Warum Fernseher mit Kindersicherung Sinn machen

0
Kleinkind sitzt vor dem Fernseher und schaut einen Film
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Im Zeitalter der Medien ist gegen Fernsehen auch gar nichts einzuwenden, denn schließlich können Kinder dabei auch viel Nützliches lernen. Informative Kindersendungen können nicht zuletzt auch ein Interesse für bestimmte Themen wecken und zur Lust auf mehr Informationen beitragen.

Fernsehprogramm oft nicht kindertauglich

Kinder haben ihre Lieblingsserien. Dennoch sollten Eltern stets ein wachsames Auge über den Fernsehkonsum ihrer Kinder haben, denn das TV-Programm bietet neben wissenswerten Informationen auch eine Menge Schund, die abhängig vom Alter des Kindes keineswegs kinderfreundlich und zumutbar für das Kinderauge sind.

Wieso? Weshalb? Warum?

Am einfachsten und sichersten kann eine solche Kontrolle durch einen Fernseher mit Kindersicherung gelingen. Eltern stellen mit dieser Maßnahme sicher, dass ihre Kleinen wirklich nur das sehen können, was für sie bestimmt ist. „Völlig Unnötig“ mögen die einen oder anderen Eltern denken. „Mein Kind hält sich an Regeln. Zu viel Kontrolle schadet meinem Kind.“

Mädchen Ratgeber
Natürlich ist ein Grundvertrauen gegenüber dem eigenen Kind eine wichtige Beziehungsleistung und eine Erfahrung, die Kinder machen müssen, um sich optimal zu entwickeln. Doch die Versuchungen des Fernsehers sind für das Kind verlockend.

Kaum ein Kind wird den Reizen, die es in der medialen Welt antrifft, widerstehen können.
Dies hat nichts mit einer natürlichen Schlechtigkeit des Kindes, sich nicht an Regeln halten zu wollen und Grenzen zu überschreiten zu tun, sondern mit einer grundlegenden kindlichen Neugierde insbesondere im Hinblick auf Verbotenes wie zum Beispiel nicht altersgemäße Fernsehserien zu tun.

Der Schutz des kindlichen Wohlergehens

Ein Fernseher mit Kindersicherung schützt das Kind lediglich vor diesem Reiz, denn kaum einem Elternteil kann es gelingen, permanent ein wachsames Auge über die Fernsehgewohnheiten ihrer kleinen zu pflegen. Es handelt sich hierbei nicht um eine überfürsorgliche Kontrolle, sondern um einen Schutz des kindlichen Wohlergehens.

Die Gefahr der Nachahmung

Kinder können gewisse Themen aufgrund ihres Entwicklungsstandes noch nicht richtig verarbeiten. Ihnen fällt es noch schwer zwischen Fiktion und Realität zu differenzieren. Auch aus lernpsychologischer Sicht besteht die Gefahr des Modelllernens nach Bandura. Gewaltverherrlichende Serien tragen die Gefahr der Nachahmung in sich.

Bildrechte:© Patric Martel – Fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare