Outdoor Sitzmöglichkeiten – tolle Ideen für Garten & Balkon

0
Outdoor-Sitzmöglichkeiten auf Terrasse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Garten und Balkon werden mit den entsprechenden Möbeln im Sommer zu zusätzlichem Wohnraum. Dabei müssen jedoch einige wesentliche Dinge beachtet werden. Was das ist, erfahren Sie hier.

Entspannung und Inspiration unterm Himmelszelt

Soll wirklich nur das Wohnzimmer ein bequemer Ruheraum sein? Gerade in der warmen Jahreszeit bieten sich Balkon und Garten als Ruheplätze an. Der Blick in die wandernden Wolken und den blauen Äther zeigt die Schönheit des Daseins. Selbst auf dem kleinsten Balkon lässt sich dafür mit geringem Aufwand eine ansprechende Sitzecke einrichten. Die wichtigsten Zutaten bilden niedrige Sitzmöbel mit Rückenlehnen, wetter- und wasserfeste Polster und kuschelige Kissen.

Dabei sollten Polster und Kissen abnehmbar sein, um sie bei Nichtnutzung trocken zu verstauen. Als perfekter Ort für die Sitzecke eignet sich die Nische an der Balkonschmalseite. So entsteht fast von selbst das gemütliche, von drei Seiten eingeschlossene Sitzrefugium. Die Welt bleibt einfach draußen und der kleine Urlaub im Alltag ist kein Traum mehr. Die meisten Möbelhersteller bieten mittlerweile eine Auswahl niedriger Sitzmöbel an, oft sogar in Form flexibler Modulsysteme.

Der Outdoor Sessel, die bequeme Sitzmöglichkeit

Naturmaterial ist nicht nur in, sondern zugleich der beste Werkstoff für Sitzmöglichkeiten im Freien. Plastikstühle und unbequeme Bänke bringen auf Dauer nicht den gewünschten Komfort. Ein Outdoor Sessel aus extrem robusten Stoffen bietet dagegen das absolute “Couch-Feeling” im Außenbereich. Dieses Produkt gibt es mittlerweile in verschiedenen Größen, Farben und Designs. Je nachdem, wie Terrasse, Balkon, Hof oder Garten ausgestattet sind, kann heute problemlos das passende Möbelstück erworben werden. Neben dem Kuschelsessel gibt es Stücke für die ganze Familie. Für die Kleinen bieten sich z.B. Spielhaus oder Spielturm an. Damit kann sich der Nachwuchs mitunter den ganzen Tag beschäftigen, denn Outdoorspiele für Kinder sind trotz moderner Unterhaltungselektronik nach wie vor beliebt. Kleine Abenteurer kommen voll auf ihre Kosten!

Zu den Outdoormöbeln gehören zahlreiche Accessoires. Zusätzliche Sitzkissen machen sie noch komfortabler. Bei den Kinderspielgeräten für den eigenen Garten dürfen Matten nicht fehlen, damit ein kleiner Sturz nicht zum großen Malheur wird. Eine dekorative Abdeckplane sorgt zudem dafür, dass die wertvollen Möbelstücke nicht unter dem Wetter leiden. Das Material der Möbel muss bei der Anschaffung genau ausgesucht werden. Hölzer sind stabil und langlebig, aber schwer. Der Transport kann dadurch oft umständlich werden. Zusammensteckbare Produkte stellen eine große Erleichterung dar.

Besonders gut wäre es zudem, wenn die Möbel aus einheimischen Hölzern bestehen. In den Wäldern der EU wird in der Regel auf nachhaltige Holznutzung gesetzt, verschiedene Siegel und Gütezeichen auf den Produkten beweisen das. Ein Holzmöbel kann zudem durchaus einmal draußen stehen bleiben, es trägt auch bei Regen nicht unbedingt viel Schaden davon. Outdoormöbel aus Rattan, Korb oder Kork sind dagegen empfindlicher, aber einfacher zu transportieren.

Video: Paletten Sofa selber bauen ANLEITUNG

Möbelpflege und Selbstbau fordern heraus

Möbel für Balkon und Terrasse erfordern eine ganz besondere Aufmerksamkeit. So müssen sie unbedingt ins Winterquartier und dürfen zu Beginn der warmen Saison nicht zu früh ausgeräumt werden. Kommt ein schöner Tag, empfiehlt es sich, sie nur zu diesem Anlass zu benutzen und dann wieder unterzustellen oder entsprechend abzudecken. Die Naturmaterialien leiden aber auch unter der normalen Luftfeuchtigkeit, der Sonneneinstrahlung und dem Wetter allgemein. Pflegeprodukte und Auffrischungen bringen Abhilfe. Sie sollten bei warmem und trockenem Wetter angewendet werden, da sie dann gut in das Holz eindringen können und es zur vollen Wirkung kommt. Besonders schön wäre es natürlich, Outdoormöbel selbst zu bauen. Baupläne können als Anregung dienen, Bausätze werden in großer Auswahl angeboten.

Komfort, Erholung und Arbeit

Der Außenbereich wird mit den richtigen Outdoormöbeln zum Erholungsort. Naturwerkstoffe sind zu bevorzugen, da mit ihnen Nachhaltigkeit erreicht wird. Sie benötigen allerdings die entsprechende Pflege, der richtige Witterungsschutz verlängert die Lebensdauer. Selbstgefertigte Stücke können die Entfaltung der eigenen schöpferischen Fähigkeiten herausfordern und ganz besondere Akzente setzen. Werden sie zu einer Gemeinschaftsarbeit, bringt das doppelten Nutzen.

Titelbild: ©istock – KatarzynaBialasiewicz

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare