Richtige Ernährung für Säuglinge: Nudeln ein Tabu?

0
Nudeln für Babys
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Baby Nahrung muss in erster Linie Gesund sein. Gehören Nudeln wirklich dazu und ab wann dürfen Kleinkinder diese genießen.

Kindernahrung aus dem Glas oder selbst gekocht

Jede Mutter möchte für ihr Baby nur das Beste. Beim Essen machen sie da keine Ausnahme. Sie stellen sich die große Frage, ob sie für ihr Kind frisch kochen sollen oder ob sie ruhig auf Babykost im Gläschen zurückgreifen können. Niemand muss ein schlechtes Gewissen haben, denn in der heutigen Zeit ist das Essen aus dem Glas sehr hochwertig. Babys und Kleinkinder erhalten alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe, die sie benötigen. Im Weiteren ist diese Babykost immer genau für das Alter konzipiert, welches angegeben ist. Mütter müssen diesen Angaben vertrauen und immer altersgerecht füttern.

Vorteile der Gläschenkost

Die Nahrung aus dem Glas ist nicht nur gesund für das Baby, sie enthält alle wichtigen Nährstoffe. Ab dem vierten Monat sind diese Gläser erhältlich. Neben Gemüse enthalten sie Fleisch und Nudeln. Dabei sind diese immer so klein püriert, dass Kinder sie einfach nur schlucken müssen. Erst im späteren Verlauf werden Beilagen und Co. größer und Kinder dürfen kauen und die Gerichte mit der Zunge erkunden. Dabei ist der wachsende Vitamin- und Nährstoffbedarf von den Babykostherstellern berücksichtigt und wird je nach Alter angepasst. Unterschiedliche Sorten sorgen für Abwechslung und für jeden Geschmack ist das Passende dabei.

Video: Gesunde Baby Ernährung

Was gilt es beim Selbstkochen zu beachten?

Wer seinem Nachwuchs selbst Nahrung kochen möchte, muss einige wichtige Dinge beachten. Natürlich kommen nur frische Produkte auf den Tisch. Idealerweise wählen Mütter dabei Bioware für ihre Kinder aus. Als Beilage zu Gemüse gehören Fleisch, Nudeln oder Kartoffeln. Hier spielt das Alter eine entscheidende Rolle. Gemüse und Beilagen werden altersentsprechend ausgesucht. Eine große Auswahl an verschiedenen Nudelsorten für Ihr Baby und Sie finden Sie u. a. im Andronaco-Shop.de.

Mädchen Ratgeber

Gut zu wissen

Fisch gehört in den ersten Lebensmonaten zum Beispiel noch nicht auf die Speisekarte. Ebenso verhält es sich mit Kohlgemüse und Reis, sie sind im ersten halben Lebensjahr tabu. Beim Würzen ist Zurückhaltung angesagt. Außer ein ganz klein wenig Salz gehört an Babys Essen kein Gewürz. Die Kleinen verlangen nicht danach und ihr empfindlicher Magen, kommt mit gewürztem Essen nicht zurecht.

Frische ist das Wichtigste

Egal ob das Kind Gläschenkost oder frisch gekochtes Essen bekommt. Das Wichtigste ist die Frische. Nur frisch zubereitetes Essen gehört auf den Tisch.

Empfohlener Artikel zum Thema: Baby-Ernährung im ersten Lebensjahr: Brei für Brei zum Familienessen

Foto: © photophonie – Fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare