Abnehmen ohne Kalorienzählen mit dem Paleo Diätplan

0
Abnehmen mit dem Paleo Diätplan
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Abnehmen ist generell für viele Menschen mehr oder weniger regelmäßig ein Thema. Eine relativ neue Variante der Diäten besteht in dem Paleo Diätplan, der auch sehr gern als Steinzeit-Diät bezeichnet wird – aber wie geht das?

Wie sieht der Diät Diätplan aus?

Grundsätzlich basieren die Diät Gerichte bei der Paleo-Diät auf der Ernährung, die schon in der Steinzeit gängig war. Deshalb sieht der Paleo Diätplan grundsätzlich alle Nahrungsmittel vor, die man schon in der Steinzeit jagen oder sammeln, pflücken oder fischen konnte. Innerhalb vom Diät Diätplan sind also sämtliche Gemüse- und Obstsorten, dazu Nüsse und Fleisch sowie Fisch, Geflügel und Eier als Nahrungsmittel erlaubt. Was es in der Steinzeit nicht gab, das ist der Zucker – und der ist deshalb auch heute für die Diät Gerichte nicht zulässig.

Weißmehl ist auch ein Produkt unserer heutigen Ernährung, das innerhalb dieses Diätplans nicht erlaubt ist. Wer mag, kann aber eine etwas gelockerte Variante der Paleo-Diät auswählen und damit auf Vollkorngetreide in geringen Mengen zurückgreifen. Der Vorteil bei dieser Art von Ernährung ist, dass hier abwechslungsreich, frisch und gesund gegessen wird, weil eben auf Convenience-Produkte komplett verzichtet wird und ansonsten nur naturbelassene Nahrungsmittel auf den Tisch gelangen.

Video: Paleo Diät oder auch Steinzeit Diät

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum kann man mit dem Paleo Diätplan so gut abnehmen?

Die wesentlichen Vorteile bei der Ernährung nach dem Paleo-Plan liegen darin, dass auf Zucker und Weißmehl komplett verzichtet wird. Hierbei handelt es sich um einfache Kohlenhydrate, die dem Körper schnelle Energie liefern, die sich aber auch schnell als Fettreserven im Körper absetzen, wenn sie nicht vollständig aufgebraucht werden. Problematisch ist zudem, dass sich die einfachen Kohlenhydrate gerade am und im Bauch anlagern und deshalb nicht nur eine Gewichtszunahme, sondern auch eine unerwünschte Körperform erreicht wird.

Da zudem – je nach Ausführung des Plans – nur geringe Mengen von Vollkornmehlen in die Ernährung einfließen, ist grundsätzlich ohnehin eine kohlenhydratarme Ernährung gewährleistet. Allein durch diesen Faktor ist schon eine Gewichtsabnahme umsetzbar. Der restliche Effekt für das Abnehmen ergibt sich aus der Nutzung der frischen und unbearbeiteten Lebensmittel sowie der Verzicht auf industriell gefertigte oder bearbeitete Nahrung. Hierdurch ist eine hohe Nährstoffdichte sowie eine optimale Versorgung mit Ballaststoffen und ein kompletter Verzicht auf Zuatzstoffe, Konservierungsstoffe, Farbstoffe und andere wenig sinnvolle Lebensmittelbeigaben gegeben.

Worauf sollte ich beim Paleo Diätplan für Erfolge komplett verzichten und wieso soll sie funktionieren?

Milch und Milchprodukte sowie Hülsenfrüchte wie Linsen und Bohnen oder Getreideprodukte wie Nudeln, Brot, Reis oder Müsli, dazu industriell gefertigte Nahrungsmittel wie Fertiggerichte, Tütensuppen oder auch Würzmittel gehören nicht auf den Ernährungsplan, wenn man die Diät Gerichte zubereiten möchte. Auch Zucker und Weißmehle sowie bestimmte Öle wie Rapsöl und industriell gefertigte Fette wie Margarine gehören nicht auf den Speiseplan der Paleo Diät.

Mädchen Ratgeber
Der Gedanke, der hinter diesem Ernährungskonzept liegt, besteht darin, dass der Mensch seit etwa 200.000 Jahren existiert, dass Ackerbau aber erst seit 10.000 bis 20.000 Jahren betrieben werden.

Die Argumentation der Paleo-Anhänger geht dahin, dass sie sagen, der menschliche Organismus habe sich im vergleichsweise kurzen Zeitraum in seiner Evolution noch nicht an die Speisen vom Ackerbau – also dem Getreideverzehr – anpassen können. Fertiggerichte und Industrienahrung gibt es sogar nicht einmal 100 Jahre in der menschlichen Ernährung.

Kalorienzählen fällt aus

Auch wenn man es bei der Paleo-Diät nicht unerheblich ist, wie viele Kalorien aufgenommen werden, ist hier die Nahrungszusammenstellung so gestaltet, dass ein Zuviel an Kalorien nur schwer und mit großen Mengen an Nahrung möglich ist. Einen klassischen Diät Diätplan mit Mengenangaben gibt es also nicht bei der Paleo-Ernährung.

Ebenfalls interessant: Gesunde und leckere Rezepte für die ganze Familie

Titelbild: © designer491 – fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare