

Risiken in Geldgeschäften sind aber gerade für Familien ein Tabu. Deshalb legen sie ihre Beträge eher unrentabel in Sparprodukte an wie:

Mädchen Ratgeber

Unrentable Anlageoptionen für Familien

  • Tagesgeldkonten
  • Festgeldkonten
  • Sparkonten
  • Riesterrente
  • Lebensversicherungen

und verzichten somit auf höhere Renditen. Alternativen zu den derzeit angebotenen Spar- beziehungsweise Anlagemöglichkeiten, bieten private Geldgeschäfte. Wer dabei Risiken scheut sollte sich die Angebote der Portale für Privatkredite ansehen. Sie verbinden rentable Anlagen mit größtmöglicher Sicherheit und lassen die Anleger vor allem selbst entscheiden, worin sie investieren wollen.

Einfach und sicher privat Geld verleihen

Geld anlegen mit Hilfe von Privatkrediten ist im Grunde nichts anderes, als das was große Banken mit dem Geld der Anleger machen, Sie investieren es ebenso in lohnenswerte Projekte, behalten allerdings den Großteil des Gewinns für sich.

Als Plattform für Privatkredite etablieren sich die Unternehmen mit einem Service für Kreditnehmer und Kreditgeber. Wie aber funktioniert so ein Kredit von privat zu privat? Die Vorgehensweise ist einfach. Kreditgeber und Kreditnehmer müssen sich meist kostenlos auf den Portalen registrieren bzw. anmelden, um von den Vorteilen profitieren zu können. Hierzu zählen vor allem höhere Renditen, oft bis zu 7 Prozent und die Entscheidungsfreiheit über Laufzeit, Risiko und Score. Auch die Abwicklung der Ratenzahlung an den privaten Kreditgeber wird von den Portalen übernommen. Den Portalen für Privatkredite stehen sichere Banken als Partner zur Seite, die eine professionelle Risikoeinschätzung vornehmen und somit dafür sorgen, dass Geld nur an geprüfte Kreditnehmer verliehen wird. Neben der Möglichkeit Projekte komplett zu finanzieren, haben Kreditgeber aber auch die Möglichkeit, ihr Geld in verschiedene Projekte anzulegen oder Projekte nur teilweise zu finanzieren. Somit verringert sich das Risiko für ängstliche Anleger auf ein Minimum.

Video: Vermögensanlage für Familien

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Edyta Pawlowska – shutterstock.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

1 comment

  1. Avatar
    Andi Hark 29 April, 2014 at 16:21 Antworten

    Ein wirklich sehr interessanter Artikel. Aktien zählen sicherlich zu den rentabelsten Geldanlagen. Vor allem eine gezielte Aktienauswahl ist hierbei enorm wichtig. Nicht alle Aktien besitzen das gleiche Risiko, vielmehr gibt es risikoärmere bzw. –reichere. Je nach Investitionstyp und Vorhaben muss man hier selbst über das gewollte Risiko entscheiden. In den einzelnen Risikoklassen gibt es auch wieder gleiche Unternehmungen, welche grundsätzlich vollkommen verschieden sind. Aus diesem Grund versuchen Investoren mithilfe von gezielten Aktienkennzahlen , Unternehmungen vergleichbar zu machen bzw. deren Vorteile / Nachteile aufzuzeigen. Je nach Auslegung / Handelsstrategie wird man sein Augenmerk auf spezielle Kennzahlen richten. Beachtet man bei der Auswahl bestimmte selbst gestellte Kriterien so kann man mit Aktien nachthaltig Geld verdienen. Grundsätzlich stellen Aktien wahrscheinlich die beste und rentabelste Möglichkeit der langfristigen Geldanlage dar.

Kommentar abgeben